Seiteninhalt

Willkommen liebe Bürgerinnen und Bürger!

Die Stadt Bad Oldesloe ist eine Stadt mit Herz, in der man schnell Anschluss findet. Neben einer abwechslungsreichen Naturlandschaft sind es vor allem die Kultur, Bildung sowie die vielen Freizeitangebote, die wenige Wünsche übrig lassen. Zahlreiche Vereine bringen die Einwohner in Kontakt und sorgen das ganze Jahr über für Leben in der Stadt. Insbesondere zeichnet sich die Stadt durch ein starkes ehrenamtliches Engagement vieler Bürgerinnen und Bürger aus. Sie sind ein unverzichtbarer Bestandteil des Stadtlebens und machen die Stadt lebendig und lebenswert.

Musikschule

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Alle

Kindertageseinrichtungen / Kindergärten

Tageseinrichtungen für Kinder dienen der Erziehung, Bildung und Betreuung von Kindern. Jedes Kind hat mit Vollendung des dritten Lebensjahres einen Rechtsanspruch auf einen Platz im Kindergarten.

Die Planungs- und Gewährleistungsverantwortung für ein bedarfsgerechtes Angebot liegt bei den Kreisen und kreisfreien Städten (§ 6 Kindertagesstättengesetz - KiTaG). Die Kreise werden dabei durch ihre kreisangehörigen Gemeinden unterstützt.

Sofern in der eigenen Gemeinde zum Zeitpunkt des gewünschten Aufnahmetermins kein bedarfsgerechter Platz in einer Kindertagesstätte zur Verfügung steht, kann das Kind in einer Kindertagesstätte angemeldet werden, die in einer anderen Gemeinde liegt.
Voraussetzung hierfür ist grundsätzlich, dass die Eltern bzw. Personensorgeberechtigten des Kindes der eigenen Gemeinde die beabsichtigte Anmeldung ihres Kindes in einer anderen Gemeinde mindestens drei Monate vor dem gewünschten Aufnahmetermin anzeigt haben. Die eigene Gemeinde leistet dann eine Kostenausgleichszahlung für den Kindertagesstätten-Platz an die Gemeinde, in der die vom Kind besuchte Kindertagesstätte lieg.

Kinderbetreuung

Kinderbetreuung

Kita Portal

Liebe Eltern,
um Ihnen die Suche nach einem Betreuungsplatz in einer Betreuungseinrichtung für Ihr Kind zu erleichtern, wurde das Kita Portal für Schleswig-Holstein entwickelt. Im Kita Portal finden Sie alle wichtigen Informationen über Betreuungsplätze in Ihrer Umgebung.

Das Kita Portal ermöglicht Ihnen, Ihr Kind online per Voranmeldung auf die Warteliste der gewünschten Kindertageseinrichtung setzen zu lassen.

Bitte beachten Sie dabei, dass die Voranmeldung erst wirksam wird, nachdem Sie sich einmalig bei einer Betreuungseinrichtung persönlich gemeldet haben. Hierzu müssen Sie innerhalb von 4 Wochen mit dem Voranmeldebogen bzw. dem Anmeldecode und einem gültigen Personalausweis in einer Oldesloer Kindertageseinrichtung vorstellig werden.

Achtung: Sollte eine persönliche Vorstellung innerhalt von 4 Wochen Ihrerseits nicht erfolgen, wird die Voranmeldung im System gelöscht.

KitaPortal

Das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren

Adolf-Westphal-Straße 4
24143 Kiel

Kindertagesstätten


DRK-Kindertagesstätte „Möhlenbecker Weg“

Kinder von 1-6 Jahre + Hort bis 10 Jahren

Frank Ahlers

Möhlenbecker Weg 13
23843 Bad Oldesloe

Karte anzeigen


DRK-Kindertagesstätte „Wichtelhausen“

Kinder von 1-6 Jahren

Jens Reimann

Sehmsdorfer Straße 70
23843 Bad Oldesloe

Karte anzeigen



Evangelische Kindertagesstätte „Ehmkenberg“

Kinder von 1–6 Jahren

Frau Hagelberg-Borowski

Poggenseer Weg 28
23843 Bad Oldesloe

Karte anzeigen



Familienzentrum OASE e. V.

Kinder von 1,5–3 Jahre

Wiebke Finck, Andrea Kefrig-Blase

Ratzeburger Straße 20
23843 Bad Oldesloe

Karte anzeigen



Katholischer Kindergarten St. Vicelin

Kinder von 3–6 Jahren

Kerstin Pemöller

Vicelinstraße 1
23843 Bad Oldesloe

Karte anzeigen


Kindergarten Spatzennest e. V.

Kinder von 3–6 Jahren

Susanne Sackmann

Amalie-Dietrich-Straße 1
23843 Bad Oldesloe

Karte anzeigen


Kindertagesstätte Luftballon e. V.

Kinder von 1–6 Jahren

Claudia Naujoks-Münther

Breslauer Straße 4
23843 Bad Oldesloe

Karte anzeigen


Kindertagesstätte Moordamm e. V.

Kinder von 1–6 Jahren

Silke Malessa

Moordamm 8
23843 Bad Oldesloe

Karte anzeigen



Kindertagesstätte Stoppelhopser e.V. – „Rümpeler Weg“

Kinder von 3–6 Jahren

Nicole Kempe

Rümpeler Weg 19
23843 Bad Oldesloe

Karte anzeigen


Waldkindergarten „Muckestutz“ e. V.

Kinder von 3-6 Jahren

Nadine Strehl

Postfach 1220
23832 Bad Oldesloe

Karte anzeigen


Waldorfkindergarten Bad Oldesloe

Kinder von 3–6 Jahren

Maike Keibel, Carola Rudolf

Rümpeler Weg 31
Träger: Arbeitskreis zur Förderung der Waldorfpädagogik e. V
23843 Bad Oldesloe

Karte anzeigen

Elterninformation für die Inanspruchnahme eines Kinderbetreuungsplatzes innerhalb und außerhalb der Wohngemeinde

Als Personensorgeberechtigte(r) haben Sie Ihr Kind in einer Kindertageseinrichtung in Bad Oldesloe innerhalb oder außerhalb Ihrer Wohngemeinde untergebracht. Nach § 25 Absatz 3 Kindertagesstättengesetz (KiTaG) haben Sie für die Unterbringung Ihres Kindes einen angemessenen Beitrag zur teilweisen Deckung der Betriebskosten an den Träger der Kindertageseinrichtung zu entrichten. Der Träger der Kindertageseinrichtung legt Ihren Teilnahmebeitrag unter Mitwirkung des Beirates oder eines vergleichbaren Gremiums in Zusammenarbeit mit der Stadt Bad Oldesloe als Standortgemeinde, die die Einrichtung mitfinanziert, fest und kann diesen im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften nach Einkommensgruppen und Kinderzahl staffeln.

Grundlage für die Erhebung Ihres Teilnahmebeitrages ist die jeweils gültige „Richtlinie des Kreises Stormarn für eine Sozialstaffel für die Inanspruchnahme von Kindertagesbetreuung“ und die jeweils gültige Beitragsordnung bzw. Entgeltordnung des Trägers der Kindertageseinrichtung. Bei Ihrem Teilnahmebeitrag wird unterschieden in Regelbeitrag (Höchstbeitrag) und Sozialbeitrag.

Als Personensorgeberechtigte(r) haben Sie grundsätzlich den Regelbeitrag (Höchstbeitrag) zu zahlen. Dieser beträgt zurzeit 1,93 € pro Betreuungsstunde für den Kindergartenbereich (3–6 Jahre) (Bezugsjahr 2017). Im Krippenbereich (unter 3 Jahre) ist als Höchstbeitrag der individuelle Sozialbeitrag S 16 zu zahlen. Hier ist auf politischen Beschluss zum 01.01.2016 der Regelbeitrag weggefallen. Haben Sie als Personensorgeberechtigte(r) ein geringes Einkommen und/oder mehrere Kinder in Kindertageseinrichtungen untergebracht, können Sie auf Antrag eine Ermäßigung des Regelbeitrages erhalten. Der Ermäßigungsantrag ist dem zuständigen Fachbereich der Stadt Bad Oldesloe mit den erforderlichen Einkommensnachweisen vollständig vorzulegen.

