Seiteninhalt

Politik und Verwaltung

Die Stadtverordnetenversammlung und die Stadtverwaltung sind für vielfältige Bereiche zuständig, die das tägliche Leben der Bürger*innen betreffen. Das Ziel ist, gemeinsam Bad Oldesloe zukunftsfähig zu entwickeln und die Lebensqualität weiterhin zu stärken.

2. September 2022 • 135/2022

Elementare Musikgenüsse mit den Hanke Brothers

Vier Naturelemente, vier Instrumente, vier Brüder außer Rand und Band, aber voll in ihrem Element. Die Hanke Brothers bringen am Sonntag, 11. September, um 17 Uhr im KuB zusammen, was scheinbar nicht zusammenpasst. Klassik, Pop, Jazz und der ewige Groove verschmelzen in furiosen Klangfusionen – ein zuvor nie gehörtes Klangerlebnis für Klassikliebhaber, Filmmusikbegeisterte und junge Neugierige.

„Musik ist für uns ein elementares Lebenselexier. Seit Kindheit umgibt und besteht unser Tag aus Musik, dabei kümmern wir uns weder um Genres noch Konventionen. Hauptsache Musik“, so David Hanke, Ältester der vier Brüder aus Sindelfingen.
So viel rastloser Elan und Enthusiasmus sind hochgradig ansteckend.

Kein Wunder also, dass sich für „Elements“ andere Komponisten inspirieren ließen und den vier Brüdern Werke buchstäblich auf den Leib komponierten. Darunter befinden sich bekennende Querköpfe wie der Geigenvirtuose und Filmmusikkomponist Aleksey Igudesman, der Komponist, Tonmeister und Filmer Stephan Boehme, der Tubist Roland Szenpali oder der Hornist, Komponist, Orchestergründer Juri de Marco. Namen und Motto wurden der CD zum Programm vom britischen Komponisten Oliver Davis mit seiner Vertonung der vier Naturelemente „Feuer, Wasser, Luft und Erde“ verliehen.

Einen elementaren Grundpfeiler bei den Hanke Brothers bilden auch die Kompositionen von Jonathan Hanke, dem Pianisten und dritten unter den Geschwistern. Jonathan steuerte „Elements“ drei Kompositionen bei, darunter mit der verspielten und facettenreichen „Brovertüre“ die wahrscheinlich weltweit erste Komposition für Tuba, Bratsche, Blockflöte und Klavier.

Die Naturelemente standen Pate für die Erstling-CD der vier Brüder, und keine Metapher könnte passender sein. Schreibt doch das begleitende Booklet: „Besitzen doch die vier Elemente grundlegend verschiedene Eigenschaften, stehen in elementarem Wettstreit miteinander, heben sich gegenseitig auf. Andererseits ergänzen sie einander, bedingen sich, erschaffen im Zusammenspiel ungeahnt Neues. So erhitzt sich das eine an der Glut des anderen, kühlt das andere sein Temperament am Gegenüber, nährt das Dritte seine Kräfte am Vierten, nur um schlussendlich im einenden Ganzen, im 5. Element, der Quintessenz, Plasma, zu verschmelzen.“

In Elements erlebt man jeden Einzelnen der vier Hanke Brüder ganz in seinem Element, sei es in versunkenen Solo-Momenten oder im innigen Zusammenspiel. Das Zueinanderfinden verschiedener Musikstile, die Klangfusion der so völlig verschiedenen Instrumente, die gemeinsame Spielfreude und brüderliche Verbundenheit empfinden die Vier als ihre Quintessenz.

Über die Hanke Brothers

Die 4 Hanke Brüder, das sind David (Blockflöte), Lukas (Viola), Jonathan (Klavier), Fabian (Tuba, Violine). Das Ausnahmeensemble aus Sindelfingen begeistert sein Publikum seit 2017 mit einem genreübergreifenden Mix aus Klassik, Pop, Jazz, getragen von einem mitreissenden Groove. 2019 standen schon die Ludwigsburger Schlossfestspiele und Festival Europäische Kirchenmusik Schwäbisch-Gmünd auf dem Plan, Mozartfest Würzburg folgt demnächst. Die Vier, eigentlich tief in der Klassik verwurzelt und bereits in jungen Jahren vielfach ausgezeichnet sind stets auf der Suche nach dem Neuen, noch nie zuvor Gehörtem – Unerhörter Musikgenuss garantiert. 2017 haben die Hanke Brothers die Theaterhaus-Reihe „Klassik?Klassik!“ mitinitiiert.

Pressezitate:

„Die Hanke Brothers sprengen alle Genregrenzen“ - Schwäbische Post

„Die so verschiedenen Charaktere ihrer Instrumente verbinden die Brüder zu leichtfüßig dahinschwingenden Klangteppichen irgendwo zwischen Minimal Music und Pop-Groove.“ - Reutlinger GEA

Termin: Sonntag, 11. September, 17 Uhr
Ort: KuB – Kultur- und Bildungszentrum Bad Oldesloe, Beer-Yaacov-Weg 1, 23843 Bad Oldesloe
Tickets: Tel. 04531 504-199 oder www.kub-badoldesloe.de
Preise: Vorverkauf: 18,50 €/14,50 € (ermäßigt), Abendkasse: 20,50 €/16,50 € (ermäßigt)