Seiteninhalt

Liebe Oldesloerinnen und Oldesloer, liebe Gäste unserer schönen Stadt!

hier finden Sie Tipps für Ihre Freizeit in Bad Oldesloe und der näheren Umgebung sowie eine Übersicht der Gastgeber. Schön, dass Sie da sind!

Eine Stadt erzählt Geschichten

Bad Oldesloe würdigt mit dem Festival „Eine Stadt erzählt Geschichten“ die Kunst des Erzählens. Das freie mündliche Erzählen von Geschichten, Märchen, Mythen, Sagen ist so alt wie die Menschheitsgeschichte. Zahlreiche Oldesloer Akteure stellen im Festival-Zeitraum ein vielseitiges Programm auf die Beine, das an verschiedenen Orten in Bad Oldesloe stattfinden wird.

Datum:

16. März 2024 bis 23. März 2024

Ort:

Bad Oldesloe

Karte anzeigen Termin exportieren


„Eine Stadt erzählt Geschichten“ ist ein Erzählkunst-Festival und findet 2024 erstmalig als zehntägiges Festival in Bad Oldesloe statt. Bereits 2023 hat am 19. März ein erfolgreiches Erzählfest anlässlich des Weltgeschichtentags im KuB stattgefunden. Daraus entstand der Wunsch nach noch mehr Wertschätzung für diese Kunstform in der Kreiststadt. Das freie mündliche Erzählen von Geschichten, Märchen, Mythen und Sagen ist so alt wie die Menschheitsgeschichte.  „Eine Stadt erzählt Geschichten“ lädt herzlich dazu ein, sich eine Auszeit voller Geschichten und Fantasie zu nehmen.

Zahlreiche Oldesloer Akteurinnen und Akteure stellen vom 14. März bis 24. März 2023 ein vielseitiges Programm auf die Beine, das an den unterschiedlichsten Orten in Bad Oldesloe stattfinden wird. Die Beteiligten stellen auf der einen Seite professionellen und Laien-Erzählerinnen und Erzähler verschiedene Bühnen für allerlei Geschichten; in vielfältigen Workshops und Veranstaltungsformaten ist auf der anderen Seite auch das Publikum eingeladen, mit zu erzählen und selbst aktiv zu werden.

Flyer zum Download:

Programm:

Frauenleben – Frauenspuren: Helene Stöcker

Donnerstag, 14. März 2024, 19 Uhr im Historischen Rathaus

Im Rahmen eines Vortrags mit anschließender moderierter Gesprächsrunde gibt Beate Mönkedieck Einblicke in das Leben einer außergewöhnlichen Frau, nach der eine Straße in Bad Oldesloe benannt ist: Helene Stöcker. Als Vertreterin der radikalen Frauenbewegung stritt Helene Stöcker mit der Idee der „Neuen Ethik“ für das Recht auf Selbstbestimmung, in der Ehe, in der Liebe, über den eigenen Körper. Neben dem Engagement für das Frauenstimmrecht gründete sie 1905 den Bund für Mutterschutz und Sexualreform und griff damit tabuisierte Themen wie das Recht auf Schwangerschaftsabbruch und die rechtliche Stellung nichtehelicher Kinder auf.

Veranstaltet von der Gleichstellungsbeauftragten und der vhs Bad Oldesloe.

Eine telefonische Anmeldung unter 04531 504-140 ist erforderlich.

Feierliche Eröffnung

Sonnabend, 16. März 2024, 10 Uhr im KuB-Foyer

Die Akteur:innen und Beteiligten laden herzlich zur feierlichen Eröffnung des Erzählkunst-Festivals und geben einen Einblick auf die kommenden zehn Tage. Neben dem offiziellen Auftakt wird es die eine oder andere Geschichte zu hören geben. Spannend für Erwachsene und Kinder!

Eintritt frei.

Improtheater: EinsteigerWorkshop mit „Steife Brise“

Sonnabend, 16. März 2024, 11 Uhr im KuB-Saal

Dieser Workshop bietet allen Neugierigen einen ersten rasanten Einblick in die Geheimnisse des spontanen Theaters. Was heißt improvisieren? Wie geht das? Die Ensemble-Mitglieder der Steifen Brise erarbeiten mit den Teilnehmern spielerisch die grundlegendsten Techniken, um dann gemeinsam erste Szenen zu improvisieren und diese am Abend im Rahmen einer 10- bis 15-minütigen Werkschau auf die KuB-Bühne zu bringen. Die Teilnahme an der Werkschau ist freiwillig. Danach setzen sich die Workshop-Teilnehmenden ins Publikum und schauen die Show des Theaters „Steife Brise“.