Liegt die Summe der Einkünfte Ihrer Familie/Haushaltsgemeinschaft über dem festgestellten Bedarf, so wird der Regelbeitrag auf der Grundlage einheitlicher Betreuungsstundensätze unter Beachtung der nachstehenden Regelbeitragsstaffelung gemindert:

Kindergartenbereich (3–6 Jahre)

Beträgt die Einkommensüberschreitung

werden folgende Betreuungsstundensätze festgelegt

Beitragsstufe
über 850 € 1,93 €/Stunde R 1 (Regelbeitrag)

Die Höhe der Teilnahmebeiträge vom Regelbeitrag (Höchstbeitrag) bis zur 1. Stufe über dem Sozialbeitrag sind in der Beitragstabelle aufgeführt.

Der monatliche Sozialbeitrag deckt in der Stadt Bad Oldesloe 37,5 % der anerkannten Betriebskosten der Kindertageseinrichtung je Platz auf der Grundlage der Finanzabrechnung des Vorjahres. Dieser Betrag bildet die Bemessungsgrundlage für die Sozialstaffel.

Liegt die Summe der Einkünfte Ihrer Familie/Haushaltsgemeinschaft über dem festgestellten Bedarf, so wird der Sozialbeitrag unter Beachtung der nachstehenden Sozialstaffel im Krippenbereich wie folgt gemindert:

Beträgt die Einkommensüberschreitung sind vom Sozialbeitrag zu zahlen Beitragsstufe
über 800 € 100 % S 16 (Sozialbeitrag)
bis 800 € 94 % S 15
bis 750 € 88 % S 14
bis 700 € 82 % S 13
bis 650 € 76 % S 12
bis 600 € 70 % S 11
bis 550 € 64 % S 10
bis 500 € 58 % S 9
bis 450 € 52 % S 8
bis 400 € 46 % S 7
bis 350 € 40 % S 6
bis 300 € 34 % S 5
bis 250 € 28 % S 4
bis 200 € 22 % S 3
bis 150 € 16 % S 2
bis 100 € 10 % S 1

Die Sozialstaffel im Elementarbereich gliedert sich bis zur Stufe S 15 analog der Sozialstaffel im Krippenbereich. Aufgrund der im Elementarbereich bestehenden Regelstufe R 1 stellt sich die Stufe S 16 wie folgt dar:

Beträgt die Einkommensüberschreitung sind vom Sozialbeitrag zu zahlen Beitragsstufe
bis 850 € 100 % S 16 (Sozialbeitrag)
bis 800 € 94 % S 15

Die Höhe der Teilnahmebeiträge vom Sozialbeitrag bis zur untersten Stufe sind in der Beitragstabelle aufgeführt. Leistungsberechtigte nach dem SGB XII (Sozialgesetzbuch) und Kindergeldzuschlag (§ 6 a Bundeskindergeldgesetz) sind von der Beitragserhebung ausgenommen.

Die Beitragsordnungen werden künftig sowohl im Bereich der Sozialstaffel als auch im Bereich der Regelstufe jährlich auf Grundlage der Betriebskostenabrechnung des Vorjahres angepasst.

Der nach der Regelbeitragsstaffel zu zahlende Beitrag ermäßigt sich für das zweite beitragspflichtige Kind auf 30 % des Sozialbeitrages und der nach der Sozialstaffel zu zahlende Beitrag ermäßigt sich für das zweite beitragspflichtige Kind um 70 %. Ab dem dritten beitragspflichtigen Kind wird kein Beitrag erhoben. Wenn das erste beitragspflichtige Kind bereits unter die Beitragsstufe S 1 (Ermäßigung auf 10 % des Sozialbeitrages) fällt, wird für das zweite Kind kein Beitrag erhoben.

Für weitere Fragen steht Ihnen Herr Budnick, Tel. 504-361, bei der Stadt Bad Oldesloe, Markt 5, 23843 Bad Oldesloe, gern zur Verfügung.

Herr Budnick

Bürgeramt

Markt 5
23843 Bad Oldesloe

Öffnungszeiten

Montag–Freitag: 8–12 Uhr
Donnerstag: 14.30–17 Uhr

Die Dienststellen der Stadtverwaltung bleiben am Freitag, dem 27.12.2019 geschlossen.

Die zur Verfügung stehenden Formulare können Online oder nach Download (PDF-Formulare) am Bildschirm ausgefüllt und zum Unterschreiben ausgedruckt werden. Einige Formulare besitzen einen „Senden-Button“ diese Formulare können direkt gesendet werden.

PDF-Formulare

Wir empfehlen Ihnen die aktuellste Adobe Reader Version (kostenlos).
Falls Sie mit Ihrem Browser (z. B. Firefox) Probleme beim Öffnen, Ausfüllen oder Absenden des Formulars haben, kann dies an den Einstellungen Ihres Browsers liegen. Wir empfehlen, die Seite mit dem Internet Explorer zu öffnen. Alternativ können Sie natürlich auch das PDF-Formular ausdrucken, ausfüllen und an die Stadtverwaltung senden.

Ausfüllen

Klicken Sie nach dem Laden der PDF-Datei den Cursor in die auszufüllenden Felder und geben Sie die nötigen Daten ein. Ankreuzfelder können mit einem Mausklick aktiviert werden. Sie können sich auch mit der „Tab-Taste“ weiterbewegen.

Drucken

Wenn Sie alle Angaben gemacht haben, steht (teilweise) eine formulareigene Drucken-Schaltfläche zur Verfügung, sie können auch das Druck-Symbol in der Menüleiste verwenden. Danach können Sie das Formular unterschreiben und – gegebenenfalls mit nötigen zusätzlichen Unterlagen – bei der Stadtverwaltung einreichen

Senden – Online-Versand

Bestimmte Formulare benötigen keine Unterschrift. Sie können direkt mit der Senden-Schaltfläche an den zuständigen Sachbearbeiter geschickt werden.
Formulare, die keine Senden-Schaltfläche haben, müssen ausgedruckt und unterschrieben werden.

Speichern

ACHTUNG: Wenn Sie lediglich den Acrobat Reader auf Ihrem Rechner installiert haben, lassen sich die Formulare nach dem Download nur ausfüllen und ausdrucken, der Inhalt kann jedoch nicht gespeichert werden, d. h. mit dem Schließen gehen sämtliche ausgefüllten Daten verloren.

iPad, iPhone, Smartphones

Beachten Sie bitte, dass Sie auch auf einem mobilen Endgerät eine entsprechende App installieren müssen, um die PDF-Formulare in vollem Umfang nutzen zu können.

Probleme

  1. Kann ein Formular nicht aufgerufen werden, überprüfen Sie bitte die Version Ihres Acrobat Readers. Unsere Formulare benötigen mindestens die Version 7.x.
  2. Probleme mit Firefox
    Sollte das Formular zwar angezeigt, aber nicht bearbeitet werden können, öffnen Sie im Menü des Browsers den Punkt „Extras“ und danach den Unterpunkt „Einstellungen“. Dort klicken Sie auf den Reiter „Anwendungen“. Suchen Sie dort in der linken Auflistung (Dateityp) den Punkt „Portable Dokument Format (PDF)“ und stellen Sie im rechten Bereich (Aktion) die Anwendung um auf „Adobe Acrobat xx.xx verwenden(Standard)“. Starten Sie den Browser neu.
  3. Probleme mit Google Chrome
    Google Chrome verwendet einen eigenen PDF-Viewer, der das Ausfüllen der Formulare nicht erlaubt. Zum Deaktivieren geben Sie „chrome:plugins“ in die Adressleiste ein und klicken unterhalb von „Chrome PDF Viewer“ auf Deaktivieren. Das Plug-in für Adobe Reader wird automatisch aktiviert, falls es installiert ist.

