Seiteninhalt

Politik und Verwaltung

Die Stadtverordnetenversammlung und die Stadtverwaltung sind für vielfältige Bereiche zuständig, die das tägliche Leben der Bürgerinnen und Bürger betreffen. Das Ziel ist, gemeinsam Bad Oldesloe zukunftsfähig zu entwickeln und die Lebensqualität weiterhin zu stärken.

Stellenangebote

Werden Sie ein Teil unseres Teams – wir freuen uns über Ihre Bewerbung.

Bei uns können Sie Verantwortung übernehmen und vielfältige Aufgaben wahrnehmen. Uns liegt viel daran, dass Sie gerne bei uns arbeiten. Deshalb bieten wir Ihnen nicht nur einen sicheren Arbeitsplatz, sondern auch ein attraktives Arbeitsumfeld in modernen Büroräumen und technisch gut ausgestattete Arbeitsplätze. Sie profitieren von umfassenden Weiterentwicklungsangeboten. Und wir geben Ihnen Zeit und Raum, Ihr Arbeits- und Ihr Privatleben optimal miteinander zu verbinden.

Sie können sich postalisch oder per E-Mail bei uns bewerben. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Bewerbungstipps.

Die Kreisstadt Bad Oldesloe sucht eine bzw. einen:

Icon Techniker

Die Kreisstadt Bad Oldesloe sucht Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Techniker*in (m/w/d) für den Bereich Energiemanagement/ Bauunterhaltung
(Entgeltgruppe 9 b, Kennziffer IV.50.7)

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle, die auch mit zwei Teilzeitkräften (jeweils 50 %) besetzt werden kann.

Der Sachbereich Hochbau und Energiemanagement wurde neu strukturiert. In dem Sachbereich sind derzeit sechs Mitarbeiter*innen erfolgreich für die verantwortliche Umsetzung von Hochbaumaßnahmen sowie für die Durchführung von Instandsetzungs- und Unterhaltungsmaßnahmen der städtischen Gebäude zuständig. Das Team freut sich, wenn auch Sie Ihre Erfahrungen und Kenntnisse zukünftig bei der Stadt Bad Oldesloe einbringen möchten.

Ihre Aufgaben:

  • Operatives Energiemanagement (Zeitanteil 70 %), u. a.- Begleitung von (gebäudetechnischen, energierelevanten) Bauunterhaltungsmaßnahmen über alle Leistungsphasen der HOAI in enger Zusammenarbeit mit beauftragten Architekten und Fachingenieuren
    - Durchführung von Maßnahmen zur Betriebsoptimierung technischer Anlagen, laufende Kontrolle und Prüfung von gebäudetechnischen Anlagen wie z. B. Gebäudeleittechnik, Automatische Verbrauchsdatenerfassung, EDV-Einrichtungen für alle städtisch genutzten Netzwerke
    - Kostenschätzungen für bauliche Energiemaßnahmen einschließlich Aufstellung von Leistungsverzeichnissen
    - Planung und Bewirtschaftung der Haushaltsmittel
  • Bauunterhaltung und Sanierungsmaßnahmen an städtischen Gebäuden, insbesondere für die technische Gebäudeausstattung (Zeitanteil 30 %), u. a.- Überwachung des Bauzustandes
    - Durchführung von Instandsetzungs-, Unterhaltungs- und Ausbaumaßnahmen einschließlich der Durchführung von Ausschreibungen, der Vergabe von Auftragen, der Überwachung sowie der Abnahme, z. B. bei Hochbaumaßnahmen, Sicherheitsbeleuchtungsanlagen…
    - Abschluss und Verwaltung von Wartungsverträgen
    - Regelmäßige Prüfung technischer Anlagen, auch in Fremdleistung
    - Kostenermittlung für die Veranschlagung von Haushaltsmitteln
    - Bewirtschaftung der Haushaltsmittel

Wir erwarten von Ihnen:

