Politik und Verwaltung

Die Stadtverordnetenversammlung und die Stadtverwaltung sind für vielfältige Bereiche zuständig, die das tägliche Leben der Bürgerinnen und Bürger betreffen. Das Ziel ist, gemeinsam Bad Oldesloe zukunftsfähig zu entwickeln und die Lebensqualität weiterhin zu stärken.

Seiteninhalt

Einheitliche Service-Rufnummer 115

Die Nummer für alle Behördenanfragen, unter einer einzigen Telefonnummer erhalten Sie kompetente Auskünfte über Leistungen der öffentlichen Verwaltung.
Ziel der 115 ist es, Ihnen als Bürgerinnen, Bürgern und Unternehmen mit einem Anruf verlässliche und schnelle Auskünfte und Hilfestellungen zu bieten – unabhängig von lokalen und verwaltungsinternen Zuständigkeiten.

Welchen Service bietet die 115?

115 ist die zentrale Rufnummer für Behördenanliegen mit vereinbartem Serviceversprechen.

  • Die 115 erreichen Sie Montag bis Freitag von 8–18 Uhr.
  • Sie werden keine lange Wartezeit haben, um eine Auskunft zu erhalten.
  • 75 % der 115-Anrufe werden innerhalb von 30 Sekunden durch eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter angenommen.
  • 65 % der 115-Anrufe werden beim ersten Kontakt beantwortet oder Sie erhalten eine Antwort innerhalb von 24 Stunden per E-Mail, Rückruf oder Fax, wenn der Anruf weitergeleitet werden muss.
  • Sie erhalten Antworten und Informationen zu den häufigsten Behördenanliegen.

Wie erreichen Sie die 115?

Wählen Sie die 115 einfach ohne Vorwahl vom Festnetz oder Ihrem Handy. Die 115 erreichen Sie bei vielen Anbietern zum Festnetztarif und ist häufig in Flatrates enthalten.

Was sollte ich noch Wissen?

Die 115 ist eine allgemeine Auskunft zu Leistungen der Verwaltung. Auskünfte zu laufenden Verwaltungsverfahren oder rechtliche Beratung sind nicht möglich.
Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des Bundesministeriums des Inneren.

Behördenauskunft ohne Worte: Das 115-Gebärdentelefon

Gehörlose und hörgeschädigte Bürgerinnen und Bürger können den 115-Service mittels Gebärdensprache und Videotelefonie nutzen.
Anfragen an das 115-Gebärdentelefon gehen an die Firma Telemark Rostock, einen Dienstleister des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales.
Speziell ausgebildete gehörlose Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beantworten die Fragen.
Um das 115-Gebärdentelefon nutzen zu können, benötigen Sie einen Computer mit Kamera und einen Internetanschluss.
Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat mit Unterstützung des Deutschen Gehörlosenbundes ein Softwareprogramm entwickelt, das speziell auf die Bedürfnisse von Gehörlosen und Hörgeschädigten zugeschnitten ist.