suchen

Illustration: Janosch - Redaktion: Tillmann Prüfer, ZEITmagazin - Copyright: Janosch film & medien AG, Berlin

Veranstaltungskalender
Was ist los in Bad Oldesloe?
hier klicken (interner Link)

Kultur- und Bildungszentrum
Kultur- und Bildungszentrum (KuB)

Einkaufsfinder

Kunstrasenplatz – Exer
hier klicken (interner Link)

Standesamt – Trautermin
hier klicken (interner Link)

Service-Rufnummer 115
hier klicken (interner Link)

Service Stadtsauberkeit
hier klicken (interner Link)

Stellenportal Berufe-SH
hier klicken (externer Link www.berufe-sh.de)

Energieberatung
hier klicken (interner Link)

Februar bis November

Veranstalterinnen: Stadt Bad Oldesloe Gleichstellungsstelle/Frauenbüro und Kulturabteilung

Krimiabend mit Buffet
Elisabeth Herrmann liest aus ihrem Krimi „Totengebet”
Anwalt Vernau wacht ohne Erinnerung im Krankenhaus auf. Dafür ist er der Held von Berlin: Er hatte mehrere Männer in die Flucht geschlagen, die einen älteren Herrn bedrängt haben. Aber wer ist die junge Frau mit dem Davidstern, die seitdem durch seine Erinnerungen geistert, und was verbindet sie mit den Mordfällen, die sich wenig später ereignen? Als Vernau plötzlich unter Mordverdacht steht, kann er in letzter Sekunde nach Tel Aviv flüchten, wo er den Menschen sucht, der ihn entlasten kann. Und stößt auf ein vergessenes Verbrechen, das sich vor über dreißig Jahren in einem Kibbuz ereignet hat…

Freitag, 19. Februar 2016, 19.30 Uhr
Bürgerhaussaal, Mühlenstraße 22
Eintritt: 20 € incl. Italienischem Essen, Getränke extra

Petra Oelker liest aus „Das glücklichste Jahr”
Das Porträt einer außengewöhnlichen Frau: Eva Lessing
Als der Seidenfabrikant Engelbert König 1769 zu einer Reise aufbrach, bat er seinen Freund Gotthold Ephraim Lessing, sich seiner Frau und der vier Kinder anzunehmen, sollte ihm etwas zustoßen. Tatsächlich starb er wenig später in Venedig. Lessing hielt sein Versprechen, und aus der Freundschaft zu Eva König wurde schnell Liebe. Doch bis zur Hochzeit sollten noch Jahre vergehen: Eva zog nach Wien, um dort die König’schen Fabriken zu leiten. Erst im Oktober 1776 heirateten die beiden. Das Glück währte nur kurz: Im Januar 1778 starb Eva am Kindbettfieber.
Ein Schicksalsschlag, von dem Lessing sich nie wieder erholte.

Dienstag, 1. März 2016, 19.30 Uhr
Bürgerhaussaal, Mühlenstraße 22
Eintritt: 8 €

„Das Mädchen Wadjda”
Der erste saudi-arabische Spielfilm, gedreht von einer Frau
Der Schulweg der zehnjährigen Wadjda aus dem saudi-arabischen Riad führt sie an einem Spielzeuggeschäft vorbei, das ein grünes Fahrrad anbietet. Dabei schlägt ihr Herz stets höher, denn dieses Rad zu besitzen würde bedeuten, sich endlich gegen den Nachbarsjungen Abdullah durchsetzen zu können. Obwohl es Mädchen untersagt ist Fahrrad zu fahren, heckt Wadjda einen Plan aus, wie sie auf dem Schulhof Geld für das Rad verdienen kann. Als ihr Plan auffliegt, droht ein Schulverweis, denn Mädchen dürfen in Saudi-Arabien nicht Fahrrad fahren. Doch Wadjda gibt nicht auf …

Dienstag, 22. März um 19.30 Uhr
Bürgerhaus, Mühlenstr. 22
Eintritt: 5 €

Ladies Dinner im Logenhaus
Im Logenhaus wird ein Abend nur für Frauen veranstaltet, bei dem sie sich in gemütlicher Atmosphäre bei einem guten Essen austauschen und vernetzen können.
Diese Veranstaltung ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Leckerbissen der Frauenkulturtage. Die Freimaurerloge lädt ein zu einem Dinner nur für Frauen. In der stilvollen Umgebung des Festsaales der Loge wird bei den Klängen der „Harfe des Nordens” (Harfenistin Janina Albrecht) ein kulinarisches 3-Gänge-Menü serviert. Beste Voraussetzung für persönliche Kontakte, anregende Gespräche und einen inspirierenden Gedankenaustausch.