  • einen erfolgreichen Abschluss
    - als staatlich geprüfte*r Techniker*in aus Fachrichtungen der Gebäudetechnik (z. B. Gebäudeautomation, Elektrotechnik, Heizung-Klima-Sanitär, Mess-Steuer-Regeltechnik MSR) oder
    - als geprüfte*r Meister*in aus Fachrichtungen der Gebäudetechnik mit langjähriger Berufserfahrung und gleichwertigen Erfahrungen/Fähigkeiten eines o. g. Technikers (m/w/d)
  • Erfahrungen in der Bauleitung und bei der Durchführung und Abrechnung von Bauunterhaltungsmaßnahmen
  • Kenntnisse in der Anwendung und Umsetzung des öffentlichen Vergaberechts (insbesondere VOB)
  • Fundierte Kenntnisse in den Fachsparten der technischen Gebäudeausrüstung
  • Belastbarkeit, eine flexible Denkweise, Kommunikationsstärke, Teamfähigkeit
  • Wirtschaftliches und ökologisches Verständnis
  • mehrjährige Berufserfahrung im Energiemanagement sind wünschenswert
  • Kenntnisse im vorbeugenden Brandschutz und Arbeitssicherheit sind wünschenswert

Wir bieten Ihnen:

  • eine unbefristete Anstellung in Teilzeit oder Vollzeit
  • eine Vergütung nach EG 9 b TVöD
  • flexible Arbeitszeiten
  • 30 Tage Urlaub
  • Heiligabend und Silvester dienstfrei
  • eine betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • gute Fortbildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • moderne Verwaltungsgebäude in zentraler Lage
  • einen technisch modern ausgestatteten und ergonomischen Arbeitsplatz
  • betriebliches Gesundheitsmanagement mit laufenden Angeboten und Sportkursen
  • gemeinsame Veranstaltungen und Betriebsausflüge
  • Stadtführungen mit anderen Beschäftigten zum gegenseitigen Kennenlernen und Kennenlernen des Stadtkerns von Bad Oldesloe
  • eine Infomappe, in der alle wichtigen Informationen zu Ihrer Einstellung und Ihrem Arbeitsverhältnis zusammengefasst sind, um Ihren Einstieg so einfach wie nur möglich zu gestalten
  • ein bevorzugtes Belegungsrecht in Kindertageseinrichtungen

Die Stadt Bad Oldesloe möchte, dass sich die Menschen in unserer Stadt gleichermaßen respektiert und vertreten fühlen. Die Vielfalt unserer Gesellschaft sollte sich daher auch in unserer Stadtverwaltung widerspiegeln. Die Stadt Bad Oldesloe hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Berufsunterbrechungen aufgrund familiärer Tätigkeiten werden grundsätzlich nicht nachteilig berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen erhalten selbstverständlich ebenfalls eine faire Chance und werden gemäß dem Sozialgesetzbuch IX bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung berücksichtigt. Auch freuen wir uns über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Interessiert?

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.
Diese richten Sie bitte mit tabellarischem Lebenslauf und aussagekräftigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer IV.50.7 bis zum 1. Mai 2020 an E-Mail: bewerbung@badoldesloe.de oder an:

Stadt Bad Oldesloe
Personal und Organisation
Markt 5, 23843 Bad Oldesloe

Für fachliche Fragen steht Ihnen die Sachbereichsleiterin Frau Baldauf unter der Telefonnummer 04531 504-447 gerne zur Verfügung.

Bitte beachten Sie auch die Informationen zu unseren Leistungen, Personalentwicklung, Karriere, Datenschutz sowie dem Bewerbungsverfahren auf unserer Internetseite www.badoldesloe.de/karriere.

Icon Techniker

Die Kreisstadt Bad Oldesloe sucht Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

staatlich geprüfte*n Bautechniker*in Hochbau (m/w/d)
(Entgeltgruppe 9 b, Kennziffer IV.50.5/6)

Es handelt sich um zwei unbefristete Vollzeitstellen, die auch mit jeweils zwei Teilzeitkräften (jeweils 50 %) besetzt werden können.