Veranstaltet von der vhs Bad Oldesloe und dem Kulturbüro der Stadt Bad Oldesloe

Kosten: 90 €, Anmeldung unter www.vhs-od.de

Das Kamishibai: Vorlesen mit dem japanischen Papiertheater

Sonnabend, 16. März 2024, 14–18 Uhr im Historischen Rathaus

Egal, ob man für Kinder oder Erwachsene Geschichten erzählen und vorlesen möchte, das Kamishibai schafft auf besondere Weise vielfältige Sprechanlässe und lädt zum Dialog ein. Die Geschichten werden mit Bildkarten erzählt, die passend zum Verlauf wechseln. Gespräche über die Bilder und die gehörte Geschichte fördern Sozialkompetenz, Einfühlungsvermögen und die Fähigkeit sich auszudrücken. Wie man mit dem Kamishibai vorlesen und erzählen kann, erfahren und üben Sie in diesem Kurs.

Veranstaltet von der vhs Bad Oldesloe

Kosten: 43 €, schriftliche Anmeldung erforderlich unter www.vhs-od.de

Steife Brise: Improshow – die Spontane Breitseite

Sonnabend, 16. März 2024, 20 Uhr im KuB-Saal

Comedy, Musik und Theater in atemberaubendem Wechsel. Das Publikum im KuB fordert die Spielerinnen und Spieler mit seinen regionalen Vorgaben heraus. Eine rasante Floßfahrt auf der Trave? Schon gerudert. Ein Stelldichein im Kurpark? Mal sehen, was da so passiert. Abwechslungsreich, rasant und witzig. Fünf Sekunden Zeit haben die Schauspielerinnen und Schauspieler, um die Vorgaben des Publikums in eine Szene zu setzen. Und los!

Veranstaltet vom Kulturbüro der Stadt Bad Oldesloe

Vorverkauf: 18,50 €/15,50 € (ermäßigt), Abendkasse: 20,50 €/17,50 € (ermäßigt), Tickets unter www.kub-badoldesloe.de

Gärten der Freude: Märchen vom Blühen und Vergehen

Sonntag, 17. März 2024, 15 Uhr, Foyer der Friedhofskappelle

Der Stormarner Erzähler Jörn-Uwe Wulf erzählt gedeihliche Geschichten aus aller Welt und spielt auf der für ihn gebauten keltischen Harfe. Spätestens am Ende lächeln die Märchen aus den Gesichtern seiner Zuhörerinnen und Zuhörer.

Veranstaltet vom Friedhof der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Oldesloe

Eintritt: kein Eintritt, Spende willkommen

Sascha Zurawczak: Meine Kurzgeschichten – Mystery, Liebe, Krimi

Sonntag, 17. März 2024, 17 Uhr im Café des Bürgerhauses

Neben seinen Romanen im Genre Fantasy/Mystery, hat Sascha Zurawczak eine Reihe von Kurzgeschichten geschrieben, die auch ganz andere Richtungen bedienen. Er stellt, passend zur Jahreszeit, eine Liebesgeschichte vor. Natürlich darf auch da die mysteriöse Note nicht fehlen.

Veranstaltet von Sascha Zurawczak

Eintritt frei

Geschichten und Märchen für Kinder

Montag, 18. März 2024, 10 Uhr, Dienstag, 19. März 2024, 10 Uhr und Donnerstag, 21. März 2024, 10 Uhrin der Stadtbibliothek

Mit Geschichten und Märchen frei erzählt oder mit dem japanischen Erzähltheater „Kamishibai“ wollen wir Kinder im Kita- und Grundschulalter (5-9 Jahre) in die bildstarke, wortreiche und farbenprächtige Welt der Fantasie mitnehmen. Gemeinsam finden wir Wege durch Wüsten und Wälder, erleben Abenteuer und Freundschaft und wissen, dass diese Geschichten immer gut ausgehen.

Veranstaltet vom Freundeskreis der Stadtbibliothek Bad Oldesloe

Eintritt frei 

Anmeldung unter stadtbibliothek@badoldesloe.de

Erzählreise – Erzählweise durch den Kurpark

Montag, 18. März 2024, 14.30 Uhr an der Steinbadewanne im Kurpark

Der Kurpark steckt voller Geschichten und Erinnerungen. Im Schritttempo zu Fuß, mit Rollatoren, mit dem Elektromobil oder per Rollstuhl erkunden die Teilnehmenden ihr bekanntes Naherholungsbereich, erzählen dabei Geschichten und lauschen denen der anderen Teilnehmenden.

