Seiteninhalt

Politik und Verwaltung

Die Stadtverordnetenversammlung und die Stadtverwaltung sind für vielfältige Bereiche zuständig, die das tägliche Leben der Bürger*innen betreffen. Das Ziel ist, gemeinsam Bad Oldesloe zukunftsfähig zu entwickeln und die Lebensqualität weiterhin zu stärken.

7. Juni 2021 • 42/2021

Bad Oldesloe 2.0 Entwicklungskonzept Innenstadt – digitale Bürgerbeteiligung am 12. Juni 13–15 Uhr

Wie soll sich die Innenstadt von Bad Oldesloe in Zukunft entwickeln? Um diese Kernfrage drehen sich die Entwicklungskonzepte für die Innenstadt von Bad Oldesloe.

In einer großangelegten online Beteiligung sowie einer erfolgreichen Auftaktveranstaltung haben die Bürger*innen die Gelegenheit gehabt ihre Wünsche und Vorstellungen zur Zukunft ihrer Innenstadt darzulegen. In themenbezogenen Fachgesprächen sowie einem Politikworkshop, haben sich die Teilnehmer u. a. mit der Aufenthaltsqualität, dem Umfang der Fußgängerzone, der Erreichbarkeit sowie der Belebung der Innenstadt und der anliegenden Plätze beschäftigt.

Damit ist die Bestandsaufnahme zur Neuerung der Traveinsel mit der Fußgängerzone im Rahmen der Voruntersuchung abgeschlossen. Durch die Bestandsaufnahme haben Verwaltung und Politik einen ersten Überblick über Stärken, Schwächen sowie mögliche Potenziale erhalten, aber auch kontrovers diskutierte Themen wie „Hagenstraße nur noch Lieferverkehr und ÖPNV vs. Für Privatverkehr offen lassen“ oder Markplatz Pflaster erneuern oder Markplatz Pflaster erhalten konnten verdeutlicht werden.

Nun findet ein weiterer Schritt zum Thema Entwicklungskonzept Innenstadt statt und es besteht die Chance, im Rahmen der digitalen Bürgerbeteiligung Einfluss zu nehmen. Neben der Vorstellung der ersten Maßnahmenvorschläge und möglicher Schlüsselprojekte werden verschiedene Themenschwerpunkte in kleineren Arbeitsgruppen bearbeitet. Die Ergebnisse der Gruppen werden anschließend im Plenum vorgestellt.

Ganz im Sinne des Slogans Bad Oldesloe 2.0 findet die Beteiligung sowohl online als auch zum Teil in Präsenz statt. Dazu können sich Interessierte am 12. Juni 2021 um 13–15 Uhr ganz einfach und entspannt von zu Hause aus in eine Videokonferenz einwählen.


Meeting beitreten

Zugangsdaten

Link: https://zoom.us/j/92466088456?pwd=aFREOTI1am5wS0xJTVlzS3hOa3pRdz09
Meeting-ID: 924 6608 8456
Kenncode: 102378

Die Einrichtung eines Konto bei Zoom ist zur Teilnahme nicht erforderlich. Ebenso ist es nicht zwingend erforderlich, die App herunterzuladen. Alternativ ist die Einwahl über den Browser möglich.

Bei technischen Problemen ist alternativ auch eine Einwahl per Telefon in die Konferenz unter einer dieser Festnetz-Nummern möglich: 030 56795800, 069 38079883, 0695 0502596
Hier werden Sie aufgefordert die o. g. Meeting-ID und den Kenncode am Telefon einzugeben.

Bei Fragen zur Einwahl oder technischen Problemen können Sie sich gerne unter der Nummer 0421 51701640 beim beauftragten Planungsbüro BPW Stadtplanung melden.


Für Bürger*innen, die keinen Zugang zum Internet haben, gibt es die Möglichkeit, an der Beteiligung vor der Stormarnhalle teilzunehmen, Am Bürgerpark 4, 23843 Bad Oldesloe. Dazu ist aufgrund der Corona bedingten, begrenzten Teilnehmerzahl eine Anmeldung unter der E-Mail Adresse planung-umwelt@badoldesloe.de oder telefonisch unter: 04531 504-438 erforderlich. Es dürfen nur getestete Personen im Sinne von § 2 Nummer 6 SchAusnahmV teilnehmen.

Interessierte können unter www.badoldesloe.de/gestalten ein Projekt-Newsletter abonnieren und alle Informationen, Ergebnisse und Termine zum Prozess Bad Oldesloe 2.0 direkt in ihr Postfach erhalten.


Unser Newsletter informiert Sie regelmäßig zum Prozess Bad Oldesloe 2.0.

Newsletter abonnieren