Formularservice

Der Formularservice wird in Zukunft kontinuierlich erweitert, damit sich „Ihr Gang zur Verwaltung“ so unkompliziert und bequem wie möglich gestaltet. Sollten Sie Formulare vermissen, freuen wir uns über Ihre Anregungen.

Ansprechpartnerin in der Stadtverwaltung:

Dagmar Wendland

Öffentlichkeitsarbeit und Stadtkommunikation
Internetredaktion

Markt 5
23843 Bad Oldesloe

Kindertagespflegepersonen

In eigenen Räumlichkeiten

Frau Nicole Ellerbrock

Hofkamp 16
23843 Bad Oldesloe

  • Telefon: 04531 886171
  • Mobil: 0176 40347892
  • Hinweis: Qualifikation: Grundqualifikation
  • Hinweis: Anzahl der Kinder: bis 4/Alter der Kinder: 6,5-14
  • Hinweis: Wochentage: Mo.-Fr./Uhrzeit: flexibel

Karte anzeigen


Frau Kornelia Greier

Finkenweg 15
23843 Bad Oldesloe

  • Telefon: 04531 1842357
  • Mobil: 0178 1389116
  • Hinweis: Qualifikation: Erzieherin
  • Hinweis: Anzahl der Kinder: bis 5/Alter der Kinder: bis 3
  • Hinweis: Wochentage: Mo.-Fr./Uhrzeit: 8-14 Uhr

Karte anzeigen


Frau Maren Groß

Eichenkamp 19
23843 Bad Oldesloe

  • Telefon: 5029071
  • Hinweis: Qualifikation: Grundqualifikation
  • Hinweis: Anzahl der Kinder: bis 5/Alter der Kinder: bis 3
  • Hinweis: Wochentage: Mo.-Fr./Uhrzeit: 8-13 Uhr

Karte anzeigen


Frau Astrid Hellwig

Wiesenstraße 14
23843 Bad Oldesloe

  • Telefon: 04531 897370
  • Mobil: 0162 9173910
  • Hinweis: Qualifikation: Fachkraft für Frühkindpädagogik
  • Hinweis: Anzahl der Kinder: bis 5/Alter der Kinder: 1 bis 3
  • Hinweis: Wochentage: Mo.-Fr./Uhrzeit: 7-18 Uhr

Karte anzeigen


Frau Dania Riediger

Siegfried-Moll-Weg 16
23843 Bad Oldesloe

  • Telefon: 04531 670854
  • Mobil: 0173 6253548
  • Hinweis: Qualifikation: Erzieherin
  • Hinweis: Anzahl der Kinder: bis 5/Alter der Kinder: bis 14
  • Hinweis: Wochentage: Mo.-Fr./Uhrzeit: 8-18 Uhr

Karte anzeigen


Frau Daniela Schulz

Helene-Stöcker-Straße 8
23843 Bad Oldesloe

  • Telefon: 04531 87354
  • Hinweis: Qualifikation: Grundqualifikation
  • Hinweis: Anzahl der Kinder: bis 3/Alter der Kinder: bis 14
  • Hinweis: Wochentage: Mo.-Fr./Uhrzeit: flexibel

Karte anzeigen


Frau Ines Wilke

Tyll-Necker-Straße 3 a
23843 Bad Oldesloe

  • Telefon: 04531 679454
  • Mobil: 0170 8162017
  • Hinweis: Qualifikation: Fachkraft für Frühkindpädagogik
  • Hinweis: Anzahl der Kinder: bis 5/Alter der Kinder: bis 3
  • Hinweis: Wochentage: Mo.-Fr./Uhrzeit: flexibel

Karte anzeigen


Frau Marina Winterfeldt

Dorothea-Schlözer-Straße 2 a
23843 Bad Oldesloe

  • Telefon: 04531 800639
  • Mobil: 0173 1811132
  • Hinweis: Qualifikation: Grundqualifikation
  • Hinweis: Anzahl der Kinder: bis 5/Alter der Kinder: bis 4
  • Hinweis: Wochentage: Mo.-Sa./Uhrzeit: flexibel

Karte anzeigen

In angemieteten Räumlichkeiten

Frau Monika Lahrsen

Rögen 13
23843 Bad Oldesloe

  • Telefon: 04531 679664
  • Mobil: 0163 7502008
  • Hinweis: Qualifikation: Erzieherin
  • Hinweis: Anzahl der Kinder: bis 5/Alter der Kinder: 1 bis 4
  • Hinweis: Wochentage: Mo.-Fr./Uhrzeit: 7-13.45 Uhr

Frau Melanie Spandehra

Rögen 13
23843 Bad Oldesloe

  • Telefon: 04531 893879
  • Mobil: 0179 2412036
  • Hinweis: Qualifikation: Fachkraft für Frühkindpädagogik
  • Hinweis: Anzahl der Kinder: bis 5/Alter der Kinder: bis 4
  • Hinweis: Wochentage: Mo.-Fr./Uhrzeit: 7.15-13.45 Uhr

Eltern, die Ihr Kind bei einer Tagespflegeperson betreuen lassen, zahlen in der Regel einen höheren Elternbeitrag pro Betreuungsstunde, als bei der Betreuung in einer Kindertagesstätte. Wenn das Kind mit Hauptwohnsitz in Bad Oldesloe lebt und bei einer Tagespflegeperson betreut wird, können die Eltern einen Antrag stellen. Die Voraussetzungen der Zuwendung sind der Richtlinie zu entnehmen oder können telefonisch bei der zuständigen Stelle erfragt werden.

Zur Entlastung übernimmt die Stadt maximal die Differenz zwischen dem höchsten durchschnittlichen Elternbeitrag der Oldesloer Kindertagesstätten und den jeweiligen Stundensätzen für Kindertagespflege.

  1. Allgemeines
    Die Förderung von Kindern in Kindertagespflege ist nach § 2 Absatz 2 Ziffer 3 in Verbindung mit § 23Abs. 1 SGB VIII eine originäre Pflichtaufgabe des Kreises Stormarn als örtlicher Träger der freien Jugendhilfe. Die Stadt Bad Oldesloe fördert die Betreuung von Kindern in Kindertagespflegestellen daher freiwillig und deshalb nachrangig zu Leistungen des Kreises Stormarn. Sollte der Kreis seiner Verpflichtung zur laufenden geldlichen Förderung nachkommen, tritt diese Richtlinie außer Kraft. Einen Rechtsanspruch der Eltern auf Gewährung einer Zuwendung besteht nicht. Die Zuwendung nach dieser Richtlinie erfolgt nur im Rahmen der bereitgestellten Haushaltsmittel. Einwohner/-Innen anderer Gemeinden können keine Rechte aus dieser Richtlinie ableiten.

  2. Gegenstand der Zuwendung
    Die Zuwendung beträgt maximal die Differenz zwischen dem höchsten jeweils durchschnittlich gültigen Elternbeitrag der Oldesloer Kindertagesstätten je Betreuungsstunde und den jeweils gültigen Stundensätzen des Kreises Stormarn für Kindertagespflege unabhängig vom Einkommen der Eltern. Die Berechnung, Festsetzung und Auszahlung der Förderung erfolgt nach der Eingewöhnungsphase.