Veranstaltet vom Mehrgenerationenhaus Familienzentrum OASE

Dauer ca. 1 ½ Stunden, Teilnahme frei

Cornelia Zurawczak: Gedichte vom Frühling

Mittwoch, 20. März 2024, 15 Uhr im Bürgerhaus

Zur Einstimmung auf die neue Jahreszeit liest Cornelia Zurawczak Gedichte von Frühling und Liebe. Begleitet wird sie dabei von Henning Moss, mit Gitarre und Gesang.

Veranstaltet von Conny Zurawczak

Eintritt frei

Vorstellung FrauenStadtplan Bad Oldesloe

Mittwoch, 20. März 2024, 19 Uhr im KuB-Saal

Die Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Bad Oldesloe präsentiert den virtuellen Frauen-Stadtplan, der an Orte führt, die für die Frauen-Stadtgeschichte bedeutsam sind. Die 21 Straßen, die nach Frauen benannt sind, können per Handy oder am Computer erkundet und weitergehende Hintergrundinformationen abgerufen werden. Es werden zur Frauen-Stadthistorie und Gegenwart Geschichten zu hören und zu lesen sein.

Veranstaltet von der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Bad Oldesloe

Eintritt frei

Zettelwirtschaft

Donnerstag, 21. März 2024, 9.30 Uhr im Mehrgenerationenhaus OASE

Nach einem kleinen Frühstück startet die „Zettelwirtschaft“, bei der Geschichten aus Oldesloe erzählt werden. Jede teilnehmende Person erhält zwei bis drei Karten mit Begriffen, die innerhalb der Geschichten sinnvoll eingebaut werden müssen. Jede Geschichte sollte nicht länger als 3 Minuten sein. Binnen kürzester Zeit lassen sich mühelos zum Teil unpassend erscheinende Begriffe einflechten und bilden eine amüsante Geschichte.

Veranstaltet vom Mehrgenerationenhaus Familienzentrum OASE

Eintritt frei

Serafin und seine Wundermaschine

Donnerstag, 21. März 2024, 16 Uhr im KuB-Saal

Das Theaterstück für Kinder ab 4 Jahren handelt von Freiheit und den Mut, sein Leben selbst zu bestimmen und zu gestalten. Serafin ist Fahrkartenknipser, dessen Hobby es ist, mit seinem Freund zu basteln und zu fantasieren. Als sie eines Tages eine heruntergekommene Villa finden, sind sie überglücklich: Endlich können sie so leben, wie sie es sich vorstellen. Und es wird ein wahrhaftiges Traumhaus, in dem sogar die Bücher lebendig werden. Doch dieses Idyll wird bedroht und soll für Neubauten weichen …

Veranstaltet vom Kulturbüro der Stadt Bad Oldesloe

Kinder: 5,50 €, Erwachsene: 7,50 €, ab 5 Personen: 5,50 € pro Karte, Tickets unter www.kub-badoldesloe.de

Vom Bösen im Märchen und dem Umgang damit

Donnerstag, 21. März 2024, 17 Uhr in der Stadtbibliothek

Seit jeher lassen sich Menschen von Märchen faszinieren. Ein Teil dieser Faszination basiert darauf, dass sie vielfach vom gelingenden Leben erzählen, von Held:innenreisen in vielen Facetten. Dabei zeigen sie auf, dass die Held:innen stets jede Menge Böses zu überwinden haben, bevor sie ihr Ziel erreichen. Petra Albersmann beschreibt in ihrem Vortrag, welche Formen des Bösen und welcher Umgang damit in Märchen zu finden ist.

