Seiteninhalt

Politik und Verwaltung

Die Stadtverordnetenversammlung und die Stadtverwaltung sind für vielfältige Bereiche zuständig, die das tägliche Leben der Bürgerinnen und Bürger betreffen. Das Ziel ist, gemeinsam Bad Oldesloe zukunftsfähig zu entwickeln und die Lebensqualität weiterhin zu stärken.

Arbeiten bei uns

Bad Oldesloe ist die Kreisstadt des Kreises Stormarn. Durch die zentrale Lage und die Nähe zu den Hansestädten Hamburg und Lübeck aber auch zur Ostsee ist Bad Oldesloe ein attraktiver Standort mit hohem Freizeit- und Wohnwert. Regelmäßig verkehrende öffentliche Verkehrsmittel, ein Bahnhof und zwei Autobahnanbindungen machen die Stadt auch für Pendler gut erreichbar. Für Dienstreisen stehen klimafreundliche Dienstwagen und Fahrräder zur Verfügung.
Derzeit kümmern sich 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter um die Belange unserer rund 25.000 Bürgerinnen und Bürger. Wir sorgen für ein umfangreiches Dienstleistungsangebot und schaffen so die Rahmenbedingungen für einen geregelten Alltag in unserer Stadt. Unsere Tätigkeitsfelder sind dementsprechend vielfältig und unsere Aufgaben spannend und verantwortungsvoll. Bereichsübergreifende Veränderungen sind bei uns immer möglich.

Ihre Arbeitszeit:
  • flexible, auf die Lebensphase zugeschnittene Arbeitszeitmodelle
  • Gleitzeitregelung
  • Arbeitszeitrahmen zwischen 6.30–18.30 Uhr
  • 30 Tage Urlaub
  • Heiligabend und Silvester dienstfrei
Ihr Arbeitsplatz:
  • moderne Verwaltungsgebäude in zentraler Lage
  • technisch gut ausgestattete und ergonomische Arbeitsplätze
  • Arbeit im Home-Office nach Abstimmung möglich
Das erwartet Sie sonst noch:
  • eine betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • betriebliches Gesundheitsmanagement mit laufenden Angeboten und Sportkursen
  • bevorzugtes Belegungsrecht in Kindertageseinrichtungen
  • gemeinsame Veranstaltungen und Betriebsausflüge
  • Stadtführungen mit anderen Beschäftigten zum gegenseitigen Kennenlernen und Kennenlernen des Stadtkerns von Bad Oldesloe
  • eine Infomappe, in der alle wichtigen Informationen zu Ihrer Einstellung und Ihrem Arbeitsverhältnis zusammengefasst sind, um Ihren Einstieg so einfach wie nur möglich zu gestalten

Ihre Vergütung im Angestelltenverhältnis:

  • Vergütung nach Tarifverträgen
  • Übernahme erworbener Stufen (öffentlicher Dienst)
  • Anrechnung einschlägiger Berufserfahrungen
  • Jahressonderzahlung, Leistungsentgelt, vermögenswirksame Leistungen

Die Bezahlung im öffentlichen Dienst der Stadt Bad Oldesloe wird nach dem TVöD- VKA- Kommunen (Tarifvertrag für den Bereich der kommunalen Arbeitgeber) geregelt. Die Tätigkeiten sind den Entgeltgruppen EG 1 bis EG 15 zugeordnet. Innerhalb der Entgeltgruppen gibt es Erfahrungs- und Entwicklungsstufen, sodass mit zunehmender Erfahrung eine Steigerung des Entgelts möglich ist. Wenn Sie bereits im öffentlichen Dienst beschäftigt sind, übernehmen wir Ihre bereits erworbene Stufe.

Mögliche Bruttobezüge

Die Entgeltgruppe bezeichnet die Eingruppierung Ihrer Tätigkeit. Mit der Erfahrung steigen Ihre Bruttobezüge stufenweise an. Ihre Bruttobezüge ergeben sich also aus Ihrer Entgeltgruppe und Ihrer Erfahrungsstufe.
Wenn Sie bei uns starten, wird abhängig von Ihrer bisherigen Berufserfahrung in gleichen Tätigkeitsfeldern, Ihre Erfahrungsstufe festgelegt.

Zusätzlich erhalten Sie eine Jahressonderzahlung und ggf. Leistungsentgelt sowie vermögenswirksame Leistungen.

Die aktuelle Entgelttabelle finden Sie hier: http://oeffentlicher-dienst.info/tvoed/vka/

Ihre Besoldung im Beamtenverhältnis:

Die Besoldungsansprüche der Beamtinnen und Beamten der Stadt Bad Oldesloe bemessen sich nach dem Schleswig-Holsteinischen Besoldungsgesetz.

Die aktuelle Besoldungstabelle finden Sie hier: https://oeffentlicher-dienst.info/beamte/sh/

Wir legen besonders großen Wert auf eine passgenaue Personalentwicklung, denn nur durch regelmäßige Fort- und Weiterbildungen lassen sich die ständig ändernden Herausforderungen im Arbeitsalltag gut meistern. Wir bieten allen Beschäftigten die Möglichkeit zur fachlichen und persönlichen Weiterbildung, zum einen durch klassische Lernmethoden wie Seminare, Schulungen oder interne Veranstaltungen, zum anderen aber auch durch moderne Lernformen wie Hospitation oder Supervision. Bildungsurlaube werden bei uns unterstützt.

Auch ihre persönliche Entwicklung ist uns wichtig. Aufstiegs- und Führungskräftequalifizierungen bieten wir regelmäßig an. Die Angestelltenlehrgänge I und II werden bei uns im jährlichen Wechsel ausgeschrieben. Auch andere umfangreiche Ausbildungen und Abschlüsse ermöglichen wir im Rahmen unserer Möglichkeiten. So wurden beispielsweise schon Meisterlehrgänge, Schulabschlüsse oder Lkw-Führerscheine unterstützt.