  3. Voraussetzungen der Zuwendung

    3.1 Für Kinder mit Hauptwohnsitz in der Stadt Bad Oldesloe und die regelmäßig in einer qualifizierten Kindertagespflegestelle betreut werden, leistet die Stadt Bad Oldesloe bis zum Ende der Grundschulzeit, nachrangig zu Leistungen des Trägers der öffentlichen Jugendhilfe und zu anderen gesetzlichen Leistungsansprüchen die unter Punkt 2 beschriebene Zuwendung, sofern
    • das Kind nicht in gerader Linie mit der Kindertagespflegeperson verwandt ist und/oder in der Haushaltsgemeinschaft der Kindertagespflegeperson als Pflegekind oder Stiefkind lebt,
    • die Kindertagespflegeperson grundqualifiziert ist und eine gültige Pflegeerlaubnis hat,
    • ein bedarfsgerechter Betreuungsplatz in einer Oldesloer Kindertagesstätte zum gewünschten Aufnahmezeitpunkt nicht zur Verfügung steht,
    • das Kind 3 Monate zuvor zur Betreuung angemeldet wurde,
    • erwerbstätige, studierende oder in Arbeitseingliederungsmaßnahmen befindliche Elternteile den täglichen Betreuungsbedarf von mehr als 5 Betreuungsstunden (Arbeitszeit und Wegezeit) schriftlich nachweisen,
    • das Betreuungsangebot bei Krippen- und Elementarkindern mit einer wöchentlichen Mindestbetreuungszeit von 20 Stunden und bei Hortkindern von wöchentlich mindestens 10 Stunden in Anspruch genommen wird - hiervon ausgenommen sind Betreuungsverhältnisse, in denen das Kind unmittelbar nach einer bestehenden institutionellen Kinderbetreuung ergänzend in Kindertagespflege gefördert wird -,
    • der Betreuungsumfang in einem angemessenen Verhältnis zu Arbeitszeit und Arbeitsweg steht,
    • der zwischen Eltern und Kindertagespflegeperson vereinbarte Betreuungsvertrag den vom Kreis Stormarn jeweils festgesetzten Stundensatz nicht übersteigt.

    3.2 Die nach Ziffer 2 bewilligte Zuwendung wird für Oldesloer Kinder in bestehenden Betreuungsverhältnissen der Kindertagespflege fortlaufend gewährt, auch wenn der Bedarf der Personenberechtigten entfällt (Erwerbstätigkeit, Studium, Arbeitseingliederungsmaßnahmen). Eine Erhöhung des Betreuungsumfangs ist in diesen Fällen nicht möglich.

  4. Antrag, Zahlungsweise
    Die Zuwendung erfolgt auf schriftlichen Antrag der Eltern. Das Antragsformular für die Zuwendung nach dieser Richtlinie gibt die Stadt Bad Oldesloe heraus. Die Eltern haben alle erforderlichen Unterlagen vollständig und im Original vorzulegen, insbesondere
    - den ausgefüllten Antrag,
    - den Nachweis der Erwerbstätigkeit, des Studiums oder der Eingliederungsmaßnahme,
    - den vollständigen Betreuungsvertrag mit der Kindertagespflegeperson und
    - den Bewilligungsbescheid des Kreises Stormarn, ggf. eine schriftliche Erklärung, dass kein Anspruch auf Förderung beim Kreis besteht.
    Legen die Eltern die erforderlichen Unterlagen nicht innerhalb eines Monats nach Aufforderung vor, wird der Antrag abgelehnt. Die Auszahlung der Zuwendung erfolgt monatlich an die antragstellenden Eltern. Die Bewilligung und Auszahlung erfolgt frühestens ab dem Monat der Antragstellung. Eine rückwirkende Bezuschussung ist nicht möglich. Die Zuwendung wird generell nur für das laufende Kindergartenjahr (01.08. bis 31.07.) bewilligt. Folgeanträge sind bei Vorliegen der Voraussetzungen möglich.

  5. Mitwirkungspflicht
    Die Eltern unterliegen der Mitwirkungspflicht nach §§ 60 ff Sozialgesetzbuch I (SGB I). Die Eltern haben jede zuwendungsrelevante Änderung im Betreuungsverhältnis umgehend mitzuteilen. Eine unterlassene Mitwirkung kann zu einer unverzüglichen Beendigung der Bewilligung und zu einer Rückzahlungspflicht führen.

  6. Datenverarbeitung
    Zum Zwecke der Gewährung einer Zuwendung im Rahmen der Förderung von Kindern in Kindertagespflege nach dieser Richtlinie ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich. Sie erfolgt auf der Grundlage dieser Richtlinie gemäß Art. 6 Abs. 1 e der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) - Verordnung (EU) 2016/679 vom 27.04.2016 - in Verbindung mit § 3 Abs. 1 des Landesdatenschutzgesetzes (LDSG) vom 02.05.2018, gültig ab 25.05.2018.

  7. Inkrafttreten
    Diese Richtlinie tritt zum 01.01.2019 in Kraft. Sollte der Kreis Stormarn der Zahlung einer laufenden Geldleistung für Kinder in Tagespflege nachkommen, tritt diese Richtlinie außer Kraft.

Bad Oldesloe, 18.12.2018
Jörg Lembke
Bürgermeister

Die zur Verfügung stehenden Formulare können Online oder nach Download (PDF-Formulare) am Bildschirm ausgefüllt und zum Unterschreiben ausgedruckt werden. Einige Formulare besitzen einen „Senden-Button“ diese Formulare können direkt gesendet werden.

PDF-Formulare

Wir empfehlen Ihnen die aktuellste Adobe Reader Version (kostenlos).
Falls Sie mit Ihrem Browser (z. B. Firefox) Probleme beim Öffnen, Ausfüllen oder Absenden des Formulars haben, kann dies an den Einstellungen Ihres Browsers liegen. Wir empfehlen, die Seite mit dem Internet Explorer zu öffnen. Alternativ können Sie natürlich auch das PDF-Formular ausdrucken, ausfüllen und an die Stadtverwaltung senden.

Ausfüllen

Klicken Sie nach dem Laden der PDF-Datei den Cursor in die auszufüllenden Felder und geben Sie die nötigen Daten ein. Ankreuzfelder können mit einem Mausklick aktiviert werden. Sie können sich auch mit der „Tab-Taste“ weiterbewegen.

Drucken

Wenn Sie alle Angaben gemacht haben, steht (teilweise) eine formulareigene Drucken-Schaltfläche zur Verfügung, sie können auch das Druck-Symbol in der Menüleiste verwenden. Danach können Sie das Formular unterschreiben und – gegebenenfalls mit nötigen zusätzlichen Unterlagen – bei der Stadtverwaltung einreichen

Senden – Online-Versand

Bestimmte Formulare benötigen keine Unterschrift. Sie können direkt mit der Senden-Schaltfläche an den zuständigen Sachbearbeiter geschickt werden.
Formulare, die keine Senden-Schaltfläche haben, müssen ausgedruckt und unterschrieben werden.

Speichern

ACHTUNG: Wenn Sie lediglich den Acrobat Reader auf Ihrem Rechner installiert haben, lassen sich die Formulare nach dem Download nur ausfüllen und ausdrucken, der Inhalt kann jedoch nicht gespeichert werden, d. h. mit dem Schließen gehen sämtliche ausgefüllten Daten verloren.

iPad, iPhone, Smartphones

Beachten Sie bitte, dass Sie auch auf einem mobilen Endgerät eine entsprechende App installieren müssen, um die PDF-Formulare in vollem Umfang nutzen zu können.

Probleme

  1. Kann ein Formular nicht aufgerufen werden, überprüfen Sie bitte die Version Ihres Acrobat Readers. Unsere Formulare benötigen mindestens die Version 7.x.
  2. Probleme mit Firefox
    Sollte das Formular zwar angezeigt, aber nicht bearbeitet werden können, öffnen Sie im Menü des Browsers den Punkt „Extras“ und danach den Unterpunkt „Einstellungen“. Dort klicken Sie auf den Reiter „Anwendungen“. Suchen Sie dort in der linken Auflistung (Dateityp) den Punkt „Portable Dokument Format (PDF)“ und stellen Sie im rechten Bereich (Aktion) die Anwendung um auf „Adobe Acrobat xx.xx verwenden(Standard)“. Starten Sie den Browser neu.
  3. Probleme mit Google Chrome
    Google Chrome verwendet einen eigenen PDF-Viewer, der das Ausfüllen der Formulare nicht erlaubt. Zum Deaktivieren geben Sie „chrome:plugins“ in die Adressleiste ein und klicken unterhalb von „Chrome PDF Viewer“ auf Deaktivieren. Das Plug-in für Adobe Reader wird automatisch aktiviert, falls es installiert ist.

