Seiteninhalt

Grundschule West (GSW)

Frau Németh

Helene-Stöcker-Straße 2
23843 Bad Oldesloe

Nachricht schreiben Karte anzeigen Adresse exportieren

Offene Ganztagsschule (OGTS) an der Klaus-Groth-Schule und der Grundschule West

Die OASE – Oldesloer Alternative Soziale Einrichtung e. V. bietet an der Klaus-Groth-Schule und der Grundschule West für die dort eingeschulten Kinder der 1. bis 4. Klasse ergänzend zum planmäßigen Halbtagsunterricht Angebote von Bildung, Betreuung und Freizeit außerhalb der Unterrichtszeit.

Die OGTS findet an den Schultagen von Montag–Freitag statt.

Das Angebot des Trägers findet verbindlich statt:

Grundschule West und Klaus-Groth-Schule:  Ende des Regelunterrichts bis 17 Uhr

Bei Bedarf wird an der Grundschule West ab 7.30 Uhr ein Frühdienst angeboten.

Mittagessen für die Schülerinnen und Schüler im Rahmen der Ganztagsbetreuung

Ab August 2020 wird die „Mensa Crew“, in Person Timo Skudlarz, für die Schülerinnen und Schüler an der Grundschule West und Klaus-Groth-Schule das Mittagessen zubereiten und ausgeben.
Die Schulen Klaus-Groth-Schule und der Grundschule West sind offene Ganztagsschulen. Die Teilnahme am Mittagessen ist freiwillig. Sollte ihr Kind am Mittagessen teilnehmen wollen, braucht es den sogenannten „Taler“ als Bezahlungsmittel am Tresen der Mensa. Alle weiteren Informationen erhalten Sie direkt beim Anbieter:

Mensa Crew

Ferienbetreuung

Es wird eine Ferienbetreuung angeboten. Diese Zeiten sind gesondert zu buchen. Die Finanzierung erfolgt getrennt vom offenen Ganztag.

Die monatlichen Beiträge sind in 5 Stufen gestaffelt. Durch die Anwendung einer sog. Sozialstaffel ist es möglich, diese Beiträge zu verringern.

Mehr Informationen finden Sie direkt bei der OASE: Mehrgenerationenhaus Oldesloer Alternative Soziale Einrichtung „OASE“ e. V.

Als Personensorgeberechtigte(r) haben Sie Ihr Kind in der Offenen Ganztagsschule der Grundschule West oder in der Klaus-Groth-Schule angemeldet.

Für die Teilnahme Ihres Kindes an den Angeboten der Offenen Ganztagsschule ist gem. der „Konzeption Offene Ganztagsschule Bad Oldesloe” auf Beschluss der Stadtverordnetenversammlung vom 27. Januar 2014 ein Teilnahmebeitrag je Anmeldetag gemäß der jeweils gültigen Beitragsordnung zu erheben. Dieser ist an den Träger der Offenen Ganztagsschule, das „Familienzentrum OASE Oldesloer alternative soziale Einrichtung e. V.” zu entrichten. Die Beitragsordnung wird von dem Träger in Abstimmung mit der Stadt Bad Oldesloe erlassen.

Die Höhe des Teilnahmebeitrages ist einkommensabhängig. Es wird auf Beschluss des Bildungs-, Sozial- und Kulturausschusses am 4. September 2013, auf schriftlichen Antrag eine einkommensabhängige Überprüfung der Teilnahmebeiträge durchgeführt.

Eine Sozialstaffel für die Teilnahme an der Frühbetreuung ist nicht vorgesehen.

Grundlage für die Erhebung Ihres Teilnahmebeitrages ist die jeweils gültige Beitragsordnung für die Angebote im Offenen Ganztag.

Verfahren:

Als Personensorgeberechtigte(r) haben Sie grundsätzlich den Höchstbeitrag S 5 zu zahlen. Haben Sie als Personensorgeberechtigte(r) ein geringes Einkommen und/ oder mehrere Kinder im Offenen Ganztag der Grundschule West oder der Klaus-Groth-Schule untergebracht, können Sie auf Antrag eine Ermäßigung des Höchstbeitrages erhalten. Der Ermäßigungsantrag ist dem zuständigen Sachbereich Schulverwaltung, Sport und Kindertagesstätten der Stadt Bad Oldesloe mit den erforderlichen Einkommensnachweisen vollständig vorzulegen.

Liegt die Summe der Einkünfte Ihrer Familie/Haushaltsgemeinschaft über dem festgestellten Bedarf, so wird der Höchstbeitrag unter Beachtung der nachstehenden Sozialstaffel gemindert:

Beträgt die Einkommensüberschreitungsind vom Höchstbeitrag zu zahlenBeitragsstufe
bis/über 1.250 € 100 % S 5 (Höchstbeitrag)
bis 1.000 € 80 % S 4
bis 750 € 60 % S 3
bis 500 € 40 % S 2
bis 250 € 20 % S 1

Die Höhe der Teilnahmebeiträge vom Höchstbeitrag S 5 bis zum geringsten Teilnahmebeitrag S 1 sind in der anliegenden Beitragsordnung aufgeführt.

