Seiteninhalt

Politik und Verwaltung

Die Stadtverordnetenversammlung und die Stadtverwaltung sind für vielfältige Bereiche zuständig, die das tägliche Leben der Bürgerinnen und Bürger betreffen. Das Ziel ist, gemeinsam Bad Oldesloe zukunftsfähig zu entwickeln und die Lebensqualität weiterhin zu stärken.

15. November 2018 • PM 227/2018

Webseite der Stadt Bad Oldesloe barrierefrei zertifiziert

Die im Februar 2018 relaunchte Webseite der Stadt Bad Oldesloe www.badoldesloe.de ist jetzt gemäß den BITV Standards zertifiziert. Mit der barrierefreien Gestaltung und Zertifizierung schafft die Stadt Bad Oldesloe die Voraussetzungen dafür, dass Menschen mit und ohne Einschränkungen unkompliziert und selbstbestimmt mit Informationen versorgt werden können.

Für die meisten Menschen gehört es zur Selbstverständlichkeit ihre Informationen im Internet abzurufen. Für ältere Menschen oder für Menschen mit Einschränkungen, stellt der Umgang mit dem Internet eine Herausforderung dar, weil die Internetseiten oder mobile Apps häufig ihren Anforderungen nicht gerecht werden.

Die Stadt Bad Oldesloe hat beim Relaunch ihrer Webseite die aktuellen Standards für barrierefreie Internetseiten umgesetzt und jetzt den BITV-Test mit 93 von möglichen 100 Punkten bestanden. Das Prüfsiegel mit dem hinterlegten Prüfergebnis ist auf der Homepage in der Fußleiste einzusehen. Damit erlaubt der Auftritt der Stadt Bad Oldesloe nun allen Nutzern, mit oder ohne Einschränkung, einen einfachen Zugang zu Informationen und Dienstleistungen.

Bei dem BITV Test wurden rund 50 Anforderungen bewertet: darunter die Bedienbarkeit mit der Tastatur, alternative Texte für Bilder und Videos, variable Schriftgrößen und Kontraste.

Bürgermeister Jörg Lembke sowie Agnes Heesch von der Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Bad Oldesloe, die für den Relaunch verantwortlich gezeichnet hat, freuen sich über die positive Bewertung: „Es ist unser Bestreben Informationen transparent für alle gleichermaßen zur Verfügung zu stellen. Daher freuen wir uns, dass es gelungen ist Alltagshürden für Menschen mit Handicaps nun auch im Netz zu verringern. Denn Barrierefreiheit bedeutet nicht nur eine analoge behindertengerechte Infrastruktur bereitzustellen, sondern auch eine barrierefreie Informationstechnik im digitalen Leben zu ermöglichen.“