Seiteninhalt

Politik und Verwaltung

Die Stadtverordnetenversammlung und die Stadtverwaltung sind für vielfältige Bereiche zuständig, die das tägliche Leben der Bürger*innen betreffen. Das Ziel ist, gemeinsam Bad Oldesloe zukunftsfähig zu entwickeln und die Lebensqualität weiterhin zu stärken.

11. August 2020 • 123/2020

Picknick-Open-Air auf dem Gut Altfresenburg: Ein ganzes Wochenende voller Kultur in wunderschöner Naturkulisse

Um Kultur endlich wieder möglich zu machen, müssen Kulturschaffende in diesen Tagen neue Wege gehen. Der Weg des KuBs führt auf ein idyllisch gelegenes Feld auf dem Gut Altfresenburg, circa 2 km von Bad Oldesloe entfernt. Der Kulturbereich der Stadt Bad Oldesloe präsentiert vom 11.- 13. September in Kooperation mit KLNGSTDT e. V. erstmalig das Picknick-Open-Air „KuB auf dem Feld“, bei dem unter anderem die Bands DIE HAPPY, JEDEN TAG SILVESTER und Mrs. Greenbird auftreten. Die Besucherinnen und Besucher sind eingeladen, eine Picknickdecke, Snacks, Getränke, Familie und Freunde einzupacken und das besondere Kulturerlebnis im wunderbaren Ambiente des Gutshofs unter freiem Himmel zu genießen. Ein großes Dankeschön geht an das Team vom KulturGut Altfresenburg e. V., das die Veranstaltung mit der Bereitstellung der Location und mit viel Unterstützung erst möglich gemacht hat.

Das Picknick-Open-Air startet am Freitag, den 11. September um 19 Uhr direkt mit einem echten Highlight: Die Oldesloer Band JEDEN TAG SILVESTER wird im Doppelkonzert mit der Rockband DIE HAPPY das KuB-Feld eröffnen. Nach dem Ausfall des Stadtfestes im Juni haben eingefleischte Fans nun in diesem Jahr also doch noch die Chance, die vier Jungs mit ihrem neuen Album „Zwischen den Meeren“ im Gepäck live zu erleben. Mit eingängigem Deutsch-Pop, der die norddeutsche Ehrlichkeit, die Ruhe und Gelassenheit perfekt transportiert hat sich die Band mittlerweile eine große Fangemeinde erspielt. Sechs Jahre sind vergangen seit „Everlove“, dem letzten Album von DIE HAPPY. Im April 2020 erschien nun endlich mit „Guess What!“ die neunte Studio-Platte der Band, die seit über 25 Jahren und mehr als 1.200 Konzerten die großen und kleinen Bühnen Europas rockt. Es wird laut und energiegeladen, wie man das von DIE HAPPY gewohnt ist. Zeit zum Durchatmen gibt es während der spontanen Anekdoten von Frontfrau Marta. Mit ihrer mitreißenden Art macht sie jedes Konzert zu einem einzigartigen Ereignis.

Weiter geht es am Samstag, den 12. September um 11 Uhr mit der VAGABUND KLEZMER BAND in Kooperation mit der Musikhochschule Lübeck. Mit Witz und Wärme geben die Vagabund*innen den alten Klezmer-Tänzen einen ganz neuen Glanz. Der lebendige Kontakt beim Musizieren, untereinander und mit dem Publikum, macht die Konzerte zu einem mitreißenden Erlebnis. Den Ritterschlag erhielt das Ensemble im Januar 2020: Auf Einladung von Giora Feidmann eröffnete es die zweite Hälfte des Konzertes im Lübecker Dom. „Sie shpiel´n Klezmer so schein“, schwärmte der Klezmer-Weltstar.
Um 18 Uhr folgt das Folk-Pop-Duo MRS. GREENBIRD. Ausgezeichnet mit dem „Album OfThe Year“ und bekannt als Gewinner von „X Factor“, präsentieren Sarah Nücken und Steffen Brückner ihr neues Album „Dark Waters“. Mit ihrer sehr eigenen Mischung aus Folk, Country und Pop, die in Deutschland nach wie vor einzigartig ist, schaffen sie auf der Bühne eine unvergleichlich persönliche und intime Atmosphäre. Musik zum Anfassen, denn näher und ehrlicher geht es fast nicht.