Der Sachbereich Hochbau und Energiemanagement wurde neu strukturiert. In dem Sachbereich sind derzeit sechs Mitarbeiter*innen erfolgreich für die verantwortliche Umsetzung von Hochbaumaßnahmen sowie für die Durchführung von Instandsetzungs- und Unterhaltungsmaßnahmen der städtischen Gebäude zuständig. Das Team freut sich, wenn auch Sie Ihre Erfahrungen und Kenntnisse zukünftig bei der Stadt Bad Oldesloe einbringen möchten.

Ihre Aufgaben:

  • Durchführung von Instandsetzungs- und Unterhaltungsmaßnahmen anstädtischen Gebäuden (Zeitanteil 90 %) u. a.- Ermittlung notwendiger Maßnahmen einschließlich Massenermittlung
    - Durchführung von Vergabeverfahren (Erkundung Bieterkreis, Erstellen Leistungsverzeichnis, Einholung von Angeboten, Angebotsauswertung, Auftragserteilung)
    - Bauleitung, Überwachen und Abnahme von Handwerkerleistungen
    - Rechnungswesen, Erstellen von Buchungsanordnungen
    - Gewährleistungsabwicklung
    - Abschluss und Verwaltung von Wartungsverträgen
    - Betriebsprüfung und –optimierung an technischen Anlagen
    - Haushaltsplanung und -ausführung
  • Bau- und Sanierungsmaßnahmen (Zeitanteil 10 %) u. a.- Erfassung und dauernde Überwachung des Bestandes und Zustandes an städtischen Gebäuden
    - Massenermittlung und Kostenschätzung für erforderliche Sanierungsmaßnahmen

Wir erwarten von Ihnen:

  • einen erfolgreichen Abschluss
    - als staatlich geprüfte*r Techniker*in Hochbau oder
    - als geprüfte*r Polier*in – Hochbau, Maurermeister*in, Beton- und Stahlbetonbauermeister*in, Maurer- u. Betonbauermeister*in oder vergleichbar jeweils mit langjähriger Berufserfahrung und gleichwertigen Erfahrungen/Fähigkeiten eines o. g. Technikers (m/w/d)
  • Erfahrungen in der Bauleitung sowie bei der Durchführung und Abrechnung von Bauunterhaltungsmaßnahmen
  • Kenntnisse in der Anwendung und Umsetzung des öffentlichen Vergaberechts (insbesondere VOB)
  • Fundierte Kenntnisse in den Fachsparten der technischen Gebäudeausrüstung und im vorbeugendem Brandschutz sind wünschenswert
  • Belastbarkeit, eine flexible Denkweise, Kommunikationsstärke, Teamfähigkeit
  • Wirtschaftliches und ökologisches Verständnis

Wir bieten Ihnen:

  • eine unbefristete Anstellung in Teilzeit oder Vollzeit
  • eine Vergütung nach EG 9 b TVöD
  • flexible Arbeitszeiten
  • 30 Tage Urlaub
  • Heiligabend und Silvester dienstfrei
  • eine betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • gute Fortbildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • moderne Verwaltungsgebäude in zentraler Lage
  • einen technisch modern ausgestatteten und ergonomischen Arbeitsplatz
  • betriebliches Gesundheitsmanagement mit laufenden Angeboten und Sportkursen
  • gemeinsame Veranstaltungen und Betriebsausflüge
  • Stadtführungen mit anderen Beschäftigten zum gegenseitigen Kennenlernen und Kennenlernen des Stadtkerns von Bad Oldesloe
  • eine Infomappe, in der alle wichtigen Informationen zu Ihrer Einstellung und Ihrem Arbeitsverhältnis zusammengefasst sind, um Ihren Einstieg so einfach wie nur möglich zu gestalten
  • ein bevorzugtes Belegungsrecht in Kindertageseinrichtungen

