Seiteninhalt

Politik und Verwaltung

Die Stadtverordnetenversammlung und die Stadtverwaltung sind für vielfältige Bereiche zuständig, die das tägliche Leben der Bürger*innen betreffen. Das Ziel ist, gemeinsam Bad Oldesloe zukunftsfähig zu entwickeln und die Lebensqualität weiterhin zu stärken.

27. März 2019 • Bekanntmachungsdatum

7. Änderung zur Stadtverordnung über die Parkgebühren in Bad Oldesloe

Aufgrund der §§ 53 ff des Allgemeines Verwaltungsgesetz für das Land Schleswig-Holstein (Landesverwaltungsgesetz - LVwG -), § 6 a Abs. 6 des Straßenverkehrsgesetzen (StrWG) in Verbindung mit § 1 der Landesverordnung über Parkgebühren wird verordnet:

Der nachstehende Paragraf wird mit folgendem Wortlaut in die Verordnung aufgenommen:

§ 2 a Kurzzeitparken

Soweit 15 Minuten Parkdauer nicht überschritten wird, wird keine Gebühr im Bereich der nachstehend aufgeführten Parkscheinautomaten erhoben:

- Bahnhofstr. (obere)/Katharine-Faust-Str.
- Bahnhofstraße
- Bahnhofstr./Reimer-Hansen-Str.
- Bangertstraße
- Berliner Ring
- Brunnenstraße
- Gretje-Dwenger-Weg
- Hamburger Straße 1 (vor Hausnummer 2)
- Hamburger Straße 2
- Käthe-Kollwitz-Str.
- Kirchberg
- Königstraße
- Königstraße (Bücherei)
- Kurparkallee
- Lübecker Straße
- Mewesstraße
- Parkplatz Bürgerpark
- Parkplatz Hagenstraße
- Parkhaus Lübecker Straße
- Parkplatz Stormarnhalle
- Parkplatz Trave
- Reimer-Hansen-Straße
- Schützenstraße

Die Änderung der Verordnung tritt am 01.11.2019 in Kraft.

Bad Oldesloe, den 05.03.2019

gez. Lembke
Bürgermeister