Dienstag, 13. September um 19.30 Uhr
Johannisloge, Am Bürgerpark 5
Der Eintritt inkl. Menü beträgt  19,50 €
Der Erlös wird zugunsten des Vereins „Frauen helfen Frauen” gespendet.

„Wachsblumenstrauß” Live-Hörspiel Miss Marple
In dem spannend inszenierten Live – Hörspielkrimi beleben bekannte Sprecher wie Ingeborg Krabbe, Alexander G. Schäfer und Santiago Ziesmer die verschiedenen Figuren; Pianist und Geräuschemacher untermalen die fesselnde Kriminalgeschichte.
Zufall oder Absicht? Bei einer Spendensammlung bricht der schwerreiche Mr. Enderby vor Miss Marple und ihrem getreuen Freund Mr. Stringer leblos zusammen. Während der Arzt des Toten ein natürliches Ableben bescheinigt, vermutet die resolute Hobbydetektivin einen Mord: Todesschreck durch Katze, denn die fürchtete der vermögende Einzelgänger und das war allgemein bekannt! Von Inspector Craddock ignoriert, belauscht Miss Marple die Testamentseröffnung.
Enttäuschte Erben und die von Tante Cora ausgesprochene Vermutung, es wäre Mord aus Habgier gewesen, bestärken die geübte Schnüfflerin in ihrem Verdacht.

Freitag, 23. September 2016, 20 Uhr
Kultur- und Bildungszentrum, Beer-Yaacov-Weg
Eintritt: 12 € Vorverkauf  (15 € Abendkasse)

„Frauen und Ehre”
Vortrag aus der Oldesloer Geschichte von Frau Dr. Sylvina Zander
In der vorindustriellen Zeit hing der wirtschaftliche und gesellschaftliche Status einer Person oder eine Familie sehr stark von ihrer Ehre oder „Ehrlichkeit” ab: sie bestimmte, ob ein junger Mann in eine Zunft aufgenommen oder eine Frau eine vorteilhafte Ehe eingehen konnte. Dabei hing die Ehre eines Mannes ganz wesentlich von dem Verhalten und dem Ruf der weiblichen Familienmitglieder ab. Aus diesem Grund wurde das Verhalten der Frau genau kontrolliert und überwacht. Dieser Rückblick auf das Oldesloe des 18. und frühen 19. Jahrhunderts fügt der aktuellen Diskussion über Männer- und Frauenrollen in verschiedenen Kulturen eine historische Facette hinzu.

Der Vortrag wird im November gehalten. Genauer Termin folgt.

Zucchini Sistaz Weihnachtsprogramm
Dreistimmig singen sie Advents-Klassiker und spielen Swing-Musik auf völlig neue Weise
Die Zucchini Sistaz begeistern auf faszinierende Weise: dreistimmig singend und spielend läuten sie bei den Frauenkulturtagen die Weihnachtszeit ein.
Süßer die Glocken nie klingen, als beim Zucchini-Konzert…
Und deshalb bescheren uns die drei engelsgleichen Damen in Grün zum Jahresende Weih-nachtslieder aus aller Frauen Länder.
Jule Blandat – Kontrabass, Gesang; Tina Werzinger – Gitarre, Gesang; Sinje Schnittker -- Trompete, Posaune und Gesang.

Donnerstag, 24. November 2016, 20 Uhr
Kultur- und Bildungszentrum, Beer-Yaacov-Weg
Eintritt:  12 € Vorverkauf  (15 € Abendkasse)

Zu den Frauenkulturtagen sind Frauen und Männer gleichermaßen herzlich eingeladen!

Infos und Kartenreservierungen:
Gleichstellungsstelle/Frauenbüro: Frau Gurlit, Tel.: 04531 504-540
Kulturabteilung: Frau Dr. Zander, Tel.: 04531 504-170

Kartenvorverkauf:
Buchhandlung Willfang, Hude 5, Bad Oldesloe