suchen

Veranstaltungskalender
Was ist los in Bad Oldesloe?
hier klicken (interner Link)

Service-Rufnummer 115
hier klicken (interner Link)

Ausbildung in der Verwaltung
hier klicken (interner Link)

Einkaufsfinder

Kunstrasenplatz – Exer
hier klicken (interner Link)

Standesamt – Trautermin
hier klicken (interner Link)

Kultur- und Bildungszentrum
Kultur- und Bildungszentrum (KuB)

Service Stadtsauberkeit
hier klicken (interner Link)

Stellenportal Berufe-SH
hier klicken (externer Link www.berufe-sh.de)
Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 107
für das Gebiet: „Anne-Frank-Straße”, Claudiusstraße, Pölitzer Weg Nr. 47 bis
65 d (ungerade Nrn.), Rudolf-Kinau-Weg Nr. 11 + 13 sowie die Flächen zwischen den bezeichneten Straßen und der Deutschen Bahn

Bild des Gestaltungsbereiches B 107In der Stadt Bad Oldesloe besteht nach wie vor ein hoher Wohnraumbedarf. Durch die Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 107 sollen ehemals gewerblich genutzte, seit langer Zeit brachliegende Flächen südlich der Kampstraße und westlich des Pölitzer Weges als Wohnbauflächen entwickelt werden. Im Parallelverfahren wird die 3. Änderung des Flächennutzungsplanes aufgestellt. Es ist beabsichtigt, ein neues Siedlungsgebiet mit ca. 200 Wohnungen in Einzel-, Doppel- und Reihenhäusern sowie Geschosswohnungsbauten am südlichen Stadtrand zu entwickeln. Damit soll eine Planung wieder aufgegriffen werden, die Grundlage für den Bebauungsplan Nr. 74 vor rund 20 Jahren war und aufgrund einer bestehenden Altlastenproblematik nicht umgesetzt werden konnte. Inzwischen gibt es aufgrund veränderter Eigentumsverhältnisse die Möglichkeit einer umfassenden Sanierung und damit einer Umsetzung der Planung.

Der Entwurf des Bebauungsplanes lag in der Zeit vom 7. Juli 2016 bis zum 8. August 2016 zusammen mit der Begründung einschließlich Umweltbericht und weiteren Unterlagen das erste Mal öffentlich aus.

Das Ergebnis der Prüfung der eingegangenen Stellungnahmen führte nicht zu einer Änderung der grundlegenden städtebaulichen Ziele. Aufgrund der Anzahl und der Inhalte der notwendig gewordenen Planänderungen ist eine erneute öffentliche Auslegung erforderlich, siehe Amtliche Bekanntmachung vom 19. Juli 2017 (PDF-Datei).

Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes ist im Übersichtsplan durch Umrandung gekennzeichnet.

2. öffentliche Auslegung des Bebauungsplanes Nr. 107 der
Stadt Bad Oldesloe nach § 4 a Abs. 3 Baugesetzbuch (BauGB)

Der vom Bau- und Planungsausschuss in der Sitzung am 5. Juli 2017 gebilligte und zur erneuten Auslegung bestimmte Entwurf des Bebauungsplanes Nr. 107 der
Stadt Bad Oldesloe, bestehend aus der

liegen in der Zeit

vom 27. Juli 2017 bis zum 28. August 2017

im Foyer der Stadtverwaltung Bad Oldesloe, Markt 5, 23843 Bad Oldesloe, jeweils von montags bis freitags in der Zeit von 8–12 Uhr sowie donnerstags
von 14–17 Uhr öffentlich aus.

Während der Auslegungsfrist können alle an der Planung Interessierten die Planunterlagen einsehen sowie Stellungnahmen hierzu schriftlich oder während der Dienststunden zur Niederschrift abgeben.

In dieser Zeit wird außerdem im Fachbereich Bauamt – Planung und Umwelt Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung gegeben.

Es besteht weiterhin die Möglichkeit, Termine außerhalb dieser Zeiten zu vereinbaren.

Folgende umweltrelevante Informationen sind verfügbar:


Zuständige Stelle:

Fachbereich Bauamt – Planung, Umwelt
Markt 5, 23843 Bad Oldesloe
Fax: 04531 504-905
E-Mail: info@badoldesloe.de

Tel.: 04531 504-430

Öffnungszeiten:
 
Montag–Freitag8–12 Uhr
Donnerstag14.30–17 Uhr
weitere Termine nach Vereinbarung