Seiteninhalt

Politik und Verwaltung

Die Stadtverordnetenversammlung und die Stadtverwaltung sind für vielfältige Bereiche zuständig, die das tägliche Leben der Bürgerinnen und Bürger betreffen. Das Ziel ist, gemeinsam Bad Oldesloe zukunftsfähig zu entwickeln und die Lebensqualität weiterhin zu stärken.

5. Februar 2019 • PM 28/2019

Mehr Bass! Kontrabassist Benedict Ziervogel und das Kammerensemble Konsonanz liefern sich im KuB ein „Duell in der Tiefe“

Sie brauchen Bass? Bekommen Sie! Und zwar virtuos gespielt vom Kontrabassisten Benedict Ziervogel gemeinsam mit dem Kammerensemble Konsonanz am Samstag, den 9. Februar 2019 um 20 Uhr im KuB (Kultur- und Bildungszentrum) Bad Oldesloe. Die Besucher erwartet ein außergewöhnliches Musikerlebnis, eine perfekte Verbindung von klassischer Eleganz mit spanischem und argentinischem Temperament.

An diesem Konzertabend stehen die dunklen Saiten, also der Kontrabass (Benedict Ziervogel) und die Bratsche (Francisco Fernández), im Mittelpunkt. Ernst, melancholisch, wild oder vergnüglich - Benedict Ziervogel und das Kammerensemble Konsonanz bieten ein reichhaltiges Repertoire aus vielen Jahrhunderten Musikgeschichte mit Werken von Mozart, Haydn, Piazzolla und Janácek. Das 9-köpfige internationale Ensemble spielt ohne Dirigent und meistert den Spagat zwischen Streichorchesterklang und kammermusikalischem Miteinander perfekt. Daraus entfalten sich eine große Experimentierfreude und die Gelegenheit für die Künstler, auch ihre ganz persönlichen Lieblingsstücke auf der Bühne zu präsentieren.

Das Kammerensemble Konsonanz ist ein Zusammenschluss hochkarätiger, professioneller Streichinstrumentalisten aus verschiedensten Kulturkreisen, die gemeinsam die Klangwelten aller Stilepochen bereisen. Ihr musikalisches Spektrum spannt sich von Werken der Romantik über spritzige Concerti grossi und kernige Folklore, von schwärmerischen Serenaden bis hin zu feurigen Tangos. Die Stammbesetzung besteht aus Musikern aus elf Nationen, die in exzellenten Orchestern spielen, wie z. B. dem International Mahler Orchestra, dem NDR Elbphilharmonie Orchester, dem Orchestra di Teatro San Carlo oder dem Dogma Chamber orchestra.

Benedict Ziervogel

Geboren in Wien erhielt er seinen ersten Kontrabassunterricht im Alter von 16 Jahren am Kärntner Landeskonservatorium. Nach dem Abitur folgte ebendort ein Vollstudium in den Fächern Kontrabass, Komposition und Dirigieren. Weitere Studien absolvierte er an der Kunstuniversität Graz (Kontrabass bei Johannes Auersperg, Violone/Viola da gamba bei Lorenz Duftschmid), sowie an der Musikhochschule Zürich bei Prof. Duncan McTier (Kontrabass), welche er jeweils mit Auszeichnung abschloss. Es folgten Engagements an der Wiener Volksoper, dem Tonkünstler-Orchester Niederösterreich und als Solobassist im Orchestra Ensemble Kanazawa/Japan, im Württembergischen Kammerorchester Heilbronn und im Wiener Kammerorchester. Ziervogel war Professor an der Gustav Mahler-Akademie Bolzano/Bozen und der Internationalen Sommerakademie Feldkirchen.
Seit 2012 ist er Leiter einer Kontrabassklasse am Prayner Konservatorium für Musik und dramatische Kunst Wien. Er arbeitet regelmäßig mit renommierten Künstlern wie u.a. Tabea Zimmermann, Jean-Guihen Queyras, Emilio Pomarico, dem Altenberg Trio Wien, dem Acies Quartett, dem Quartetto di Cremona, dem Parker Quartet oder Kit Armstrong zusammen. Seit 2013 ist er Solobassist im Ensemble Resonanz.

Francisco Fernández

Francisco Fernández wurde in Viña del Mar, Chile, geboren. Nach vielen Jahren Tätigkeit als Geiger und Instrumentalpädagoge wechselte er sein Instrument zur Viola. Nach seinem Abschluss an der Hochschule für Künste Bremen bei Prof. Esther van Stralen studiert er nun im Master an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg bei Prof. Boris Faust.

Termin: Samstag, 9. Februar 2019, 20 Uhr
Ort: KuB – Kultur- und Bildungszentrum Bad Oldesloe, Saal, Beer-Yaacov-Weg 1, 23843 Bad Oldesloe
Ticketbestellung: 04531 504-199 oder www.kub-badoldesloe.de
Preis: Vorverkauf: 16,50 €/13,50 € (erm.), Abendkasse: 18,50 €/15,50 € (erm.)