Formularservice

Der Formularservice wird in Zukunft kontinuierlich erweitert, damit sich „Ihr Gang zur Verwaltung“ so unkompliziert und bequem wie möglich gestaltet. Sollten Sie Formulare vermissen, freuen wir uns über Ihre Anregungen.

Ansprechpartnerin in der Stadtverwaltung:

Dagmar Wendland

Öffentlichkeitsarbeit und Stadtkommunikation
Internetredaktion

Markt 5
23843 Bad Oldesloe

durch die Stadt Bad Oldesloe im Rahmen Gewährung einer Zuwendung nach der Richtlinie der Stadt Bad Oldesloe zur Förderung von Kindern in Kindertagespflege

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist die

Stadt Bad Oldesloe
Der Bürgermeister

Markt 5
23843 Bad Oldesloe

2. An wen kann ich mich bei Fragen zum Datenschutz wenden?

Für Fragen zum Datenschutz steht die gemeinsame behördliche Datenschutzbeauftragte zur Verfügung. Sie ist wie folgt zu erreichen:

Karin de Lange
Kreis Stormarn
Gemeinsame behördliche Datenschutzbeauftragte

Mommsenstraße 13
23843 Bad Oldesloe

3. Sie können zu verschiedenen Zwecken mit uns Kontakt aufnehmen.

Je nach Zweck können

  • die Daten, die über Sie gespeichert werden,
  • die Rechtsgrundlage, aufgrund derer wir Ihre Daten verarbeiten,
  • eine eventuelle Weitergabe der Daten und
  • die Dauer, für die wir Ihre Daten speichern,

voneinander abweichen. Dies wird in den folgenden Abschnitten für die jeweiligen Zwecke beschrieben.

Zweck:

Gewährung einer Zuwendung im Rahmen der Förderung von Kindern in Kindertagespflege
Zur Aufgabenerledigung werden folgende Daten verarbeitet:

  • Name, Vorname, Verwandtschaftsverhältnis, Anschrift, Rufnummer des/der Antragsteller/in
  • Name, Vorname, Geburtsdatum, Anschrift des Kindes
  • Betreuungsstunden des Kindes
  • Name, Vorname, Anschrift der Tagespflegeperson
  • Bankverbindung (Kontoinhaber/in, Bank, IBAN) des/der Antragsteller/in
Rechtsgrundlage

Richtlinie der Stadt Bad Oldesloe zur Förderung von Kindern in Kindertagespflege in der jeweils gültigen Fassung

Evtl. Weitergabe der Daten

Eine Weitergabe der Daten erfolgt an den Kreis Stormarn.

Speicherdauer/Löschfristen

10 Jahre

4. Welche Rechte habe ich als von der Datenverarbeitung betroffene Person?

Bezogen auf die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten haben Sie bezüglich des Zuwendungsgewährung gegenüber der Stadt Bad Oldesloe das Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO), das Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSG-VO), das Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO), das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) sowie das Recht auf Widerspruch (Art. 21 DSGVO); letzteres jedoch nur, sofern nicht ein zwingendes öffentliches Interesse an der Verarbeitung besteht.

Sollten Sie der Ansicht sein, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen Vorschriften des Datenschutzrechts verstößt, haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 Abs. 1 DSGVO). Zuständige Stelle in Schleswig-Holstein:

ULD – Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig Holstein

Postfach 71 16
24171 Kiel

5. Bin ich verpflichtet, meine personenbezogenen Daten bereitzustellen?

Die Verpflichtung, dass Sie personenbezogene Daten bereitstellen, ergibt sich für dieses Verfahren aus Ziffer 6 der Richtlinie der Stadt Bad Oldesloe zur Förderung von Kindern in Kindertagespflege.
Die personenbezogenen Daten sind für die Bearbeitung des Zuwendungsantrages erforderlich. Ohne Ihre Angaben kann der Antrag nicht bearbeitet werden.

Die Stadt Bad Oldesloe fördert die Grundqualifizierung sowie die sich daran anknüpfenden tätigkeitsorientierten Qualifizierungen und die Vernetzung von Kindertagespflegepersonen in Bad Oldesloe. Außerdem erstattet sie auf Antrag den Kindertagespflegepersonen in Bad Oldesloe einen Zuschuss zum Aufbau bzw. Erhalt einer Altersvorsorge.

  1. Umfang der Förderung
    Die Stadt Bad Oldesloe fördert die Grundqualifizierung sowie die sich daran anknüpfenden tätigkeitsorientierten Qualifizierungen und die Vernetzung von Kindertagespflegepersonen in Bad Oldesloe. Die Stadt Bad Oldesloe erstattet den Kindertagespflegepersonen in Bad Oldesloe einen Zuschuss zum Aufbau bzw. Erhalt einer Altersvorsorge.
    Die Bezuschussung nach dieser Richtlinie ist eine freiwillige Aufgabe im Rahmen der vorhandenen Haushaltsmittel.
    a) Die Stadt Bad Oldesloe erstattet der Kindertagespflegeperson den Jahresmitgliedsbeitrag bis zur Höhe von 100 € im Verein Tagesmütter & -väter Stormarn e. V. auf Nachweis.
    b) Die Stadt Bad Oldesloe erstattet die Teilnahmegebühren an Fortbildungsveranstaltungen bis zu einer Höhe von bis zu 300 € jährlich.
    c) Die Stadt Bad Oldesloe zahlt einen Zuschuss zur Miete bzw. den Mietkosten der für die Betreuung der Kinder benötigten Räumlichkeiten in Höhe von monatlich 100 €.
    d) Die Stadt Bad Oldesloe zahlt einen Zuschuss zum Aufbau bzw. Erhalt einer Altersvorsorge in Höhe von monatlich bis zu 50 €.
    e) Die Stadt Bad Oldesloe erstattet für die zur Erteilung einer Pflegeerlaubnis des Kreises Stormarn erforderliche Qualifizierungsmaßnahme von Kindertagespflegepersonen: „Grundkurs Qualifikation zur Kindertagespflegeperson“ (Kurs- und Zertifikatsgebühren), unter den Voraussetzungen der Ziffer 2 d), nachrangig zu anderen fördernden Institutionen maximal bis zu 200 € je Kindertagespflegeperson.
    f) Nimmt eine Oldesloer Kindertagespflegeperson erfolgreich an der Zusatzqualifikation „Fachkraft für Frühkindpädagogik“ teil, trägt sie die Hälfte dieser Seminarkosten. Die Stadt Bad Oldesloe erstattet für dieses Seminar nachrangig zu anderen fördernden Institutionen maximal bis zu 500,00 € je Kindertagespflegeperson.

