Seiteninhalt

Willkommen liebe Bürgerinnen und Bürger!

Die Stadt Bad Oldesloe ist eine Stadt mit Herz, in der man schnell Anschluss findet. Neben einer abwechslungsreichen Naturlandschaft sind es vor allem die Kultur, Bildung sowie die vielen Freizeitangebote, die wenige Wünsche übrig lassen. Zahlreiche Vereine bringen die Einwohner in Kontakt und sorgen das ganze Jahr über für Leben in der Stadt. Insbesondere zeichnet sich die Stadt durch ein starkes ehrenamtliches Engagement vieler Bürgerinnen und Bürger aus. Sie sind ein unverzichtbarer Bestandteil des Stadtlebens und machen die Stadt lebendig und lebenswert.

Musikschule

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Alle

Flüchtlingsangelegenheiten: Informationen für ehrenamtliche Helferinnen / Helfer

Beratung und Hilfe

Die Stadt Bad Oldesloe hat Geflüchtete aufgenommen und untergebracht. Die meisten stammen unter anderen aus den Krisengebieten Syrien, Afghanistan, Iran und Irak.
Mitarbeiter der Stadtverwaltung in Zusammenarbeit mit der Diakonie, sowie viele ehrenamtliche Helfer versuchen eine bestmögliche Integration zu organisieren.

Das Land Schleswig-Holstein hat am 16.10.2015 ein Service orientiertes Internet-Angebot für Flüchtlinge und Menschen, die für und mit Flüchtlingen arbeiten, freigeschaltet. Das sogenannte Flüchtlingsportal „Flüchtlinge in Schleswig-Holstein“ erreichen Sie unter www.schleswig-holstein.de

Neben der Bereitstellung von Wohnraum, ist eine soziale Betreuung notwendig, die die individuelle Förderung des Einzelnen vorsieht sowie zum Erhalt des sozialen Friedens und des konstruktiven Miteinanders beiträgt.

Hier setzt die Zusammenarbeit mit der Migrationssozialarbeit (Diakonisches Werk) an. Die abgestimmte Zusammenarbeit mit der Migrationssozialberatung sowie dem Jugendmigrationsdienst komplettiert das Angebot der integrierten Begleitung von Flüchtlingen.

Die Verwaltung führt die Zusammenarbeit mit dem Diakonischen Werk fort. Der neue Vertrag tritt zum 1. Januar 2019 in Kraft und gilt zunächst für drei Jahre. Grundlage des Vertrages und damit Vertragsbestandteil ist die vom Diakonischen Werk vorgelegten Konzeption und die Kostenplanung.

Arbeitsinhalte

soziale Beratung und Betreuung von Geflüchteten/Unterstützung/Hilfestellung unter anderen

  • Orientierung im neuen Wohnumfeld
  • Betreuung und Hilfestellung bei Alltagsfragen (Prinzip „Hilfe zur Selbsthilfe“)
  • Vermittlung und Begleitung bei Behördenangelegenheiten
  • Vermittlung von weiteren Beratungsangeboten, insbesondere migrationsspezifischer Beratung
  • Vermittlung zu Angeboten für die sprachliche, schulische und berufliche Eingliederung
  • Vermittlung zu Freizeitangeboten
  • Hilfestellung bei der gesundheitlichen Versorgung
  • Organisation der Begleitung zu Arztbesuchen durch Sprachmittler/innen nach Bedarf
  • Förderung sozialer Kontakte/Vermittlung der Zusammenarbeit mit ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern

Kontakt

Frau Dardaillon
Bürgeramt
Ordnungsamt

Markt 5
23843 Bad Oldesloe

Diakonisches Werk des Kirchenkreises Plön/Segeberg

Hagenstraße 15
Migrationssozialarbeit
23843 Bad Oldesloe

Ansprechpartner/in:
Frau Risch-Kühn, Tel.: 0160 8877059
Herr Kamiran Mikhael (arabisch), Tel.: 0160 8877050
Frau Raja Mustafa (arabisch), Tel.: 0160 8877060
Herr Alireza Karimi (dari/farsi), Tel.: 0160 8877056

Der Stadtverwaltung ist es gelungen einen Großteil der Geflüchteten auf dem Wohnungsmarkt dezentral und privat unterzubringen. Der Wohnraum im Stadtgebiet ist jedoch knapp. Daher ist die Ausweisung von Gemeinschaftsunterkünften unumgänglich.

Gemeinschaftsunterkunft am Sandkamp (ehemalige Familienkasse)

Das Gebäude umfasst ca. 1.200 m² und bietet Platz für 52 Personen.
Die Unterkunft wird rund um die Uhr von den Johannitern und einem Sicherheitsdienst betreut. Die Johanniter leisten mit ihrem Personal die Sozialbetreuung und Beratung vor Ort und sorgen für eine gute Eingewöhnung der Bewohner.

Gemeinschaftsunterkunft Kastanienallee

Gemeinsam mit der Eigentümerin Asklepios Klinik Bad Oldesloe und den zuständigen Stellen der Kreisverwaltung Stormarn konnte das ehemalige Schwesternwohnheim als weitere Gemeinschaftsunterkunft gewonnen werden. Mit der Erstbelegung wurde am 11. Juli 2016 begonnen. Das Wohnheim bietet Platz für 80–100 Personen. Die Johanniter leisten mit ihrem Personal die Sozialbetreuung und Beratung vor Ort und sorgen für eine gute Eingewöhnung der Bewohner.

