Seiteninhalt

Politik und Verwaltung

Die Stadtverordnetenversammlung und die Stadtverwaltung sind für vielfältige Bereiche zuständig, die das tägliche Leben der Bürgerinnen und Bürger betreffen. Das Ziel ist, gemeinsam Bad Oldesloe zukunftsfähig zu entwickeln und die Lebensqualität weiterhin zu stärken.

23. Mai 2019 • PM 117/2019

Abgabefrist für die Anträge auf Schülerbeförderungskosten bis zum 31. Mai 2019

Die Stadt Bad Oldesloe weist darauf hin, dass Anträge auf Übernahme der Schülerbeförderungskosten für das Schuljahr 2019/2020 bis zum 31. Mai 2019 im Sachbereich Schulen, Sport und Kindertagesstätten der Stadtverwaltung, Markt 5 in Bad Oldesloe eingegangen sein müssen.

Der HVV stellt die bisherigen Papier-Schülerfahrkarten auf die HVV-Card um. Hierzu hat der HVV Informationen bereitgestellt.

Alle Anträge, auch die Folgeanträge, sind mit einem Lichtbild zu versehen. Auf www.badoldesloe.de/schülerbeförderung kann der Antrag mit Lichtbild auch elektronisch an die Stadtverwaltung übermittelt werden.

Die Möglichkeit auf Übernahme der Schülerbeförderungskosten besteht für Grundschüler, wenn der kürzeste verkehrsübliche Weg zu der zuständigen Grundschule weiter als 2 km, bei anderen Schularten (bis Klassenstufe 10) zur nächstgelegenen Schule weiter als 4 km und nicht in der geschlossenen Ortschaft von Bad Oldesloe ist.

Eine Möglichkeit zur Übernahme der Schülerbeförderungskosten besteht nur bis zum Abschluss der 9. Klasse bzw. bis einschließlich der 10. Klassenstufe.

Weitere Informationen gibt Ihnen bei der Stadtverwaltung Bad Oldesloe gern Herr Budnick unter Telefon 04531 504-361.