Seiteninhalt

Politik und Verwaltung

Die Stadtverordnetenversammlung und die Stadtverwaltung sind für vielfältige Bereiche zuständig, die das tägliche Leben der Bürger*innen betreffen. Das Ziel ist, gemeinsam Bad Oldesloe zukunftsfähig zu entwickeln und die Lebensqualität weiterhin zu stärken.

25. September 2020 • 140/2020

Ida-Ehre-Schule ist Kulturschule

Seit Freitag, den 4. September ist es offiziell: Die Ida-Ehre-Schule ist Kulturschule.
Stolz konnte eine Delegation von drei Lehrer*innen und 2 Schülerinnen während der Feierlichkeiten am Freitag, den 04.09.2020 in der Johannes-Brahms-Schule in Pinneberg die Auszeichnungstafel entgegennehmen. Jetzt wird sie bald den Eingang der Schule zieren.

„Diese Auszeichnung passt hervorragend zur Ida-Ehre-Schule, die seit fast 3 Jahrzehnten einen musisch ästhetischen Schwerpunkt hat. Sie stärkt unser kulturelles Schulprofil auf hervorragende Weise.“ sagt Görge Schüchler, kommissarischer Schulleiter der Ida-Ehre-Schule. Neben der Auszeichnung erhält die Schule über 3 Jahre eine Aufstockung des Schulbudgets von 5.000 €, mit denen Events oder Projekte finanziert werden sollen, die sonst nicht möglich wären. Dazu Kunstlehrerin Mirjam Rohde nachdem sie die Tafel entgegengenommen hat: „Wir haben schon einige Ideen!“. Und die an der Ida-Ehre-Schule tätige Kreisfachberaterin Frederice Graf ergänzt: „Ich freue mich auch auf die kommende Netzwerkarbeit mit den anderen 9 ausgewählten Schulen und die sich daraus ergebenen neuen Impulse für unsere Arbeit.“

Schon auf der liebevoll gestalteten Übergabe der Auszeichnungen ließen sich erste Kontakte knüpfen. Jede der neuen Kulturschulen bekam Gelegenheit sich kurz zu präsentieren und es zeigte sich bereits, dass alle ausgewählten Schulen trotz unterschiedlichster Rahmenbedingungen, mit voller Überzeugung kulturelle Bildung zum Mittelpunkt ihrer Schulgemeinschaft machen.

Die Ida-Ehre-Schule ist sehr stolz auf ihre Auszeichnung und freut sich als Referenzschule für kulturelle Bildung als Vorbild für andere Schulen wirken zu können.