Seiteninhalt

Politik und Verwaltung

Die Stadtverordnetenversammlung und die Stadtverwaltung sind für vielfältige Bereiche zuständig, die das tägliche Leben der Bürger*innen betreffen. Das Ziel ist, gemeinsam Bad Oldesloe zukunftsfähig zu entwickeln und die Lebensqualität weiterhin zu stärken.

26. Juli 2022 • 116/2022

Alter Friedhof – Baubeginn im August 2022

Nach verschiedenen Planungs- und Abstimmungsphasen sollen die Bauarbeiten auf dem Alten Friedhof in Bad Oldesloe im August 2022 endlich beginnen, eine der letzten beiden Maßnahmen im Rahmen der Sanierung der „Südlichen Innenstadt“ aus dem „Stadtumbau West“ Programm.

Im Rahmen der vorbereitenden Untersuchungen im Jahr 2009 wurde herausgestellt, dass die Fläche untergenutzt ist und entsprechend ihrer Lage im innerstädtischen Bereich und am Ufer der Flüsse Trave und Beste in Wert gesetzt werden muss. Der Friedhof als Ganzes und auch einzelne Bestandteile, wie das Torhaus und diverse historische Grabmale, sind als Garten- und Parkanlage bzw. Kulturdenkmal von besonderer Bedeutung im Denkmalbuch eingetragen. Unter größtmöglicher Schonung denkmalpflegerischer und ökologischer Belange, soll die Anlage nun erlebbar und die Attraktivität für ein ruhiges Parkerleben verbessert werden.
Im Rahmen eines großangelegten Beteiligungsverfahrens wurden verschiedene Maßnahmen zur Attraktivierung der Anlage diskutiert und zuletzt im Februar 2019 dem Bau- und Planungsausschuss vorgestellt und beschlossen. So soll der Zugang von der Bahnhofstraße aus neu gestaltet werden. Er wird Sitzmauern, einfassende Hecken, einen besser begehbaren Belag sowie begleitende Staudenbeete erhalten und somit schon am Eingang einen freundlicheren Anblick bieten.

Die Randalleen, die im Torhaus nach Westen und Osten führen, werden geordnete Aufgänge erhalten und Baumschonend saniert werden. Dieser Weg wird bis zum Travewanderweg verlängert und eine neue Oberfläche erhalten.

Im Bereich des Ehrenmals werden mehrere Natursteinmauern neu aufgesetzt. Um den Obelisken wird ein Platz entstehen, der zum Verweilen einlädt. Das Torhaus, der Obelisk in der Mitte sowie der neue Sitzplatz am Travewanderweg und der Eingangsplatz am Berliner Ring erhalten eine Beleuchtung. An der Böschung zur Beste wird ein vorhandenes Plateau nutzbar gemacht, indem an der Absturzkante zur Beste eine Sicherung eingebaut und einzelne Bänke aufgestellt werden. Von dieser Stelle aus ist der Kirchturm sichtbar und die frühere Friedhofnutzung nachvollziehbar. An den Haupteingängen wird es Erklärungstafeln zur historischen Anlage sowie zum Ehrenmal geben. Die Grenzen zu den benachbarten Grundstücken werden mit einem einheitlichen Zaun versehen, sodass zukünftig die Grünanlage weniger zu Verkehrszwecken genutzt werden kann.

Die sehr steile, provisorische Treppe im Nordwesten der Anlage wird abgebaut und stattdessen ein Zugang zum Travewanderweg, mittig der Anlage auf der ursprünglich vorhandenen Wegetrasse neu gebaut. Der zur Zeit im Bogen auf den Berliner Ring und die nordöstlich Ecke der Anlage zulaufende ehemalige Trampelpfad, inzwischen breit ausgebaut, wird zu einem weniger bedeutenden schmalen Weg zurückgebaut. Im Südwesten der Anlage wird ein bodenebenes Labyrinth entstehen. Die vorhandene Pflanzung wird durch Blütensträucher, Stauden und Gräser ergänzt. Der Baumbestand wird nur im zwingend nötigen Maß reduziert. Die Insektenschutzflächen wird es auch nach der Umgestaltung noch geben.

Alle Maßnahmen auf dem Alten Friedhof sind mit der Unteren Naturschutzbehörde und der Denkmalpflege abgestimmt.

Für die Dauer der Bauarbeiten, voraussichtlich bis Ende des Jahres, wird die gesamte Grünanlage zur Sicherheit vollständig gesperrt sein.
Die Kosten in Höhe von ca. 1 Million Euro werden aus dem Stadtumbau West getragen. Bund, Land und Stadt teilen sich die Kosten zu jeweils einem Drittel.
Das Konzept aus der Beteiligung sowie die beschlossenen Maßnahmen inklusive eines Entwurfsplans und weiterführender Hintergrundinformation können auf der Website unter www.badoldesloe.de/alter-friedhof eingesehen werden.

Nach einigen Jahren der Vorbereitung und Planung sind zwischenzeitlich neben dieser unmittelbar bevorstehenden Maßnahme verschiedene weitere Ergebnisse aus dem Stadtumbauwest Programm im Stadtbild sichtbar. Unter www.badoldesloe.de/stadtumbau finden Interessierte einen Überblick über alle bereits erfolgte und bevorstehende Maßnahmen.