  2. Voraussetzung der Leistungsgewährung
    a) Die Kindertagespflegeperson erhält eine Förderung nach Ziffer 1 a), wenn sie die Mitgliedschaft beim Verein Tagesmütter & -väter Stormarn e. V. schriftlich nachweist.
    b) Die Kindertagespflegeperson erhält eine Förderung für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen, wenn sie in einem Kalenderjahr an wenigstens 8 Zeitstunden pro Kalenderjahr an Fortbildungsveranstaltungen des Vereins Tagesmütter & -väter Stormarn e. V. oder Fortbildungen anderer anerkannter Träger zur entwicklungspädagogischen und erzieherischen Qualifizierung teilnimmt. Teilnahmebescheinigungen und Rechnungsduplikaten sind vorzulegen.
    c) Die Kindertagespflegeperson die ihre Tätigkeit in der Stadt Bad Oldesloe ausübt, erhält eine Förderung nach den Ziffern 1 a) bis 1 d) wenn sie regelmäßig mindestens 3 Kindern mit Hauptwohnsitz in der Stadt Bad Oldesloe mit einer wöchentlichen Mindestbetreuungszeit von 12 Stunden und bei Hortkindern wöchentlich mit mindestens 10 Stunden betreut und wenn diese Kinder nicht in einer Haushaltsgemeinschaft mit der Kindertagespflegeperson leben und/oder in gerader Linie mit dieser verwandt sind. Eine Belegungsliste ist bei Antragstellung vorzulegen. Zum Erhalt der Förderung nach Ziffer 1 d) ist der Abschluss eines Altersvorsorgevertrages nachzuweisen.
    d) Für die Förderung nach Ziffer 1 e) und 1 f) müssen Tagesmütter und Tagesväter ihre Tätigkeit in der Stadt Bad Oldesloe aufnehmen und sich mindestens für 2 Jahre verpflichten, mindestens 3 Kinder im Alter von 1 bis 3 Jahren, die ihren Wohnsitz in der Stadt Bad Oldesloe haben, zu betreuen. Eine entsprechende schriftliche Vereinbarung mit der Stadt Bad Oldesloe ist zu unterzeichnen. Sollte die Tätigkeit vor Ablauf der 2 Jahre aufgegeben werden, ist die Förderung nach 1 e) und 1 f) anteilig, d. h. 1/24 für jeden nicht geleisteten Monat, zurück zu zahlen. Die Teilnahmebescheinigung und ein Rechnungsduplikat sind vorzulegen.

  3. Auszahlung der Zuwendung, Erstattung der Auslagen
    Die Bezuschussung erfolgt vierteljährlich auf schriftlichen Antrag nach Vorlage der erforderlichen Unterlagen. Das Antragsformular für die Zuwendung nach dieser Richtlinie gibt die Stadt Bad Oldesloe heraus. Liegt der Antrag mit den erforderlichen Unterlagen nicht innerhalb eines Monats nach der nachgewiesenen Betreuung vor, wird der Antrag abgelehnt. Anträge sind bei der Stadt Bad Oldesloe, Der Bürgermeister, Fachbereich III, Schulen, Sport und Kindertagesstätten, Markt 5, 23843 Bad Oldesloe, einzureichen.

  4. Mitwirkungspflichten
    Die Kindertagespflegepersonen unterliegen der Mitwirkungspflicht nach §§ 60 ff Sozialgesetzbuch I (SGB I). Eine unterlassene Mitwirkungspflicht bei entscheidenden Änderungen kann zu einer unverzüglichen Beendigung der Bewilligung und zu einer Rückzahlungsverpflichtung führen.

  5. Datenverarbeitung
    Die Kindertagespflegepersonen haben sicherzustellen, dass die Stadt Bad Oldesloe im Rahmen der Erfüllung ihrer Aufgaben nach dieser Richtlinie, die hierfür notwendigen personenbezogenen Daten, wie unter anderem Name, Vorname, Wohnort, Geburtsdatum, wöchentliche Betreuungsstunden oder auch Betreuungszeitraum der Kinder, zum Zwecke der Förderung der Kindertagespflegepersonen nach dieser Richtlinie erheben, verwenden und weiterverarbeiten darf. Diese erfassten Daten dürfen von der Stadt Bad Oldesloe nicht auf Datenträger gespeichert werden. Zum Zwecke der Gewährung einer Zuwendung im Rahmen der Förderung der Qualifizierung und Vernetzung sowie der Bezuschussung der Altersvorsorge der Kindertagespflegepersonen in Bad Oldesloe nach dieser Richtlinie ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich. Sie erfolgt auf der Grundlage dieser Richtlinie gemäß Art. 6 Abs. 1 e der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) – Verordnung (EU) 2016/679 vom 27.04.2016 – in Verbindung mit § 3 Abs. 1 des Landesdatenschutzgesetzes (LDSG) vom 02.05.2018, gültig ab 25.05.2018.

  6. Inkrafttreten
    Die Richtlinie in der gültigen Fassung ab 01.01.2002 tritt mit Ablauf des 31.12.2018 außer Kraft. Diese Richtlinie tritt zum 01.01.2019 in Kraft und endet mit Ablauf des 31.12.2020.

Bad Oldesloe, 18.12.2018
Jörg Lembke
Bürgermeister

Die zur Verfügung stehenden Formulare können Online oder nach Download (PDF-Formulare) am Bildschirm ausgefüllt und zum Unterschreiben ausgedruckt werden. Einige Formulare besitzen einen „Senden-Button“ diese Formulare können direkt gesendet werden.

PDF-Formulare

Wir empfehlen Ihnen die aktuellste Adobe Reader Version (kostenlos).
Falls Sie mit Ihrem Browser (z. B. Firefox) Probleme beim Öffnen, Ausfüllen oder Absenden des Formulars haben, kann dies an den Einstellungen Ihres Browsers liegen. Wir empfehlen, die Seite mit dem Internet Explorer zu öffnen. Alternativ können Sie natürlich auch das PDF-Formular ausdrucken, ausfüllen und an die Stadtverwaltung senden.

Ausfüllen

Klicken Sie nach dem Laden der PDF-Datei den Cursor in die auszufüllenden Felder und geben Sie die nötigen Daten ein. Ankreuzfelder können mit einem Mausklick aktiviert werden. Sie können sich auch mit der „Tab-Taste“ weiterbewegen.

Drucken

Wenn Sie alle Angaben gemacht haben, steht (teilweise) eine formulareigene Drucken-Schaltfläche zur Verfügung, sie können auch das Druck-Symbol in der Menüleiste verwenden. Danach können Sie das Formular unterschreiben und – gegebenenfalls mit nötigen zusätzlichen Unterlagen – bei der Stadtverwaltung einreichen

Senden – Online-Versand

Bestimmte Formulare benötigen keine Unterschrift. Sie können direkt mit der Senden-Schaltfläche an den zuständigen Sachbearbeiter geschickt werden.
Formulare, die keine Senden-Schaltfläche haben, müssen ausgedruckt und unterschrieben werden.

Speichern

ACHTUNG: Wenn Sie lediglich den Acrobat Reader auf Ihrem Rechner installiert haben, lassen sich die Formulare nach dem Download nur ausfüllen und ausdrucken, der Inhalt kann jedoch nicht gespeichert werden, d. h. mit dem Schließen gehen sämtliche ausgefüllten Daten verloren.

iPad, iPhone, Smartphones

Beachten Sie bitte, dass Sie auch auf einem mobilen Endgerät eine entsprechende App installieren müssen, um die PDF-Formulare in vollem Umfang nutzen zu können.

Probleme

  1. Kann ein Formular nicht aufgerufen werden, überprüfen Sie bitte die Version Ihres Acrobat Readers. Unsere Formulare benötigen mindestens die Version 7.x.
  2. Probleme mit Firefox
    Sollte das Formular zwar angezeigt, aber nicht bearbeitet werden können, öffnen Sie im Menü des Browsers den Punkt „Extras“ und danach den Unterpunkt „Einstellungen“. Dort klicken Sie auf den Reiter „Anwendungen“. Suchen Sie dort in der linken Auflistung (Dateityp) den Punkt „Portable Dokument Format (PDF)“ und stellen Sie im rechten Bereich (Aktion) die Anwendung um auf „Adobe Acrobat xx.xx verwenden(Standard)“. Starten Sie den Browser neu.
  3. Probleme mit Google Chrome
    Google Chrome verwendet einen eigenen PDF-Viewer, der das Ausfüllen der Formulare nicht erlaubt. Zum Deaktivieren geben Sie „chrome:plugins“ in die Adressleiste ein und klicken unterhalb von „Chrome PDF Viewer“ auf Deaktivieren. Das Plug-in für Adobe Reader wird automatisch aktiviert, falls es installiert ist.

