Willkommen liebe Bürgerinnen und Bürger!

Die Stadt Bad Oldesloe ist eine Stadt mit Herz, in der man schnell Anschluss findet. Neben einer abwechslungsreichen Naturlandschaft sind es vor allem die Kultur, Bildung sowie die vielen Freizeitangebote, die wenig Wünsche übrig lassen. Zahlreiche Vereine bringen die Einwohner in Kontakt und sorgen das ganze Jahr über für Leben in der Stadt. Insbesondere zeichnet sich die Stadt durch ein starkes ehrenamtliches Engagement vieler Bürgerinnen und Bürger aus. Sie sind ein unverzichtbarer Bestandteil des Stadtlebens und machen die Stadt lebendig und lebenswert.

Seiteninhalt

Wanderwege, Pilgerwege und Radtouren in und um Bad Oldesloe

Bad Oldesloe und seine abwechslungsreiche Natur abseits ausgetretender Pfade erkunden – per Rad oder zu Fuß ist kein Problem. Entlang von Wiesen, Feldern, Seen und Flüssen, über ehemalige Bahntrassen, Treidelpfade oder entlang der Trave. Zahlreiche Rad- und Wanderwege laden zum ausgiebigen Bewegen ganzjährig ein. Und was ganz praktisch ist: Alle Wege im Stadtgebiet sind auch fürs Joggen und Walken geeignet.

Erkennungszeichen Jakobsmuschel
Erkennungszeichen Jakobsmuschel

Der Baltisch-Westfälische Weg in Schleswig-Holstein/Hamburg

Der Pilgerweg geht von Swinemünde über diverse Hansestädte inkl. Lübeck und Hamburg über Bad Oldesloe, Kloster Nütschau, Sülfeld, Stade, Bremen bis Münster. Dort besteht der Anschluss nach Köln, durch die Eifel, Frankreich und Nordspanien bis Santiago de Compostela. Der Pilgerweg wurde markiert mit der stilisierten gelben Jakobsmuschel auf blauem Grund.

Wegbeschreibung

Weitere Informationen: www.jakobswege-norddeutschland.de

Markierungs- und Erkennungszeichen Hanseatenweg Kogge
Markierungs- und Erkennungszeichen Hanseatenweg Kogge

Auf den Spuren einer alten Handelsroute...

Auf den Spuren einer alten Handelsroute zwischen Hamburg und Lübeck führt der Hanseatenweg durch Stormarn. Die Naturfreunde Stormarn haben den mittleren Teil dieser 111 Kilometer langen Route ausgeschildert. Der Hanseatenweg beginnt am Hamburger Baumwall und führt über Kayhude, Nienwohlder Moor, Sülfeld, Grabau, Blumendorf und entlang der Beste nach Bad Oldesloe und weiter entlang der Trave in Richtung Lübeck.
Die weiße Kogge auf schwarzem Grund: Das ist das Erkennungszeichen für den Hanseatenweg.

Weitere Informationen erhalten Sie auf: NaturfreundeFreunde Deutschalnds e. V.

Stormarnweg im Herbst
Stormarnweg im Herbst

Einer der schönsten Wanderwege Norddeutschlands

Seit 1988 besteht der Wanderweg zwischen Reinfeld und Reinbek und führt auf „einem der schönsten Wanderwege Norddeutschlands” an vielen interessanten Sehenswürdigkeiten vorbei.
Der Wanderverband Norddeutschland betreut den Stormarnweg und sorgt für eine gute Beschilderung mit dem gelben Pfeil im rotem Rand.

Weitere Informationen: www.stormerland.de

Informationsblatt Stormarnweg

Permanenter IVV Wanderweg - Beste Trave Land

Wanderschuhe im Kreis
Wanderschuhe im Kreis

Permanente Wanderwege sind Rundwege in besonders reizvollen Gegenden Deutschlands mit Streckenlängen zwischen 5 und 42 Kilometern. Ideal sind sie vor allem auch für Individualwanderer, weil sie während der gesamten Woche erwandert werden können. Drei verschiedene Streckenlängen (6 km, 8 km, und 16 km) bietet der Permanente Wanderweg „Beste Trave Land”. Start ist täglich ab 7 Uhr Zielschluss ist spätestens um 19 Uhr bzw. bei Sonnenuntergang. Start und Ziel: Aral Tankstelle, Hamburger Straße 110, Bad Oldesloe, Startgebühr: 1,50 € pro Teilnehmer/Stecke. Der Wanderweg ist ganzjährig begehbar.

Weitere Informationen unter: www.dvv-wandern.de

Brenner Moor © Lothar Stut
Brenner Moor © Lothar Stut

Brenner Moor größte binnenländische Salzmoor in Schleswig-Holstein

Die vielgestaltige Landschaft nordwestlich der Stadt Bad Oldesloe lädt zu besinnlichen und, angesichts der hohen Zahl an naturkundlichen  Besonderheiten, auch erlebnisreichen und informativen Touren ein.
Mehrere großflächige, von Salzstöcken aus großer Tiefe empor steigende Salzquellen haben hier im Binnenland sehr seltenen Lebensraum für Salzpflanzen (Halophyten) und eine besonders angepasste Tierwelt entstehen lassen.
Das 24 Hektar große Naturschutzgebiet Brenner Moor umfasst die größte binnenländische Salzstelle in Schleswig-Holstein. Das Gebet ist durch Bohlenwege erschlossen. Zehn Erlebnisstationen vermitteln über bereitliegende Faltblätter vertiefende Erkenntnisse und regen zum Weiterforschen an.
Weitere Informationen: www.brennermoor.ag-geobotanik.de

Fahrrad in der Natur
Fahrrad in der Natur

Einmal tief durchatmen...

Stormarn eignet sich hervorragend für eine ausgiebige Radtour in die Natur. Grüne, von der letzten Eiszeit geformte, leicht hügelige Landschaften prägen eine unverwechselbare Idylle fernab der lauten Straßen. Folgen Sie den gut ausgeschilderten Wegen durch das spannende Stormarn.

Auf den Rundtouren durch Stormarn folgen Sie einfach den Schildern mit der jeweiligen Nummerierung.

Eine Zusammenstellung der schönsten Radrundtouren finden Sie unter: http://tourismus-stormarn.de/de/Radrundtouren

Bahnradwege
Bahnradwege

Unterwegs auf den ehemaligen Bahntrassen Stormarns

Auf stillgelegten Trassen dreier ehemaliger Bahnstrecken entdecken Sie mit dem Fahrrad die reizvollen Landschaften Stormarns. Unterwegs säumen anliegende alte Bahnhofsgebäude, Güterschuppen und Lokschuppen den Weg und erinnern an frühere Zeiten. Die gepflegten Wege führen entlang dichter Wälder und freier Seenflächen und ausgewiesener Naturschutzgebiete. Entlang der Routen erfahren Sie auf Infotafeln am Wegesrand einiges über die Geschichte der ehemaligen Bahntrassen.

Fordern Sie kostenlos unsere Karte „BahnRadWege in Stormarn“ an. Wir lassen Ihnen diese dann gern per Post zukommen.

Eine Zusammenstellung der Bahnradrouten finden Sie auf den Seiten des Stormarn Tourismus:http://tourismus-stormarn.de/de/Bahnradwege