Die Stadt Bad Oldesloe möchte, dass sich die Menschen in unserer Stadt gleichermaßen respektiert und vertreten fühlen. Die Vielfalt unserer Gesellschaft sollte sich daher auch in unserer Stadtverwaltung widerspiegeln. Die Stadt Bad Oldesloe hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Berufsunterbrechungen aufgrund familiärer Tätigkeiten werden grundsätzlich nicht nachteilig berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen erhalten selbstverständlich ebenfalls eine faire Chance und werden gemäß dem Sozialgesetzbuch IX bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung berücksichtigt. Auch freuen wir uns über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Interessiert?

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.
Diese richten Sie bitte mit tabellarischem Lebenslauf und aussagekräftigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer IV.50.5/6 bis zum 1. Mai 2020 an E-Mail: bewerbung@badoldesloe.de oder an:

Stadt Bad Oldesloe
Personal und Organisation
Markt 5, 23843 Bad Oldesloe

Für fachliche Fragen steht Ihnen die Sachbereichsleiterin Frau Baldauf unter der Telefonnummer 04531 504-447 gerne zur Verfügung.

Bitte beachten Sie auch die Informationen zu unseren Leistungen, Personalentwicklung, Karriere, Datenschutz sowie dem Bewerbungsverfahren auf unserer Internetseite www.badoldesloe.de/karriere.

Icon Verwaltungsfachangestellte/r Berufe SH

Die Kreisstadt Bad Oldesloe sucht Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Sachbearbeiter*in (m/w/d) für das Flächenmanagement und Beitragsangelegenheiten
(Entgeltgruppe 10 bzw. Besoldungsgruppe A 11, Kennziffer II.10.6)

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle, die auch mit zwei Teilzeitkräften (jeweils 50 %) besetzt werden kann.

Wenn Sie Lust haben, Ihr Knowhow im Flächenmanagement und bei den Beitragsangelegenheiten einzubringen, dann freuen wir uns auf Ihre Unterstützung. Sie wären gemeinsam mit einer Kollegin für diesen interessanten und anspruchsvollen Aufgabenbereich zuständig.

Ihre Aufgaben:
u. a.
  • Flächenmanagement (Zeitanteil 60 %)
    o Erwerb, Veräußerung, Tausch von bebauten und unbebauten Grundstücken
    - Vorbereitende Arbeiten
    - Vertragsverhandlungen führen, Verträge abschließen (u. a. Notartermine wahrnehmen)
    - Verträge abwickeln (Vermessung, Eigentumsumschreibung, Prüfung von Grunderwerbsteuerveranlagungen, …)
    o Erbbaurechtsverträge (Bestellung, Ablösung, Verlängerung, Bewirtschaftung,...)
    o Pachtangelegenheiten (mit Jagdpacht und Kleingartenpacht)
    o Nutzungsvereinbarungen
    o Verwaltung der sonstigen unbebauten städtischen Flächen
  • Beitragsangelegenheiten (Zeitanteil 40 %)
    o Erschließungs- und Ausbaubeiträge (Information der betroffenen Grundstückseigentümer*innen, Beitragsermittlung- und Berechnung, Bearbeitung von Widersprüchen, …)
    o Erstellung und Fortschreibung der Beitragssatzung
    o Stellungnahmen zu B-Plänen
Wir erwarten von Ihnen:
  • eine Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten (Fachrichtung Kommunalverwaltung) mit II. Angestelltenprüfung
  • oder ein abgeschlossenes Studium als Dipl. Verwaltungswirt*in FH bzw. BA Allg. Verwaltung/Public Administration
  • mehrjährige Berufserfahrungen
  • Kenntnisse im Bereich Flächenmanagement und Beitragsangelegenheiten sind wünschenswert
  • Belastbarkeit, Konflikt- und Kritikfähigkeit, Kommunikationsstärke in Wort und Schrift, Einfühlungs- und Durchsetzungsvermögen, eine selbständige Arbeitsweise und ein hohes Verantwortungsbewusstsein
  • sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office Produkten
Wir bieten Ihnen:
  • eine unbefristete Anstellung in Vollzeit
  • eine Vergütung nach EG 10 TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 11
  • flexible Arbeitszeiten
  • 30 Tage UrlaubHeiligabend und Silvester dienstfrei
  • eine betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • gute Fortbildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • moderne Verwaltungsgebäude in zentraler Lage
  • einen technisch modern ausgestatteten und ergonomische Arbeitsplatz
  • betriebliches Gesundheitsmanagement mit laufenden Angeboten und Sportkursen
  • gemeinsame Veranstaltungen und Betriebsausflüge
  • Stadtführungen mit anderen Beschäftigten zum gegenseitigen Kennenlernen und Kennenlernen des Stadtkerns von Bad Oldesloe
  • eine Infomappe, in der allen wichtigen Informationen zu Ihrer Einstellung und Ihrem Arbeitsverhältnis zusammengefasst sind, um Ihren Einstieg so einfach wie nur möglich zu gestalten.