Veranstaltet vom Freundeskreis der Stadtbibliothek Bad Oldesloe

Eintritt frei – Spende für den Freundeskreis der Stadtbibliothek erbeten

Erzähl-Werkstatt

Freitag, 22. März 2024, 13–16 Uhr und Sonnabend, 23. März 2024, 9.30–12.30 Uhr in der Stadtbibliothek

Der erfahren Märchenerzähler Klaus Dörre, führt ein in die Kunst des Erzählens. In sechs Stunden erfahren Sie, wie einfach und zauberhaft freies Erzählen sein kann (z. B. für Märchen und Geschichten, eigene Erlebnisse, Anekdoten, Witze...). Es führt zu Sprach- und Redekompetenz, fördert die eigene Kreativität und Fantasie, bringt Anerkennung und stärkt das Selbstvertrauen. Mehr zu Klaus Dörre: maerchen-atelier.de

Veranstaltet vom Freundeskreis der Stadtbibliothek Bad Oldesloe

Kosten: 60 €, maximal 15 Personen, minimum 10 Personen, Anmeldung per E-Mail unter: freundeskreis-stadtbibliothek-bo@web.de

Figurentheater Ernst Heiter: Der Froschkönig

Freitag, 22. März 2024, 15 Uhr im BELLA DONNA HAUS

Heute ist ein besonderer Tag, denn: Heute vor 37 Jahren traf Prinzessin Gabriele ihren Mann Eduard das erste Mal. Damals holte er holte ihr die goldene Kugel wieder, denn er war der beste Taucher im ganzen Schlossbrunnen. Doch ganz so einfach war das nicht. Heute, als altes Ehepaar, denken sie zurück ... und jeder erinnert sich anders.

Veranstaltet vom BELLA DONNA Ein Haus von Frauen e. V., Eintritt: Hutkasse

Lesung der Schreibwerkstätten des Literaturcafés: Frühlingserwachen

Freitag, 22. März 2024, 16 Uhr im Bürgerhaus

Die Autor:innen der Schreibwerkstätten des Literaturcafés lesen aus eigenen Texten. Wir alle wollen gemütliche zwei Stunden miteinander verbringen und auch über die Geschichten klönen. Das gemeinsame „Elfchen“ darf natürlich nicht fehlen.

Veranstaltet von den senior-Trainerinnen der VHS Bad Oldesloe

Eintritt frei, telefonische Anmeldung erforderlich unter 04531 504-140

Nachtwächterführung: Die wahrhaft und erschröcklich Geschicht von Todesloh

Freitag, 22. März 2024, 18 Uhr in der Stadt

Mutige Mitreisende gesucht für einen abendlichen, abenteuerlichen Nachtwächterspaziergang. Auf geheimnisvollen Wegen durch die abendliche Stadt und über den alten Friedhof erfahren Sie die wahrhaftige und erschrecklich-gruselige Geschichte der Stadt Todesloh.

Veranstaltet vom Tourismus Stadt Bad Oldesloe

Teilnahme: 5 € (Erwachsene), 1 € (Kinder), Treffpunkt: Vor dem KuB, Dauer: circa 1,5 Stunden, Anmeldung in der Stadtinfo unter 04531 504-199

Figurentheater Ernst Heiter: Frau Fischer und ihr Mann

Freitag, 22. März 2024, 20 Uhr im BELLA DONNA HAUS

Frei nach dem Märchen „Von dem Fischer un‘ syner Frau“ von Philipp O. Runge. Familie Fischer lebt an der Küste. Herr Fischer angelt nun schon seit „fast 120 Jahren“, doch so etwas hat er noch nicht erlebt: „Soooo ein Butt, riesengroß! Sprechen kann er auch! Sagt, er sei ein verwunschener Prinz …“ Kaum zu glauben, alle Wünsche werden wahr … und davon hat Frau Fischer mehr als genug.

Veranstaltet vom BELLA DONNA Ein Haus von Frauen e. V.

Eintritt frei, Spenden erwünscht, für Erwachsene und Kinder ab 4 Jahren

Alles Kunst oder der Museumsbesuch

Sonnabend, 23. März 2024, 10 Uhr vor dem KuB

„BadOmaT“ – Bad Oldesloe macht Theater e. V. – ist ein Projekt-Theaterverein, der mit viel Aufwand Stücke aus der Geschichte Bad Oldesloes inszeniert. Auf dem Marktplatz geben die Akteure einen kleinen Einblick in ihr neues Stück. Was ist Kunst und was kann weg? Ist nicht alles irgendwie Kunst? Oder ist die wahre Kunst, Kunst zu erkennen? Im Auge des Betrachters ist alles möglich und mit einem Augenzwinkern sowieso. Ist es auch Kunst, nicht alles so ernst zu nehmen?

