Seiteninhalt

Politik und Verwaltung

Die Stadtverordnetenversammlung und die Stadtverwaltung sind für vielfältige Bereiche zuständig, die das tägliche Leben der Bürger*innen betreffen. Das Ziel ist, gemeinsam Bad Oldesloe zukunftsfähig zu entwickeln und die Lebensqualität weiterhin zu stärken.

10. August 2020 • 13/2020

Vorabinformationen zur Verlegung eines Stolpersteins

In Vorbereitung auf die Verlegung eines Stolpersteins wollen wir Ihnen vorab Informationen geben zum Ablauf der Veranstaltung, Hintergrundinformationen und Lebensdaten zu Robert Kersten.

Ein Projekt, das die Erinnerung an die Vertreibung und Vernichtung der Juden, der Sinti und Roma, der politisch Verfolgten, der Homosexuellen, der Zeugen Jehovas und der Euthanasieopfer im Nationalsozialismus lebendig erhält.

Die Aktion „Stolpersteine“ geht auf eine Initiative des Kölner Künstlers Gunter Demnig zurück. Er hatte 1993 das Konzept entwickelt, einzelne Opfer des Dritten Reiches durch die Verlegung von Gedenksteinen vor ihren Wohn- und Wirkungsstätten zu ehren. Ihre Schicksale sollen der Nachwelt im öffentlichen Raum als Mahnung sichtbar werden, um das demokratische Selbstverständnis zu stärken und zur Wachsamkeit anzuhalten.

Jeder Stolperstein erinnert durch die Verlegung von Pflastersteinen mit Messingplatten, auf denen die biographischen Daten eingraviert sind, an das individuelle Schicksal des Opfers.

Das Pressegespräch findet statt am Dienstag, dem 25. August 2020 um 18 Uhr, Sitzungszimmer 2.09 im Verwaltungsdienstgebäude.

Sie werden am rückwärtigen Eingang (Parkplatz Hagenstraße Innenhof) abgeholt. Bitte halten Sie für das Betreten des Verwaltungsdienstgebäudes einen Mund- und Nasenschutz bereit.

Über Ihre Teilnahme und Berichterstattung freuen wir uns.