Seiteninhalt

Wirtschaftsstandort

Eine Kreisstadt im wirtschaftsstarken Kreis Stormarn, zentraler Lage zwischen der Metropole Hamburg und der Hansestadt Lübeck, rund 25.000 Einwohner, eine Fläche von 52,50 km², Nähe zu Ostseeregion, Mitglied der Metropolregion in der über 4 Millionen Menschen leben, direkte Verkehrsanbindungen, Unternehmen mit hervorragendem internationalen Ruf, ausgezeichnetes Wirtschaftsklima,

das sind die Basisdaten, die die Stadt Bad Oldesloe als Standort charakterisieren.

Gewerbeflächen

Der Oldesloer Wirtschaftsstandort verfügt über fünf wesentliche Industrie- und Gewerbegebiete, darüber hinaus gibt es im Stadtgebiet an unterschiedlichen Standorten in Mischgebieten weitere gewerbliche Nutzungen. Was neue Flächen angeht, werden bereits heute die Weichen für weitere Flächenangebote in der Zukunft gestellt.

Das Gewerbegebiet befindet im Südosten der Stadt nur wenige Meter vom Autobahnanschluss A 1 Hamburg–Lübeck mit der Verbindung zur A 20 sowie der Bundesstraße B 208 Richtung Ratzeburg. Das Gewerbegebiet ist das größte und bietet Platz für rund 40 Unternehmen. Produzierendes Gewerbe, Handel, Handwerk, Autohäuser und Dienstleistungsgewerbe sind hier angesiedelt.

Eine Auskunft über verfügbare Gewerbeflächen erhalten Sie bei der WAS:

Wirtschafts- und Aufbaugesellschaft Stormarn mbH

Mommsenstraße 14
23843 Bad Oldesloe

Das Gewerbegebiet Südost ist eine Erweiterung des bereits bestehenden Gewerbegebietes. Es liegt nur wenige Meter vom Autobahnanschluss A 1 Hamburg–Lübeck mit der Verbindung zur A 20 sowie der Bundesstraße B 208 Richtung Ratzeburg. Das Entwicklungspotential des Erweiterungsgebietes umfasst ca. 30 Hektar. Die Gewerbeflächen sind als Premiumgewerbeflächen ausgezeichnet.

Gesamtfläche: 41,89 ha
Bebaubare Fläche: 28,28 ha
Individuell teilbare Grundstücke

Eine Auskunft über verfügbare Gewerbeflächen erhalten Sie bei PHE:

PHE Land + Haus GmbH & Co. KG

Tralauerholz 4
23847 Rethwisch

Das Gewerbegebiet in der Industriestraße ist eins der ältesten Gewerbegebiete von Bad Oldesloe. Es liegt im Südosten von Bad Oldesloe und bietet insbesondere durch die zentrale Lage hervorragende Bedingungen für Wirtschaftsbetriebe. Die angrenzende Bundesstraße B 208 führt direkt zum naheliegenden Autobahnanschluss A 1 Hamburg–Lübeck mit der Verbindung zur A 20. Die Gewerbeschwerpunkte liegen in den Bereichen Maschinen- und Anlagenbau sowie Pharmazeutische Produkte. Aber auch diverse Autohäuser, ein Entsorgungsunternehmen sowie diverse Dienstleistungsunternehmen haben hier einen Standort gefunden.

Eine Auskunft über verfügbare Gewerbeflächen erhalten Sie bei der WAS:

Wirtschafts- und Aufbaugesellschaft Stormarn mbH

Mommsenstraße 14
23843 Bad Oldesloe

Das Gewerbegebiet befindet sich im Westen der Kreisstadt in direkter Nähe zur Autobahn A 21 Hamburg–Kiel mit der Verbindung zur A 7 und A 1 sowie der Bundesstraße B 75 Hamburg–Lübeck. Rund 30 Unternehmen haben hier ihren Standort gefunden, die Gewerbeschwerpunkte liegen in den Bereichen produzierendes Gewerbe, Dienstleistungsgewerbe und Logistik. Das Gewerbegebiet ist durch ein Industriegleis an das Schienennetz angeschlossen.

Eine Auskunft über verfügbare Gewerbeflächen erhalten Sie bei der WAS:

Wirtschafts- und Aufbaugesellschaft Stormarn mbH

Mommsenstraße 14
23843 Bad Oldesloe

Das Gewerbegebiet im Westen von Bad Oldesloe „Am Sandkamp“ befindet sich in direkter Nähe zur Autobahn A 21 Hamburg–Kiel mit der Verbindung zur A 1. Der Standort wurde 1999 erschlossen und umfasst 6,7 Hektar. Hier werden aktuell Grundstücke angeboten. Die Gewerbeschwerpunkte liegen in den Bereichen Dienstleistungsgewerbe, Produktion und Handwerk. Aber auch eine große Hotelanlage sowie ein Freizeitcenter befinden sich an diesem Standort.
Ein Industriegleis mit Anbindung an das Schienennetz ist hier ebenso vorhanden.

Eine Auskunft über verfügbare Gewerbeflächen erhalten Sie bei der WAS:

Wirtschafts- und Aufbaugesellschaft Stormarn mbH

Mommsenstraße 14
23843 Bad Oldesloe