Seiteninhalt

Willkommen liebe Bürger*innen!

Die Stadt Bad Oldesloe ist eine Stadt mit Herz, in der man schnell Anschluss findet. Neben einer abwechslungsreichen Naturlandschaft sind es vor allem die Kultur, Bildung sowie die vielen Freizeitangebote, die wenige Wünsche übrig lassen. Zahlreiche Vereine bringen die Einwohner in Kontakt und sorgen das ganze Jahr über für Leben in der Stadt. Insbesondere zeichnet sich die Stadt durch ein starkes ehrenamtliches Engagement vieler Bürger*innen aus. Sie sind ein unverzichtbarer Bestandteil des Stadtlebens und machen die Stadt lebendig und lebenswert.

Musikschule

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Alle

Abfall: Gartenabfälle entsorgen

Umweltsch(m)utz muss doch nicht sein – oder?

Gartenmüll gehört nicht über den Zaun

Gartenabfälle ersticken die ursprüngliche und typische Pflanzenwelt. Die natürlichen Standortbedingungen an der betroffenen Stelle werden durch die nährstoffreichen Abfälle entscheidend verändert. Anstelle der ursprünglichen Pflanzen breiten sich höher wüchsige Arten wie Brennnessel, Goldrute und Giersch aus, die an einen hohen Stickstoffgehalt des Bodens besonders gut angepasst sind. Niedrig wüchsige Arten der Krautzone wie Buschwindröschen, Scharbockskraut und Veilchen werden unterdrückt.

Die Abfälle können Samen von Gartenblumen oder ausländischen Zierpflanzen enthalten. Wenn diese keimen, können sie auch die umgebenden heimischen Kräuter verdrängen. Dies gilt beispielsweise für Rudbeckien, Gilbweiderich, Goldrute oder Quecke. Langfristig kann dies zu einer Beschränkung des Nahrungsangebotes für Vögel und Insekten führen.

Gartenabfälle dürfen nicht im Wald oder auf andere Freiflächen entsorgt werden.

Hier können Gartenabfälle entsorgt werden

  • Kompost im eigenen Garten
    Jeder, der einen Garten hat, sollte auch die Möglichkeit des Kompostierens nutzen. Schon auf einer Fläche von 2 m² kann aus Küchenabfällen, Laub, Strauchwerk und Rasenschnitt wertvollen Humus gewonnen werden.
    Die mineralstoffreiche Komposterde ersetzt damit Dünger und Torf im Garten.
  • Biotonne
    Die Abfallwirtschaft Südholstein GmbH stellt „Biotonnen“ zur Verfügung.
    AWSH – Abfallwirtschaft Südholstein – Abfallsäcke
  • Annahmestelle für größere Mengen
    Bei größeren Mengen bieten die Recyclinghöfe eine angemessene Entsorgungsmöglichkeit
    https://www.awsh.de/recyclinghoefe/bad-oldesloe/

An wen muss ich mich wenden?

An Ihre zuständige Kreis- oder Stadtverwaltung oder deren beauftragte Abfallwirtschaftsgesellschaften oder Zweckverbände bei Auskünften über bestehende Entsorgungsmöglichkeiten für Gartenabfälle.

Rechtsgrundlage

  • Gesetz zur Förderung der Kreislaufwirtschaft und Sicherung der umweltverträglichen Bewirtschaftung von Abfällen (Kreislaufwirtschaftsgesetz - KrWG),

  • Verordnung über die Verwertung von Bioabfällen auf landwirtschaftlich, forstwirtschaftlich und gärtnerisch genutzten Böden (Bioabfallverordnung - BioAbfV)

  • Landesverordnung über die Entsorgung von pflanzlichen Abfällen außerhalb von Abfallentsorgungsanlagen (PflAbfV SH),

  • Gesetz zum Schutz vor Luftverunreinigungen, Geräuschen und ähnlichen Umwelteinwirkungen (Landes-Immissionsschutzgesetz -),

  • Gesetz über Naturschutz und Landschaftspflege (Bundesnaturschutzgesetz -)

Was sollte ich noch wissen?

Die zuständigen Ansprechpartner für den Bereich der Abfallwirtschaft finden Sie auf den Internetseiten der Landesregierung Schleswig-Holstein.

Service Stadtsauberkeit

Stadtsauberkeit in Bad Oldesloe

Haben Sie sich nicht schon mal über überquellende Papierkörbe, wilde Müllecken und Plakatierungen sowie herrenlose Fahrräder oder im Allgemeinen über das Thema Stadtsauberkeit geärgert?

Dann wenden Sie sich bitte an das Service-Telefon Stadtsauberkeit

04531 504-504 (Anrufbeantworter)

oder füllen das Formular aus.

Der Anrufbeantworter wird einmal am Tag abgehört.
Die Hinweise werden kurzfristig an die zuständigen Stellen weitergeleitet.

Meldung zur Stadtsauberkeit

Persönliche Daten:


Maximal 1 MB erlaubt

* Bitte vergessen Sie nicht die roten Pflichtfelder auszufüllen.