Seiteninhalt

Politik und Verwaltung

Die Stadtverordnetenversammlung und die Stadtverwaltung sind für vielfältige Bereiche zuständig, die das tägliche Leben der Bürger*innen betreffen. Das Ziel ist, gemeinsam Bad Oldesloe zukunftsfähig zu entwickeln und die Lebensqualität weiterhin zu stärken.

Was erledige ich wo?

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Alle

Frauenberatungsstellen (Gewalt gegen Frauen)

Nr. 99107034018000

Frauen und Mädchen, die Opfer von Gewalt geworden sind, bedürfen eines professionellen Beratungs- und Schutzangebotes. In Schleswig-Holstein gibt es flächendeckend spezialisierte Beratungsstellen für von Gewalt betroffene und bedrohte Frauen.

Die Frauenberatungsstellen und Notrufe in Schleswig-Holstein bieten Frauen in Krisensituationen, insbesondere bei häuslicher oder sexualisierter Gewalt, persönliche Beratung an. Sie informieren über die verschiedenen Formen von Hilfen, zum Beispiel zu den Möglichkeiten des Gewaltschutzgesetzes, oder bieten begleitende Hilfen beim Aufsuchen von Ämtern oder Rechtsberatung an.Das Beratungsangebot richtet sich auch an Angehörige, Bezugspersonen und professionelle Helfer/innen.

Außerhalb der Beratungszeiten berät das bundesweite Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen zu allen Formen der Gewalt rund um die Uhr, anonym, vertraulich, mehrsprachig und barrierefrei.

Darüber hinaus bieten Frauenhäuser in aktuellen Gewaltsituationen rund um die Uhr Zuflucht und Schutz für Frauen und ihre Kinder

An wen muss ich mich wenden?

  • An das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“,
    Telefonnummer 08000 116 016,
  • an die Frauenberatungsstellen und Notrufe oder
  • an ein Frauenhaus.

Welche Gebühren fallen an?

Was sollte ich noch wissen?

Die Fachstelle gegen Frauenhandel „contra“ unterstützt Opfer von Menschenhandel.

Der Verein mixed pickles e.V. sorgt dafür, dass Frauen und Mädchen mit Behinderungen bedarfsgerechte Angebote erhalten.

Beratung und Schutz für Mädchen und junge Frauen bietet das Mädchenhaus Kiel.

Weitere Informationen zum Thema Schutz von Frauen vor Gewalt