Seiteninhalt

Politik und Verwaltung

Die Stadtverordnetenversammlung und die Stadtverwaltung sind für vielfältige Bereiche zuständig, die das tägliche Leben der Bürger*innen betreffen. Das Ziel ist, gemeinsam Bad Oldesloe zukunftsfähig zu entwickeln und die Lebensqualität weiterhin zu stärken.

17. April 2020 • 86/2020

Alle Großveranstaltungen bis zum 31. August abgesagt

Die Stadt Bad Oldesloe sagt aufgrund der aktuellen Vorgaben der Landesregierung Schleswig-Holstein alle Großveranstaltungen bis zum 31.8.2020 ab.

Konkret heißt das:

Das Oldesloer Kindervogelschießen, das für den 25. Juni geplant war, wurde abgesagt. Ebenso betrifft die Sperre für Großveranstaltungen das für dieses Jahr angesetzte Stadtfest „Feiern wie zu Haus“. Bei diesen Veranstaltungen werden traditionell tausende Besucher und Teilnehmer erwartet.

„Die Absagen sind uns sehr schwergefallen. Jede und jeder wird die liebgewonnen Veranstaltungen vermissen, doch die Absagen sind unausweichlich. Die oberste Priorität ist zurzeit, die Ausbreitung des Corona Virus weiterhin zu bremsen. Das schaffen wir nur, wenn wir in den kommenden Monaten auf große Menschenansammlungen verzichten “, erklärt der Bürgermeister Jörg Lembke.

Ob und in welcher Form Veranstaltungen mit bis zu 1000 Teilnehmern stattfinden können, hängt von der noch ausstehenden Landesverordnung sowie den angekündigten Konzepten des Landes ab.

Ob Veranstaltungen unmittelbar nach dem 31. August stattfinden können, lässt sich aus der heutigen Sicht nicht einschätzen. „Wir orientieren uns weiter an den Vorgaben des Landes- und Bundesregierung und sehen dann. Die Situation ist viel zu dynamisch, um eine endgültige Planungssicherheit für dieses Jahr abgeben zu können.“, so Bürgermeister Lembke. Informationen zu möglichen Ersatzterminen erfolgen gesondert durch die jeweiligen Veranstalter.

Weitere Informationen zu Veranstaltungen, Absagen und Ersatzterminen finden Sie im Veranstaltungskalender.