Veranstaltet von Bad Oldesloe macht Theater

Eintritt frei

Petra Albersmann: Über Nacht und unter Tage

Freitag, 22. März 2024, 20 Uhr im KuB-SAAL

Petra Albersmann, als Kind einer Bergmannsfamilie aufgewachsen, erzählt anschaulich von der Region, die lange Zeit als Motor unserer Republik galt. Ihre Geschichten sind geprägt von einer besonderen, aber längst vergangenen Zeit: von abstrusen Abenteuern, von skurrilen Kissennachbarn oder einfachen Taubenzüchtern. Mit liebevollem Blick erzählt sie humorvoll, spannend und immer berührend. Vor allem aber von dem, was uns über Nacht verändern kann. Mitunter auch am Tage …

Veranstaltet vom Kulturbüro der Stadt Bad Oldesloe

Vorverkauf: 16,50 €/12,50 € (ermäßigt), Abendkasse: 18,50 €/14,50 € (ermäßigt), Tickets unter www.kub-badoldesloe.de

Geschichten und Märchen für Erwachsene und ältere Kinder ab mindestens 6 Jahren

Sonnabend, 23. März 2024, 16 Uhr im Rathaussaal

Die Gruppe der acht Erzähler:innen ist aus dem Ausbildungsjahrgang 2022 des Märchenateliers „Die Grüne Schlange“ von Klaus Dörre hervorgegangen. Unter dem diesjährigen Motto des Weltgeschichtentages „Brückenbauen“ ist ein Programm mit Geschichten entstanden, die fantasievoll und wortreich Brücken in andere Welten bauen, Verbindungen erneuern und Wege finden. Musikalische Begleitung: Anne Wiemann, Hamburg.

Veranstaltet vom Freundeskreis der Stadtbibliothek Bad Oldesloe

Eintritt frei, Spende für den Freundeskreis der Stadtbibliothek

Workshop – Erzähl doch mal und schreib es auf!

Sonntag, 24. März 2024, 13–16 Uhr im Rathaussaal

Wer seine Lebenserinnerungen für nachkommende Generationen bewahren will, sollte sich mit den Möglichkeiten des biografischen Schreibens vertraut machen. Dieser Workshop vermittelt hilfreiches Handwerkszeug. In drei unterhaltsamen Stunden mit Spiel und Spaß erproben wir Kreatives Schreiben, erfahren etwas über Familienforschung und machen die ersten Schritte zum biografischen Schreiben. Am Ende haben wir schließlich einen Fahrplan bis hin zum eigenen Buch.

Veranstaltet von Marina Lechelt und Angelika Janus

Eintritt frei, telefonische Anmeldung erforderlich unter 04531 504-140

Mary Stolpe vorm Wortgericht

Sonnabend, 23. März 2024, 20 Uhr im KuB-Saal

KLNGSTDT und Mary Stolpe kehren mit der offenen Bühne zurück in den KuB-Saal und richten das Mikrophon direkt aufs Publikum. Im Rahmen des Erzählkunst-Festivals wird der KuB-Saal zur regionalen Wortküche. Zutaten: emotionale Lyrik, heitere Prosa, melancholische Lieder, herbeigedichtete Texte von und über alles. Oder doch eher musikalische Vielfalt und Einlagen jeglicher Couleur?

Veranstaltet vom KLNGSTDT e. V.

Eintritt frei, Interessierte Wortkünstlerinnen, Musikerinnen, Erzählerinnen oder Wortrichterinnen können sich gern vorab unter kub@klangstadt.de anmelden oder einfach spontan teilnehmen.

Revue „20 Jahre Weiberwirtschaft“

Sonntag, 24. März 2024, 18 Uhr im BELLA DONNA HAUS

Wie geht das, wenn Frauen gemeinsam ein Haus kaufen und sanieren wollen, um daraus ein öffentliches Zentrum zu machen? Wie wird der feministische Anspruch umgesetzt? Und wie wird das alles bezahlt?
Diese und andere Fragen werden in dieser quirligen Revue nur zum Teil beantwortet werden; und doch eine einmalige Gelegenheit in die BELLA Welt und die 20jährige Geschichte des Hauses einzutauchen.

Veranstaltet vom BELLA DONNA Ein Haus von Frauen e. V.

Eintritt frei, Spenden erwünscht

Geschichten im Ganztag

Donnterstag, 14. März 2024 bis Sonntag, 24. März 2024, Klaus-Groth-Schule und Grundschule West

Für Grundschulkinder werden im Rahmen der Betreuung des Offenen Ganztages Geschichten angeboten. Realität und Fiktion mischen sich mit Erfahrungen, die die Kinder einbringen.