Kontakt:

Frau Dardaillon
Bürgeramt
Ordnungsamt

Markt 5
23843 Bad Oldesloe

Ehrenamtliches Engagement

Sportangebote, Musik- und weitere Kulturprojekte, Begegnungen, Übernahme von Patenschaften, Koordinierung von Spendensammlungen oder zusätzliche Unterstützung beim Deutschlernen – dies und noch viel mehr ist vorstellbar beim ehrenamtlichen Engagement für Flüchtlinge.

Um eine schnelle und zentrale Aufnahme und Bearbeitung aller Anfragen und Angebote sicherzustellen, hat die Stadtverwaltung eine zentrale E-Mail-Adresse eingerichtet. Unter fluechtlingshilfe@badoldesloe.de werden Ihre Fragen und Angebote so schnell wie möglich aufgenommen und bedarfsgerecht vernetzt. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nicht alle E-Mails und Anschreiben sofort beantwortet werden können.

Kontakt:

Stadtverwaltung Bad Oldesloe
E-Mail: fluechtlingshilfe@badoldesloe.de

Vereine und Institutionen

Viele Vereine und Institutionen in Bad Oldesloe helfen bereits. Sie sind auf ehrenamtliche Helfer/innen und Sachspenden angewiesen.

Vereine / Institutionen
Diakonisches Werk
Jugendmigrationsdienst/Migrationssozialberatung
Hagenstraße 15, Bad Oldesloe
Telefon: 04531 12790
E-Mail: migration@diakonie-ploe-se.de
Projekt „Fahrräder für Flüchtlinge“
Offene Fahrradwerkstatt
Turmstraße 14 a, Bad Oldesloe
Öffnungszeiten: donnerstags ab 15 Uhr

BrAWO – Sozialkaufhaus
Im Hölk 2, Bad Oldesloe
Telefon: 04531 8040810
E-Mail: brawo-center.oldesloe@awo-bildungunsarbeit.de
Internet: https://www.sozialkaufhaus-bad-oldesloe.de/

EfAs Kleiderkiste
Ratzeburger Straße 17, Bad Oldesloe
Internet: www.oldesloertafel-efa.de
Öffnungszeiten: Dienstag und Donnerstag von 10 bis 12 Uhr, Mittwoch von 16 bis 18.30 Uhr

EfAs Kleiderkiste arbeitet mit Schulen und verschiedenen Flüchtlingsorganisationen in Bad Oldesloe und Umgebung zusammen. Die Kleiderkiste versorgt Flüchtlinge mit Kleidung, Spielzeug und Haushaltsgeräten zu sehr geringen Preisen.

EfA-Essen für Alle (Mittagstisch)
Kirchberg 7, Bad Oldesloe

Internet: www.oldesloertafel-efa.de
Öffnungszeiten:  Dienstag, Donnerstag und Sonntag um 11.30 Uhr

EfA-Essen für Alle bietet ein warmes Essen und Kontaktmöglichkeiten. Auch hier sind Flüchtlinge herzlich willkommen.

Oldesloer Tafel
Turmstraße 14 a, Bad Oldesloe

Internet: www.oldesloertafel-efa.de
Öffnungszeiten: Mittwoch und Freitag von 12 bis 14.30 Uhr

Die Oldesloer Tafel verteilt Lebensmittel, frisches Gemüse und Obst gegen einen Kostenbeitrag von 1 Euro. Von dieser Versorgung machen bereits sehr viele Flüchtlinge gebrauch.

Kindertreff Drachenturm
Turmstraße 14 a, Bad Oldesloe
Telefon: 04531 188105
Internet: www.oldesloertafel-efa.de

KAKTUS (Freundeskreis Oldesloer KAKTUS e. V.)
Hindenburgstraße 25
Internet: www.kaktus-od.de
E-Mail: kaktus-od@web.de

Der Kaktus hat das Ziel, das friedliche Zusammenleben von Migranten und deutscher Bevölkerung zu fördern. Wir sind ein politisch und konfessionell neutraler Verein.
Wir haben für Migranten folgende Angebote: Miteinander Deutsch reden, Hilfe bei Fragen, z. B. Briefe, Behörden usw., Vermittlung von Sprachpartnerschaften

Mehrgenerationenhaus OASE
Oldesloer alternative soziale Einrichtung e. V.
Ratzeburger Straße 20, Bad Oldesloe
Telefon: 04531 670848
E-Mail: info@oase-oldesloe.de
Internet: www.oase-oldesloe.de

Oldesloer Spendenparlament e. V.
E-Mail: bertram.vetter@t-online.de
Internet: www.oldesloer-spendenparlament.de

Das Oldesloer Spendenparlament e. V. unterstützt sinnvolle Projekte für die es sonst keine Förderung oder Mittel gibt. Die Unterstützung des Spendenparlaments leistet Anschubfinanzierung für Projekte, keine Dauerförderung – das stärkt die Selbsthilfe und bündelt Hilfe.

Die bisherige Förderung umfasste unter anderem auch Integrationsprojekte für Migranten und Flüchtlinge in Sportvereinen, die Unterstützung von Fahrradprojekten, Freizeiten und Lehrmittel u.v.m.

Was sollte ich noch wissen?

Informationen zur Flüchtlingssituation in Schleswig-Holstein, zu Erstaufnahmeeinrichtungen und wie Sie noch helfen können finden Sie auch auf den Internetseiten der Landesregierung Schleswig-Holstein.