Seiteninhalt

Politik und Verwaltung

Die Stadtverordnetenversammlung und die Stadtverwaltung sind für vielfältige Bereiche zuständig, die das tägliche Leben der Bürgerinnen und Bürger betreffen. Das Ziel ist, gemeinsam Bad Oldesloe zukunftsfähig zu entwickeln und die Lebensqualität weiterhin zu stärken.

15. April 2019 • PM 85/2019

Vier Pianisten und ein Flügel: Klavier-Konzert im KuB

Zu einem neuen Konzert der Reihe „Wir in Bad Oldesloe“ lädt das KuB und die Musikhochschule Lübeck (MHL) am Sonntag, 28. April um 17 Uhr. Unter dem Motto „Klavier!Klasse!“ präsentieren Studierende der Lübecker Klavierklassen Werke aus Klassik, Romantik und Impressionismus.

Vier junge Pianistinnen und Pianisten aus vier Nationen, die in den Klassen der Professoren Konstanze Eickhorst, Manfred Aust und Konrad Elser studieren, geben mit „Wir in Bad Oldesloe“ Einblick in die Vielfalt der Klavierliteratur. Auf dem Programm stehen Werke von Beethoven, Mendelssohn, Debussy und Franck.

Als Beethoven zu Beginn des 19. Jahrhundert seine zwölfte Klaviersonate komponierte, war er in Experimentierlaune, denn vieles an seinem Opus 26 ist ungewöhnlich: So verabschiedete er sich vom konventionellen, klassischen Sonatenaufbau und legte eine neue, ungewöhnlichen Satzfolge vor. Zhuochang Zhan präsentiert das Werk mit Variationssatz, Scherzo, Trauermarsch und Rondo.

Mendelssohns „Variations sérieuses“, gespielt von Valeriia Badon, gelten als Meisterwerk des gebürtigen Hamburgers. Der Pianist Ignaz Moscheles, enger Freund Mendelssohns, bekannte: „Ich spiele die Variations sérieuses immer wieder, jedes Mal genieße ich die Schönheiten aufs Neue“.

Debussy schrieb mit seinen Préludes für Klavier poetische Charakterstücke mit impressionistischer Geste. Aus seinem erstem Buch der insgesamt 24 Stücke stellt der türkische Pianist Mert Yesilmenderes die „Unterbrochene Serenade“, die „Versunkene Kathedrale“ und die „Hügel von Anacapri“ vor.

Als Organist der Kirche Sainte-Clotilde in Paris verzauberte der Belgier César Franck die Franzosen über 30 Jahre lang mit den grandiosen Klängen seiner Orgelwerke. Mit „Prélude, Choral et Fugue“ legte er 1884 dann sein erstes, bei der Pariser Uraufführung umjubeltes Klavierwerk vor. Der junge Pianist Demian Martin präsentiert das dreisätzige Werk mit Präludium, Choral und Fuge, das der Komponist nach dem Vorbild Johann Sebastian Bachs realisiert hat.

Termin: Sonntag, 28. April 2019, 17 Uhr
Ort: KuB – Kultur- und Bildungszentrum Bad Oldesloe, Rathaussaal, Beer-Yaacov-Weg 1, 23843 Bad Oldesloe
Ticketbestellung: 04531 504-199 oder www.kub-badoldesloe.de
Preis: Vorverkauf: 13,50 €/11,50 € (erm.), Abendkasse: 15,50 €/13,50 (erm.)