Sonntag, der 13. September steht ganz im Zeichen der Kleinkunst. Da das „PflasterArt Straßenkünstlerfestival“, das eigentlich für Mai in der Oldesloer Innenstadt angesetzt war, coronabedingt leider ausfallen musste, holt das Kulturbüro der Stadt die Veranstaltung einfach in komprimierter Form auf das Altfresenburger Feld. Erwachsene und Kinder dürfen sich auf die Kleinkunst-Show „PflasterArt XS“ freuen, die um 11 Uhr und um 15 Uhr stattfinden wird. Da werden Stühle bis zu den Baumwipfeln gestapelt und auf dem Kinn balanciert, Flaschen wie von Zauberhand umhergewirbelt und Teller entziehen sich der Schwerkraft.

Für alle Veranstaltungen gelten die derzeitigen Abstands- und Hygieneregelungen. Den Besucher*innen stehen insgesamt 70 markierte „Picknick-Inseln“ auf dem Feld zur Verfügung, die jeweils 9 Quadratmeter groß sind und genügend Platz für Gruppen mit bis zu fünf Personen bieten. Der Mindestabstand von 1,50 Metern zwischen den einzelnen „Inseln“ wird gewahrt. Um die Infektionsgefahr zu minimieren und im Bedarfsfall die Nachverfolgbarkeit von Infektionsketten zu gewährleisten, ist ausschließlich der Kauf von festen und personalisierten Sitzplätzen möglich. Ganz wie beim Picknick ist das Mitbringen von Picknickdecken, Sitzkissen, Snacks, alkoholfreie Getränken, in Maßen auch von Bier und Wein ausdrücklich erwünscht. Aus Sicherheitsgründen sind Glas und Porzellan in jeglicher Form, sowie Spirituosen im Zuschauerraum untersagt. Der Einlass erfolgt gruppenweise in festgelegten Zeit-Slots, die auf den Tickets vermerkt sind. Aufgrund der Auflagen kann es bei sehr gut besuchten oder ausverkauften Veranstaltungen zu längeren Wartezeiten kommen.

Auf dem Areal des Gutshofs stehen nur sehr begrenzt Parkplätze zur Verfügung, die ausschließlich mit einem im Vorverkauf erworbenen Parkplatz-Ticket genutzt werden können. Alle Gäste werden gebeten, wenn möglich zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu den Veranstaltungen zu kommen. Außerdem steht ein Shuttle-Service zur Verfügung, der täglich ab 2,5 Stunden vor Veranstaltungsbeginn zwischen dem KuB (Kultur- und Bildungszentrum, Beer-Yaacov-Weg 1, 23843 Bad Oldesloe) und dem Veranstaltungsgelände in Altfresenburg hin- und herpendelt. Pro Fahrt zahlt man 2 Euro pro Person direkt beim Fahrer. Je nach Nachfrage sind auch hier längere Wartezeiten einzuplanen.

Ausführliche Informationen zum Programm und Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Ablauf stehen auf der KuB-Website www.kub-badoldesloe.de zur Verfügung. Tickets für komplette „Picknick-Inseln“ mit einer Kapazität für bis zu fünf Personen sind für einen rabattierten Paketpreis über die Website buchbar. In der Stadtinfo im KuB (Tel.: 04531 – 504-199 / E-Mail: stadtinfo@badoldesloe.de) sind Tickets in kleinerer Stückzahl oder „Insel-Tickets“ erhältlich.