Die Stadt Bad Oldesloe möchte, dass sich die Menschen in unserer Stadt gleichermaßen respektiert und vertreten fühlen. Die Vielfalt unserer Gesellschaft sollte sich daher auch in unserer Stadtverwaltung widerspiegeln. Die Stadt Bad Oldesloe hat sich die berufliche
Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Berufsunterbrechungen aufgrund familiärer Tätigkeiten werden grundsätzlich nicht nachteilig berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen erhalten selbstverständlich ebenfalls eine faire Chance und werden gemäß dem Sozialgesetzbuch IX bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung berücksichtigt. Auch freuen wir uns über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Interessiert?

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.
Diese richten Sie bitte mit tabellarischem Lebenslauf und aussagekräftigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer II.10.6 bis zum 13.04.2020 an bewerbung@badoldesloe.de oder an:

Stadt Bad Oldesloe
Personal und Organisation
Markt 5, 23843 Bad Oldesloe

Für fachliche Fragen steht Ihnen der Sachbereichsleiter Sven Nils-Olsson-Boy unter der Telefonnummer 04531 504-210 gerne zur Verfügung.

Bitte beachten Sie auch die Informationen zu unseren Leistungen, Personalentwicklung, Karriere, Datenschutz sowie dem Bewerbungsverfahren auf unserer Internetseite www.badoldesloe.de/karriere.

Icon Verwaltungsfachangestellte/r Berufe SH

Die Kreisstadt Bad Oldesloe sucht Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Personalentwickler*in (m/w/d)
(Entgeltgruppe 11 bzw. Besoldungsgruppe A 11, Kennziffer I.20.10)

Es handelt sich um eine neu eingerichtete unbefristete Teilzeitstelle (75 %) im Sachbereich Personal und Organisation mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von zurzeit 29,25 Stunden.

Dieser unterstützt die Arbeit der Stadtverwaltung durch die Einstellung von Fachkräften, die Verwaltung des Personals und die organisatorische Beratung der Verwaltungseinheiten.

Ihre Rolle wird es sein, vorausschauend bei der Sicherstellung und Vorbereitung des notwendigen Fach- und Führungskräftebestandes zur Aufgabenerledigung durch entsprechende Personalentwicklungsmaßnahmen mitzuwirken.