Der Differenzbeitrag zum Höchstbeitrag wird von der Stadt Bad Oldesloe an den Träger der Offenen Ganztagsschule, die OASE, entrichtet.

Geschwisterermäßigung:

Der nach der Beitragsstaffel zu zahlende Geschwisterbeitrag ermäßigt sich für das zweite beitragspflichtige Kind auf 30 % des Höchstbeitrages oder des Sozialstaffelbeitrages. Ab dem dritten beitragspflichtigen Kind wird kein Beitrag erhoben. Wenn das erste beitragspflichtige Kind bereits unter die Beitragsstufe S 1 (Ermäßigung auf 20 % des Höchstbeitrages) fällt, wird für das zweite Kind kein Beitrag erhoben.

Formulare/Dokumente:

Die zur Verfügung stehenden Formulare können Online oder nach Download (PDF-Formulare) am Bildschirm ausgefüllt und zum Unterschreiben ausgedruckt werden. Einige Formulare besitzen einen „Senden-Button“ diese Formulare können direkt gesendet werden.

PDF-Formulare

Wir empfehlen Ihnen die aktuellste Adobe Reader Version (kostenlos).
Falls Sie mit Ihrem Webbrowser (z. B. Firefox) Probleme beim Öffnen, Ausfüllen oder Absenden des Formulars haben, kann es daran liegen, dass das Formular im PDF-Viewer des Webbrowsers geöffnet wurde. Wir empfehlen, das Formular mit Adobe Reader zu öffnen. Alternativ können Sie natürlich auch das PDF-Formular ausdrucken, ausfüllen und an die Stadtverwaltung senden.

Ausfüllen

Klicken Sie nach dem Laden des PDF-Formulars den Cursor in die auszufüllenden Felder und geben Sie die nötigen Daten ein. Ankreuzfelder können mit einem Mausklick aktiviert werden. Sie können sich auch mit der „Tab-Taste“ weiterbewegen.

Drucken

Wenn Sie alle Angaben gemacht haben, steht (teilweise) eine formulareigene Drucken-Schaltfläche zur Verfügung, sie können auch das Druck-Symbol in der Menüleiste verwenden. Danach können Sie das Formular unterschreiben und – gegebenenfalls mit nötigen zusätzlichen Unterlagen – bei der Stadtverwaltung einreichen.

Senden – Online-Versand

Einige Formulare benötigen keine Unterschrift. Sie können direkt mit der Senden-Schaltfläche an den zuständigen Sachbearbeiter geschickt werden.
Formulare, die keine Senden-Schaltfläche haben, müssen ausgedruckt und unterschrieben werden.

Speichern

ACHTUNG: Wenn Sie lediglich den Acrobat Reader auf Ihrem Rechner installiert haben, lassen sich die Formulare nach dem Download nur ausfüllen und ausdrucken, der Inhalt kann jedoch nicht gespeichert werden, d. h. mit dem Schließen gehen sämtliche ausgefüllten Daten verloren.

iPad, iPhone, Smartphones

Beachten Sie bitte, dass Sie auch auf einem mobilen Endgerät eine entsprechende App installieren müssen, um die PDF-Formulare in vollem Umfang nutzen zu können.

Probleme

  1. Kann ein Formular nicht aufgerufen werden, überprüfen Sie bitte die Version Ihres Acrobat Readers. Unsere Formulare benötigen mindestens die Version 7.x.
  2. Probleme mit Firefox
    Sollte das Formular zwar angezeigt, aber nicht bearbeitet werden können, öffnen Sie im Menü des Browsers den Punkt „Extras“ und danach den Unterpunkt „Einstellungen“. Unter der Überschrift „Anwendungen“ suchen Sie dort in der Auflistung (Dateityp) den Punkt „Portable Dokument Format (PDF)“ und stellen Sie im rechten Bereich (Aktion) die Anwendung um auf „mit Adobe Reader xx.xx“ öffnen. Starten Sie den Browser neu.
  3. Probleme mit Google Chrome
    Google Chrome verwendet einen eigenen PDF-Viewer, der das Ausfüllen der Formulare nicht unterstützt. Bitte verwenden Sie zum Ausfüllen und Absenden von PDF-Formularen einen anderen Browser.

Formularservice

Der Formularservice wird in Zukunft kontinuierlich erweitert, damit sich „Ihr Gang zur Verwaltung“ so unkompliziert und bequem wie möglich gestaltet. Sollten Sie Formulare vermissen, freuen wir uns über Ihre Anregungen.