Seiteninhalt

Politik und Verwaltung

Die Stadtverordnetenversammlung und die Stadtverwaltung sind für vielfältige Bereiche zuständig, die das tägliche Leben der Bürgerinnen und Bürger betreffen. Das Ziel ist, gemeinsam Bad Oldesloe zukunftsfähig zu entwickeln und die Lebensqualität weiterhin zu stärken.

31. Oktober 2018 • Bekanntmachungsdatum

Erste Nachtragshaushaltssatzung der Stadt Bad Oldesloe für das Haushaltsjahr 2018

Aufgrund des § 95 b der Gemeindeordnung wird nach Beschluss der Stadtverordnetenver-sammlung vom 24.09.2018 - und mit Genehmigung der Kommunalaufsichtsbehörde – folgende Nachtragshaushaltsatzung erlassen:

§ 1

Mit dem Nachtragshaushaltsplan werden

    erhöht um vermindert um und damit der Gesamtbetrag des Haushaltsplanes einschl. der Nachträge
        gegenüber bisher nunmehr festgesetzt auf
1. im Ergebnisplan der        
  Gesamtbetrag der Erträge 608.200 EUR EUR 52.148.300 EUR 52.756.500 EUR
  Gesamtbetrag der Aufwendungen EUR 1.394.800 EUR 56.064.500 EUR 54.669.700 EUR
  Jahresüberschuss EUR EUR EUR EUR
  Jahresfehlbetrag EUR 2.003.000 EUR 3.916.200 EUR 1.913.200 EUR
2. im Finanzplan der        
  Gesamtbetrag der Einzahlungen aus laufender Verwaltungstätigkeit 521.500 EUR EUR 49.386.000 EUR 49.907.500 EUR
  Gesamtbetrag der Auszahlungen aus laufender Verwaltungstätigkeit EUR 1.293.200 EUR 50.927.400 EUR 49.634.200 EUR
  Gesamtbetrag der Einzahlungen aus der Investitionstätigkeit und der Finanzierungstätigkeit EUR 2.410.300 EUR 5.555.600 EUR 3.145.300 EUR
  Gesamtbetrag der Auszahlungen aus der Investitionstätigkeit und der Finanzierungstätigkeit EUR 643.800 EUR 7.868.700 EUR 7.224.900 EUR

§ 2

Es werden neu festgesetzt:

1. der Gesamtbetrag der Kredite für Investitionen und Investitionsfördermaßnahmen von bisher 3.000.000 EUR auf 1.000.000 EUR
2. der Gesamtbetrag der Verpflichtungsermächtigungen von bisher 1.350.000 EUR auf 3.060.000 EUR

Die kommunalaufsichtliche Genehmigung wurde am 22.10.2018 erteilt.

Bad Oldesloe, 24.10.2018

Gez.   Jörg Lembke

Bürgermeister