Seiteninhalt

Politik und Verwaltung

Die Stadtverordnetenversammlung und die Stadtverwaltung sind für vielfältige Bereiche zuständig, die das tägliche Leben der Bürger*innen betreffen. Das Ziel ist, gemeinsam Bad Oldesloe zukunftsfähig zu entwickeln und die Lebensqualität weiterhin zu stärken.

16. September 2021 • 99/2021

Fast ein Heimspiel: Drittes Konzert der Klezmerband Yxalag

Nach zwei umjubelten Konzerten kehrt Yxalag am Freitag, 1. Oktober 2021 um 20 Uhr zurück ins Kultur- und Bildungszentrum (KuB). Ihre Art Klezmer zu spielen, ist aufregend traditionell und gleichzeitig inspirierend experimentell.

Vor mehr als zehn Jahren lernten sich die sieben Freunde im Studium an der Lübecker Musikhochschule kennen. Aus den damals „jungen Wilden“ sind inzwischen gern gesehene Gäste auf den Bühnen internationaler Festivals wie etwa dem Klezmerfestival Fürth, den Festspielen Mecklenburg- Vorpommern, dem Schleswig-Holstein-Musikfestival oder dem Klezmer-Festival Malta geworden. Längst hat die Band hat ihr eigenes Klangideal gefunden: Mitreißend, verzaubernd und verklärend.

Das fein eingespielte Ensemble mit seiner unbändigen Freude am gemeinsamen Musizieren macht seine Konzerte zum Erlebnis: Das Tanzen, Tosen, Lachen und Weinen des Publikums ist für die Gruppe dabei der beste Antrieb, die Liebe zum Klezmer weiterzutragen.

In ihrem Konzertprogramm „Fun Tashlikh“ sucht Yxalag nach neuen Spielarten des Klezmer, wobei sich die Band auch von den Klezmer-Kings der Vergangenheit inspirieren lässt. Das Wortspiel aus dem Namen des jüdischen Bußefests „Tashlikh“ und dem englischen Wörtern „fun“ und „fantastic“ ist ursprünglich Titel eines Klassikers von Naftule Brandwein, einem großen Vorbild der sieben Musiker. Stets ist sich Yxalag der Herkunft und Ursprünglichkeit der Musik bewusst, interpretiert sie aber neu, anders, zukunftsweisend.

Termin: Freitag, 1. Oktober 2021, 20 Uhr
Ort: KuB – Kultur- und Bildungszentrum Bad Oldesloe, Beer-Yaacov-Weg 1, 23843 Bad Oldesloe
Ticketbestellung: 04531 504-199 oder www.kub-badoldesloe.de
Preise: Vorverkauf: 23,50 €/17,50 € (ermäßigt), Abendkasse: 25,50 €/19,50 € (ermäßigt)