Formularservice

Der Formularservice wird in Zukunft kontinuierlich erweitert, damit sich „Ihr Gang zur Verwaltung“ so unkompliziert und bequem wie möglich gestaltet. Sollten Sie Formulare vermissen, freuen wir uns über Ihre Anregungen.

Ansprechpartnerin in der Stadtverwaltung:

Dagmar Wendland

Öffentlichkeitsarbeit und Stadtkommunikation
Internetredaktion

Markt 5
23843 Bad Oldesloe

durch die Stadt Bad Oldesloe im Rahmen der Gewährung einer Zuwendung nach der Richtlinie der Stadt Bad Oldesloe zur Förderung der Qualifizierung und Vernetzung sowie zur Bezuschussung der Altersvorsorge der Kindertagespflegepersonen in Bad Oldesloe

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist die

Stadt Bad Oldesloe
Der Bürgermeister

Markt 5
23843 Bad Oldesloe

2. An wen kann ich mich bei Fragen zum Datenschutz wenden?

Für Fragen zum Datenschutz steht die gemeinsame behördliche Datenschutzbeauftragte zur Verfügung. Sie ist wie folgt zu erreichen:

Karin de Lange
Kreis Stormarn
Gemeinsame behördliche Datenschutzbeauftragte

Mommsenstraße 13
23843 Bad Oldesloe

3. Sie können zu verschiedenen Zwecken mit uns Kontakt aufnehmen.

Je nach Zweck können

  • die Daten, die über Sie gespeichert werden,
  • die Rechtsgrundlage, aufgrund derer wir Ihre Daten verarbeiten,
  • eine eventuelle Weitergabe der Daten und
  • die Dauer, für die wir Ihre Daten speichern,

voneinander abweichen. Dies wird in den folgenden Abschnitten für die jeweiligen Zwecke beschrieben.

Zweck:

Gewährung einer Zuwendung im Rahmen Gewährung einer Zuwendung nach der Richtlinie der Stadt Bad Oldesloe zur Förderung der Qualifizierung und Vernetzung sowie zur Bezuschussung der Altersvorsorge der Kindertagespflegepersonen in Bad Oldesloe.
Zur Aufgabenerledigung werden folgende Daten verarbeitet:

  • Name, Vorname, Anschrift, Rufnummer des/der Antragsteller/in
  • Angaben zur Pflegeerlaubnis
  • Bankverbindung (Kontoinhaber/in, Bank, IBAN) des/der Antragsteller/in
  • ggf. Angaben zum Mitgliedsbeitrag im Verein Tagesmütter -väter Stormarn e. V.
  • ggf. Angaben zu besuchten Fortbildungsveranstaltungen
  • ggf. Angaben zur Altersvorsorge
  • Name, Vorname, Geburtsdatum, Anschrift des Kindes
  • Betreuungsstunden des Kindes
  • ggf. Angaben zur Teilnahme am Grundkurs „Qualifikation zur Kindertagespflegeperson“
  • ggf. Angaben zur Teilnahme an der Zusatzqualifikation „Fachkraft für Frühkindpädagogik“
Rechtsgrundlage

Richtlinie der Stadt Bad Oldesloe zur Förderung der Qualifizierung und Vernetzung sowie zur Bezuschussung der Altersvorsorge der Kindertagespflegepersonen in Bad Oldesloe

Evtl. Weitergabe der Daten

Eine Weitergabe der Daten erfolgt an den Kreis Stormarn.

Speicherdauer/Löschfristen

10 Jahre

4. Welche Rechte habe ich als von der Datenverarbeitung betroffene Person?

Bezogen auf die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten haben Sie bezüglich des Zuwendungsgewährung gegenüber der Stadt Bad Oldesloe das Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO), das Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSG-VO), das Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO), das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) sowie das Recht auf Widerspruch (Art. 21 DSGVO); letzteres jedoch nur, sofern nicht ein zwingendes öffentliches Interesse an der Verarbeitung besteht.

Sollten Sie der Ansicht sein, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen Vorschriften des Datenschutzrechts verstößt, haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 Abs. 1 DSGVO). Zuständige Stelle in Schleswig-Holstein:

ULD – Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig Holstein

Postfach 71 16
24171 Kiel

5. Bin ich verpflichtet, meine personenbezogenen Daten bereitzustellen?

Die Verpflichtung, dass Sie personenbezogene Daten bereitstellen, ergibt sich für dieses Verfahren aus Ziffer 5 der Richtlinie der Stadt Bad Oldesloe zur Förderung der Qualifizierung und Vernetzung sowie zur Bezuschussung der Altersvorsorge der Kindertagespflegepersonen in Bad Oldesloe. Die personenbezogenen Daten sind für die Bearbeitung des Zuwendungsantrages erforderlich. Ohne Ihre Angaben kann der Antrag nicht bearbeitet werden.

Kita-Ermäßigungsantrag

Ermäßigungsantrag

Elterninformation für die Inanspruchnahme eines Kinderbetreuungsplatzes innerhalb und außerhalb der Wohngemeinde

Als Personensorgeberechtigte(r) haben Sie Ihr Kind in einer Kindertageseinrichtung in Bad Oldesloe innerhalb oder außerhalb Ihrer Wohngemeinde untergebracht. Nach § 25 Absatz 3 Kindertagesstättengesetz (KiTaG) haben Sie für die Unterbringung Ihres Kindes einen angemessenen Beitrag zur teilweisen Deckung der Betriebskosten an den Träger der Kindertageseinrichtung zu entrichten. Der Träger der Kindertageseinrichtung legt Ihren Teilnahmebeitrag unter Mitwirkung des Beirates oder eines vergleichbaren Gremiums in Zusammenarbeit mit der Stadt Bad Oldesloe als Standortgemeinde, die die Einrichtung mitfinanziert, fest und kann diesen im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften nach Einkommensgruppen und Kinderzahl staffeln.

Grundlage für die Erhebung Ihres Teilnahmebeitrages ist die jeweils gültige „Richtlinie des Kreises Stormarn für eine Sozialstaffel für die Inanspruchnahme von Kindertagesbetreuung“ und die jeweils gültige Beitragsordnung bzw. Entgeltordnung des Trägers der Kindertageseinrichtung. Bei Ihrem Teilnahmebeitrag wird unterschieden in Regelbeitrag (Höchstbeitrag) und Sozialbeitrag.

Als Personensorgeberechtigte(r) haben Sie grundsätzlich den Regelbeitrag (Höchstbeitrag) zu zahlen. Dieser beträgt zurzeit 1,93 € pro Betreuungsstunde für den Kindergartenbereich (3–6 Jahre) (Bezugsjahr 2017). Im Krippenbereich (unter 3 Jahre) ist als Höchstbeitrag der individuelle Sozialbeitrag S 16 zu zahlen. Hier ist auf politischen Beschluss zum 01.01.2016 der Regelbeitrag weggefallen. Haben Sie als Personensorgeberechtigte(r) ein geringes Einkommen und/oder mehrere Kinder in Kindertageseinrichtungen untergebracht, können Sie auf Antrag eine Ermäßigung des Regelbeitrages erhalten. Der Ermäßigungsantrag ist dem zuständigen Fachbereich der Stadt Bad Oldesloe mit den erforderlichen Einkommensnachweisen vollständig vorzulegen.

Liegt die Summe der Einkünfte Ihrer Familie/Haushaltsgemeinschaft über dem festgestellten Bedarf, so wird der Regelbeitrag auf der Grundlage einheitlicher Betreuungsstundensätze unter Beachtung der nachstehenden Regelbeitragsstaffelung gemindert:

Kindergartenbereich (3–6 Jahre)

Beträgt die Einkommensüberschreitung

werden folgende Betreuungsstundensätze festgelegt

Beitragsstufe
über 850 € 1,93 €/Stunde R 1 (Regelbeitrag)

Die Höhe der Teilnahmebeiträge vom Regelbeitrag (Höchstbeitrag) bis zur 1. Stufe über dem Sozialbeitrag sind in der Beitragstabelle aufgeführt.

