Seiteninhalt

Willkommen liebe Bürger*innen!

Die Stadt Bad Oldesloe ist eine Stadt mit Herz, in der man schnell Anschluss findet. Neben einer abwechslungsreichen Naturlandschaft sind es vor allem die Kultur, Bildung sowie die vielen Freizeitangebote, die wenige Wünsche übrig lassen. Zahlreiche Vereine bringen die Einwohner in Kontakt und sorgen das ganze Jahr über für Leben in der Stadt. Insbesondere zeichnet sich die Stadt durch ein starkes ehrenamtliches Engagement vieler Bürger*innen aus. Sie sind ein unverzichtbarer Bestandteil des Stadtlebens und machen die Stadt lebendig und lebenswert.

Femizide in Deutschland

Einladung zum digitalen Vortrag von Prof. Monika Schröttle

Datum:

24. November 2022

Uhrzeit:

19.30 Uhr bis 21.00 Uhr

Kosten:

Die Veranstaltung ist kostenlos.

Termin exportieren

In vielen europäischen Ländern machen jährlich am 25. November zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen Menschen auf Partnerschaftsgewalt gegen Frauen aufmerksam. Femizide sind dabei die tödlichste Form: Allein im Jahr 2020 starben 139 Frauen durch die Hand ihrer Partner oder Ex-Partner.

Anlässlich der diesjährigen Brötchentütenaktion „Gewalt kommt nicht in die Tüte“ laden die Gleichstellungsbeauftragten des Kreises Stormarn gemeinsam mit dem KIK-Netzwerk Stormarn zu einem digitalen Vortrag am 24. November 2022 um 19.30 Uhr zum Thema Femizide in Deutschland mit Professorin Monika Schröttle ein.

Professorin Schröttle leitet den Schwerpunkt Gender, Gewalt und Menschenrechte am Institut für empirische Soziologie der Universität Erlangen-Nürnberg und referiert zu:

  • Definitionen und Begrifflichkeiten
  • Ursachen von Femiziden als Tötungsdeliktevon Frauen (und Mädchen), die auf der Unterordnung und Kontrolle von Frauen in patriarchalischen Gesellschaften beruhen
  • Konzepten zum Schutz von Frauen und Mädchen vor häuslicher und sexualisierter Gewalt
  • Maßnahmen zur Bekämpfung und Verhinderung von Femiziden durch die Regierungen auf nationaler und internationaler Ebene
  • Empfehlungen für die polizeiliche und soziale Praxis.

Die Veranstaltung ist kostenlos.

Eine Anmeldung ist erforderlich bei: s.polmann@kreis-stormarn.de