Seiteninhalt

Politik und Verwaltung

Die Stadtverordnetenversammlung und die Stadtverwaltung sind für vielfältige Bereiche zuständig, die das tägliche Leben der Bürger*innen betreffen. Das Ziel ist, gemeinsam Bad Oldesloe zukunftsfähig zu entwickeln und die Lebensqualität weiterhin zu stärken.

27. September 2022 • 150/2022

„Ein Dorf sieht schwarz“ – Komödie über Rassismus, Diskriminierung und Ausgrenzung im KuB

Am Dienstag, 4. Oktober 2022, um 16 Uhr lädt das Kultur- und Bildungszentrum (KuB) Bad Oldesloe wieder zum „Kino am Nachmittag“. Im Rahmen der Interkulturellen Woche wird diesmal die Komödie „Ein Dorf sieht schwarz“ gezeigt. Der Film basiert auf einer wahren Begebenheit und erzählt die Geschichte eines afrikanischen Arztes, der in ein Dorf zieht, dessen Bewohner zum ersten Mal in ihrem Leben einem Schwarzen begegnen.

Frankreich 1975: Seyolo Zantoko ist Arzt und stammt aus dem Kongo. Als ihm ein Job in einem kleinen Dorf nördlich von Paris angeboten wird, beschließt er, mit seiner Familie umzuziehen. Sie erwarten Pariser Stadtleben, treffen aber auf Dorfbewohner, die zum ersten Mal in ihrem Leben einem afrikanischen Arzt begegnen und alles tun, um ihm das Leben schwer zu machen. Aber wer mutig einen Neuanfang in einem fremden Land wagt, lässt sich so leicht nicht unterkriegen.

Tickets sind online, in der Stadtinfo im KuB sowie ab einer Stunde vor Veranstaltungsbeginn direkt vor Ort erhältlich.

Termin: Dienstag, 4. Oktober 2022, 16 Uhr
Ort: KuB – Kultur- und Bildungszentrum Bad Oldesloe, Beer-Yaacov-Weg 1, 23843 Bad Oldesloe
Tickets: Tel. 04531 504-199 oder www.kub-badoldesloe.de
Preise: 7 €/4,80 € (ermäßigt)