Ihre Aufgaben, u. a. :
  • Konzipieren und Fortschreibung eines Personalentwicklungskonzeptes
  • Entwicklung und Implementierung von Maßnahmen, Instrumenten und Prozessen aus dem PE-Konzept sowie aus den Bedarfen der Beschäftigten
  • Organisation von Inhouse-Angeboten
  • Begleitung der PE-Maßnahmen
  • Qualitätssicherung/Qualitätsmanagement
  • Beratung von Führungskräften und Beschäftigten zu individuellen Lern- und Entwicklungsmaßnahmen sowie zu allg. Fortbildungsmaßnahmen
  • Auswahl und Planung von Fortbildungsangeboten
  • Entwicklung und Einführung eines On-/Offboarding-Prozesses
  • Aufstellung und Fortschreibung des Frauenförderplanes
  • Haushaltsplanung, Budgetüberwachung
Wir erwarten von Ihnen:
  • Studium (B.A./FH) mit dem Schwerpunkt Personal, Personalentwicklung, Personalmanagement oder Studium (B.A./FH) in einem anderen Bereich mit nachgewiesenen mehrjährigen praktischen Erfahrungen im Bereich der Personalentwicklung
  • Moderations- und Präsentationstechniken
  • EDV-Kenntnisse, Bereitschaft zur Aneignung von Fachprogrammen
  • Kenntnisse des Tarifrechts und Beamtenrechts sind von Vorteil
  • Erfahrungen in der öffentlichen Verwaltung sind wünschenswert
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Fortbildungen
  • Organisationsstärke und Verantwortungsbewusstsein
  • Konflikt- und Kritikfähigkeit, eine gute Innovationsfähigkeit sowie Kommunikationsstärke in Wort und Schrift
Wir bieten Ihnen:
  • eine unbefristete Anstellung in Teilzeit
  • eine Vergütung nach EG 11 TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 11
  • flexible Arbeitszeiten
  • 30 Tage Urlaub
  • Heiligabend und Silvester dienstfrei
  • eine betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • gute Fortbildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • moderne Verwaltungsgebäude in zentraler Lage
  • einen technisch modern ausgestatteten und ergonomische Arbeitsplatz
  • betriebliches Gesundheitsmanagement mit laufenden Angeboten und Sportkursen
  • gemeinsame Veranstaltungen und Betriebsausflüge
  • Stadtführungen mit anderen Beschäftigten zum gegenseitigen Kennenlernen und Kennenlernen des Stadtkerns von Bad Oldesloe
  • eine Infomappe, in der alle wichtigen Informationen zu Ihrer Einstellung und Ihrem Arbeitsverhältnis zusammengefasst sind, um Ihren Einstieg so einfach wie nur möglich zu gestalten.

Die Stadt Bad Oldesloe möchte, dass sich die Menschen in unserer Stadt gleichermaßen respektiert und vertreten fühlen. Die Vielfalt unserer Gesellschaft sollte sich daher auch in unserer Stadtverwaltung widerspiegeln. Die Stadt Bad Oldesloe hat sich die berufliche
Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Berufsunterbrechungen aufgrund familiärer Tätigkeiten werden grundsätzlich nicht nachteilig berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen erhalten selbstverständlich ebenfalls eine faire Chance und werden gemäß dem Sozialgesetzbuch IX bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung berücksichtigt. Auch freuen wir uns über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Interessiert?

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.
Diese richten Sie bitte mit tabellarischem Lebenslauf und aussagekräftigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer I.20.10 bis zum 26.04.2020 an E-Mail: bewerbung@badoldesloe.de oder an:

Stadt Bad Oldesloe
Personal und Organisation
Markt 5, 23843 Bad Oldesloe

Für fachliche Fragen steht Ihnen der Fachbereichsleiter Malte Schaarmann unter der Telefonnummer 04531 504-100 gerne zur Verfügung.

Bitte beachten Sie auch die Informationen zu unseren Leistungen, Personalentwicklung, Karriere, Datenschutz sowie dem Bewerbungsverfahren auf unserer Internetseite www.badoldesloe.de/karriere.

Wir möchten, dass sich die Menschen in unserer Stadt gleichermaßen respektiert und vertreten fühlen. Die Vielfalt unserer Gesellschaft sollte sich daher auch in unserer Stadtverwaltung widerspiegeln.
Insbesondere die Chancengleichheit von Frauen und Männern, Menschen mit und ohne Behinderungen sowie Bewerbern mit und ohne Migrationshintergrund ist uns ein Anliegen.