Der monatliche Sozialbeitrag deckt in der Stadt Bad Oldesloe 37,5 % der anerkannten Betriebskosten der Kindertageseinrichtung je Platz auf der Grundlage der Finanzabrechnung des Vorjahres. Dieser Betrag bildet die Bemessungsgrundlage für die Sozialstaffel.

Liegt die Summe der Einkünfte Ihrer Familie/Haushaltsgemeinschaft über dem festgestellten Bedarf, so wird der Sozialbeitrag unter Beachtung der nachstehenden Sozialstaffel im Krippenbereich wie folgt gemindert:

Beträgt die Einkommensüberschreitung sind vom Sozialbeitrag zu zahlen Beitragsstufe
über 800 € 100 % S 16 (Sozialbeitrag)
bis 800 € 94 % S 15
bis 750 € 88 % S 14
bis 700 € 82 % S 13
bis 650 € 76 % S 12
bis 600 € 70 % S 11
bis 550 € 64 % S 10
bis 500 € 58 % S 9
bis 450 € 52 % S 8
bis 400 € 46 % S 7
bis 350 € 40 % S 6
bis 300 € 34 % S 5
bis 250 € 28 % S 4
bis 200 € 22 % S 3
bis 150 € 16 % S 2
bis 100 € 10 % S 1

Die Sozialstaffel im Elementarbereich gliedert sich bis zur Stufe S 15 analog der Sozialstaffel im Krippenbereich. Aufgrund der im Elementarbereich bestehenden Regelstufe R 1 stellt sich die Stufe S 16 wie folgt dar:

Beträgt die Einkommensüberschreitung sind vom Sozialbeitrag zu zahlen Beitragsstufe
bis 850 € 100 % S 16 (Sozialbeitrag)
bis 800 € 94 % S 15

Die Höhe der Teilnahmebeiträge vom Sozialbeitrag bis zur untersten Stufe sind in der Beitragstabelle aufgeführt. Leistungsberechtigte nach dem SGB XII (Sozialgesetzbuch) und Kindergeldzuschlag (§ 6 a Bundeskindergeldgesetz) sind von der Beitragserhebung ausgenommen.

Die Beitragsordnungen werden künftig sowohl im Bereich der Sozialstaffel als auch im Bereich der Regelstufe jährlich auf Grundlage der Betriebskostenabrechnung des Vorjahres angepasst.

Der nach der Regelbeitragsstaffel zu zahlende Beitrag ermäßigt sich für das zweite beitragspflichtige Kind auf 30 % des Sozialbeitrages und der nach der Sozialstaffel zu zahlende Beitrag ermäßigt sich für das zweite beitragspflichtige Kind um 70 %. Ab dem dritten beitragspflichtigen Kind wird kein Beitrag erhoben. Wenn das erste beitragspflichtige Kind bereits unter die Beitragsstufe S 1 (Ermäßigung auf 10 % des Sozialbeitrages) fällt, wird für das zweite Kind kein Beitrag erhoben.

Für weitere Fragen steht Ihnen Herr Budnick, Tel. 504-361, bei der Stadt Bad Oldesloe, Markt 5, 23843 Bad Oldesloe, gern zur Verfügung.

Herr Budnick

Bürgeramt

Markt 5
23843 Bad Oldesloe

Öffnungszeiten

Montag–Freitag: 8–12 Uhr
Donnerstag: 14.30–17 Uhr

Die Dienststellen der Stadtverwaltung bleiben am Freitag, dem 27.12.2019 geschlossen.

Die zur Verfügung stehenden Formulare können Online oder nach Download (PDF-Formulare) am Bildschirm ausgefüllt und zum Unterschreiben ausgedruckt werden. Einige Formulare besitzen einen „Senden-Button“ diese Formulare können direkt gesendet werden.

PDF-Formulare

Wir empfehlen Ihnen die aktuellste Adobe Reader Version (kostenlos).
Falls Sie mit Ihrem Browser (z. B. Firefox) Probleme beim Öffnen, Ausfüllen oder Absenden des Formulars haben, kann dies an den Einstellungen Ihres Browsers liegen. Wir empfehlen, die Seite mit dem Internet Explorer zu öffnen. Alternativ können Sie natürlich auch das PDF-Formular ausdrucken, ausfüllen und an die Stadtverwaltung senden.

Ausfüllen

Klicken Sie nach dem Laden der PDF-Datei den Cursor in die auszufüllenden Felder und geben Sie die nötigen Daten ein. Ankreuzfelder können mit einem Mausklick aktiviert werden. Sie können sich auch mit der „Tab-Taste“ weiterbewegen.

Drucken

Wenn Sie alle Angaben gemacht haben, steht (teilweise) eine formulareigene Drucken-Schaltfläche zur Verfügung, sie können auch das Druck-Symbol in der Menüleiste verwenden. Danach können Sie das Formular unterschreiben und – gegebenenfalls mit nötigen zusätzlichen Unterlagen – bei der Stadtverwaltung einreichen

Senden – Online-Versand

Bestimmte Formulare benötigen keine Unterschrift. Sie können direkt mit der Senden-Schaltfläche an den zuständigen Sachbearbeiter geschickt werden.
Formulare, die keine Senden-Schaltfläche haben, müssen ausgedruckt und unterschrieben werden.

Speichern

ACHTUNG: Wenn Sie lediglich den Acrobat Reader auf Ihrem Rechner installiert haben, lassen sich die Formulare nach dem Download nur ausfüllen und ausdrucken, der Inhalt kann jedoch nicht gespeichert werden, d. h. mit dem Schließen gehen sämtliche ausgefüllten Daten verloren.

iPad, iPhone, Smartphones

Beachten Sie bitte, dass Sie auch auf einem mobilen Endgerät eine entsprechende App installieren müssen, um die PDF-Formulare in vollem Umfang nutzen zu können.

Probleme

  1. Kann ein Formular nicht aufgerufen werden, überprüfen Sie bitte die Version Ihres Acrobat Readers. Unsere Formulare benötigen mindestens die Version 7.x.
  2. Probleme mit Firefox
    Sollte das Formular zwar angezeigt, aber nicht bearbeitet werden können, öffnen Sie im Menü des Browsers den Punkt „Extras“ und danach den Unterpunkt „Einstellungen“. Dort klicken Sie auf den Reiter „Anwendungen“. Suchen Sie dort in der linken Auflistung (Dateityp) den Punkt „Portable Dokument Format (PDF)“ und stellen Sie im rechten Bereich (Aktion) die Anwendung um auf „Adobe Acrobat xx.xx verwenden(Standard)“. Starten Sie den Browser neu.
  3. Probleme mit Google Chrome
    Google Chrome verwendet einen eigenen PDF-Viewer, der das Ausfüllen der Formulare nicht erlaubt. Zum Deaktivieren geben Sie „chrome:plugins“ in die Adressleiste ein und klicken unterhalb von „Chrome PDF Viewer“ auf Deaktivieren. Das Plug-in für Adobe Reader wird automatisch aktiviert, falls es installiert ist.

Formularservice

Der Formularservice wird in Zukunft kontinuierlich erweitert, damit sich „Ihr Gang zur Verwaltung“ so unkompliziert und bequem wie möglich gestaltet. Sollten Sie Formulare vermissen, freuen wir uns über Ihre Anregungen.

Ansprechpartnerin in der Stadtverwaltung:

Dagmar Wendland

Öffentlichkeitsarbeit und Stadtkommunikation
Internetredaktion

Markt 5
23843 Bad Oldesloe

Rechtsgrundlage

Gesetz zur Förderung von Kindern in Tageseinrichtungen und Tagespflegestellen (Kindertagesstättengesetz - KiTaG).

Was sollte ich noch wissen?

Weitere Informationen finden Sie auch auf den Internetseiten der Landesregierung Schleswig-Holstein.