Seiteninhalt

Politik und Verwaltung

Die Stadtverordnetenversammlung und die Stadtverwaltung sind für vielfältige Bereiche zuständig, die das tägliche Leben der Bürger*innen betreffen. Das Ziel ist, gemeinsam Bad Oldesloe zukunftsfähig zu entwickeln und die Lebensqualität weiterhin zu stärken.

Kreisverkehr Kurparkallee/Mewesstraße

Der Umbau des Kreuzungsbereichs Kurparkallee/Mewesstraße/Brunnenstraße/Bangertstraße/Sülzberg zu einem Kreisverkehr wurde im August 2015 beendet. Es war die umfangreichste Umbaumaßnahme einer Erschließungsanlage, die in der „Südlichen Innenstadt“ im Rahmen der Sanierung durchgeführt wurde.

Die ersten Planungsgrundlagen für den Kreisverkehr wurden bereits 2005 in Rahmen einer Untersuchung erstellt und im Zuge der Vorbereitenden Untersuchung 2009 konkretisiert. Als Zielstellung wurde dabei definiert, einen attraktiven Eingangsbereich zur Innenstadt und eine Integration der Kreuzung in das Stadtbild zu schaffen und gleichzeitig den Verkehrsablauf und die Verkehrssicherheit für alle Verkehrsteilnehmer zu verbessern.

Für Radfahrer wurde in allen angrenzenden Straßenbereichen ein Schutzstreifen angelegt. Der Einmündungsbereich in die Brunnenstraße wurde so gestaltet, dass die erlaubte Nutzbarkeit für Radfahrer in Gegenrichtung zur Einbahnstraße ersichtlich ist. Der Einfahrtsbereich wurde durch eine Verkehrsinsel von dem Ausfahrtsverkehr separiert. Auch der Anschluss an die Bangertstraße wurde erleichtert, indem ein Fahrbahnteiler das Abbiegen in die Bangertstraße im Vergleich zum Urzustand deutlich sicherer macht.

Für Fußgänger wurden auf allen Abzweigungen aus dem Kreisverkehr Querungshilfen eingerichtet. Dieser Wunsch wurde im Rahmen eines Talks im Stadtteil von den Bürgern geäußert und durch die Planung umgesetzt.

Sitzgelegenheiten wurden am Sülzberg auf Höhe der Bangertstraße sowie auf der Südseite der Kurparkallee geschaffen.