Seiteninhalt

Politik und Verwaltung

Die Stadtverordnetenversammlung und die Stadtverwaltung sind für vielfältige Bereiche zuständig, die das tägliche Leben der Bürgerinnen und Bürger betreffen. Das Ziel ist, gemeinsam Bad Oldesloe zukunftsfähig zu entwickeln und die Lebensqualität weiterhin zu stärken.

22. Oktober 2019 • 211/2019

Wahre Geschichten – Wahre Verbrechen: Gelesen von TV-Kommissar Christian Redl

Das Böse lauert in uns allen. Der Krimi-Markt boomt. In einer inszenierten Lesung präsentiert der Schauspieler Christian Redl am Sonntag, 3. November um 17 Uhr im KuB (Kultur- und Bildungszentrum) Bad Oldesloe wahre Kriminalgeschichten aus dem Magazin „stern Crime“, das Verbrechen und die Schicksale dahinter beleuchtet. Fesselnde 95 Minuten zwischen Schaudern und Neugier, untermalt von Musik und visuellen Elementen.

Tisch, Stuhl, Mikro. Mehr braucht Christian Redl nicht, um das Publikum in seinen Bann zu ziehen. Der Schauspieler, dessen Gesicht man mit dem wortkargen TV-Kommissar Krüger im „Spreewaldkrimi“ verbindet, liest wahre Kriminalgeschichten aus dem Magazin „stern Crime“ – behutsam, eindringlich, ohne künstliche Aufregung. Er lässt den Sätzen Raum. Mit leiser Stimme lässt Redl die gesamte Absurdität eines Gewaltverbrechens in den Saal strömen: Die heimwerkerischen Vertuschungsversuche einer Täterin, die Verzweiflung eines jungen Mannes, der seine große Liebe tötet, weil er nicht weiß, wie er sie halten kann oder die Blindheit, mit der Freunde die nahende Katastrophe ausblenden.

Im Mittelpunkt stehen gut geschriebene Geschichten, in denen es nicht um kriminalistische Erfolge geht, sondern um die Lebenslügen, Motive und Eigenheiten von Menschen, die ihre Grenzen überschreiten. Warum Christian Redl gerade das Thema „wahre Verbrechen“ interessiert, begründet er 2017 in einem stern-Interview: „Weil mich Beziehungen beschäftigen. Und das Ende von solchen. Natürlich besonders, wenn eine Beziehung so fatal endet: Wo einst Liebe war, ist nun Hass. Wo einst Wärme war, herrscht nun mörderische Kälte. Wo einst Hoffnung keimte, breitet sich nun das Grauen aus. Ich frage mich immer: Wo hat das Böse seinen Anfang genommen? Wann verstrich die Chance, um der Geschichte noch ein gutes Ende zu geben? Was genau muss passieren, damit ein Mensch einen anderen Menschen – der ihm einst das Schönste und Begehrenswerteste war – auslöscht?“.

Termin: Sonntag, 3. November 2019, 17 Uhr
Ort: KuB – Kultur- und Bildungszentrum Bad Oldesloe, Saal, Beer-Yaacov-Weg 1, 23843 Bad Oldesloe
Ticketbestellung: 04531 504-199 oder www.kub-badoldesloe.de
Preise: Vorverkauf 18,50 €/14,50 € (erm.), Abendkasse: 20,50 €/16,50 €