Seiteninhalt

Politik und Verwaltung

Die Stadtverordnetenversammlung und die Stadtverwaltung sind für vielfältige Bereiche zuständig, die das tägliche Leben der Bürger*innen betreffen. Das Ziel ist, gemeinsam Bad Oldesloe zukunftsfähig zu entwickeln und die Lebensqualität weiterhin zu stärken.

Kreuzung Käthe-Kollwitz-Straße/Ratzeburger Straße

Der Umbau des Kreuzungsbereichs Käthe-Kollwitz-Straße/Ratzeburger Straße im Jahr 2013 dient der Entlastung der Reimer-Hansen-Straße von Busverkehr.

Die Notwendigkeit für den Umbau ergab sich aus der teilräumlichen Verkehrsnetzkonzeption für die „Südliche Innenstadt“. Vor dem Beginn der Sanierung kam es in den zentralen Verbindungen zu einer Durchmischung verschiedener Verkehrsarten.

Um die Reimer-Hansen-Straße als Hauptfußwegeverbindung und die Bangertstraße als Hauptradwegeverbindung vom Busverkehr zu entlasten, wurde daher die Linienführung angepasst. Der Busverkehr aus Richtung Kurparkallee wird über den Sülzberg und die Mommsenstraße zum (Bus)Bahnhof geführt. Aus Richtung des Berliner Rings erfolgt die Anbindung nun über die Käthe-Kollwitz-Straße zum Bahnhof, anstatt wie zuvor über die Reimer-Hansen-Straße und die Mommsenstraße. Für die Mewesstraße konnte durch diese Anpassung ebenfalls eine deutliche Reduzierung des Busverkehrs und somit eine Erleichterung der Querbarkeit für Fußgänger erzielt werden.

Im Zuge der Aufwertung wurden auch die Belange von Fußgängern und Radfahrern im Bereich der Kreuzung berücksichtigt. Eine neue, barrierefreie Mittelinsel erleichtert die Querung der Hauptverkehrsstraße, ebenso wie taktil erfassbare Leitstreifen.