Newsletter

Wir suchen Fachpersonal wie z. B. Stadtplaner, Verwaltungsfachangestellte, Bauingenieure, EDV-Fachleute und einen Bauamtsleiter.

Verpassen Sie keine Stellenausschreibung und abonnieren Sie unseren Newsletter.

Unser Newsletter informiert Sie regelmäßig über die aktuell zu besetzenden Stellen, aus allen Bereichen der Stadtverwaltung Bad Oldesloe.

Newsletter abonnieren

Berufe in Schleswig-Holstein

Berufe in der öffentlichen Verwaltung, vielfältig und innovativ. Hier finden Sie über 100 verschiedene Berufe in Schleswig-Holstein für Einsteiger, Aufsteiger und Umsteiger.

berufe-sh.de


Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig. Im Rahmen Ihrer Bewerbung ist es jedoch unerlässlich Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

Informationspflichten

Informationen nach Art. 13 DSGVO – Bewerbungsverfahren bei der Stadt Bad Oldesloe

1. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Stadt Bad Oldesloe
Der Bürgermeister

Markt 5
23843 Bad Oldesloe

2. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Karin de Lange
Kreis Stormarn
Gemeinsame behördliche Datenschutzbeauftragte

Mommsenstraße 13
23843 Bad Oldesloe

3. Datenverarbeitung im Bewerbungsverfahren

3.1 Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt nur für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens zur Begründung eines Beschäftigungs-, Dienst- oder Ausbildungsverhältnisses.

3.2 Umfang der Datenverarbeitung

Folgende Daten werden in der Regel verarbeitet:

  • Titel
  • Anrede/Geschlecht
  • Vor- und Zuname
  • Adresse (Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Wohnort)
  • Kontaktdaten (E-Mail Adresse, Telefon-/Mobiltelefonnummer)
  • Schwerbehinderung und Grad der Behinderung, ggf. Gleichstellung
  • (hoch-) schulische Nachweise (Zeugnisse und Abschlüsse)
  • berufliche oder praktische Nachweise (Zeugnisse, Beurteilungen, Beruferfahrungen)
  • weitere Kompetenzen (Weiter-/Fortbildungen, Sprach-/EDV-Kenntnisse, Auslandserfahrung, Führerscheine)
  • Lebenslauf
  • bevorzugtes Tätigkeitsfeld

3.3 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Das Recht auf Datenverarbeitung ergibt sich aus § 15 Abs. 1 LDSG i.V.m. §§ 85 ff. LBG.
Personenbezogene Daten dürfen verarbeitet werden, wenn dies für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungs-, Dienst- oder Ausbildungsverhältnisses erforderlich ist.

3.4 Erforderlichenkeit der Datenverarbeitung

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogener Daten durch die Übersendung einer Bewerbung ist freiwillig. Im Rahmen Ihrer Bewerbung für einen Arbeitsplatz bei der Stadtverwaltung Bad Oldesloe ist die Datenverarbeitung jedoch unerlässlich. Es kann kein Beschäftigungs-, Dienst- oder Ausbildungsverhältnis ohne Datenverarbeitung erfolgen.

4. Empfänger der Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden im Bewerbungsprozess nicht an Dritte weitergegeben. Ihre Daten werden nach Eingang Ihrer Bewerbung nur innerhalb der Stadtverwaltung durch Berechtigte verarbeitet.
Eine Weitergabe erfolgt nur, soweit dies zur Abwehr von geltend gemachten Rechtsansprüchen aus dem Bewerbungsverfahren gegen uns erforderlich ist. Unter diesen Vorraussetzungen kann die Weitergabe an unsere Rechtsabteilung sowie an zur Verschwiegenheit verpflichtete Personen wie zum Beispiel Rechtsanwälte erfolgen.

5. Dauer der Speicherung

Die Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt solange dies für die Entscheidung über Ihre Bewerbung erforderlich ist. Sofern es zu einem anschließenden Beschäftigungs-, Dienst- oder Ausbildungsverhältnis mit der Stadt Bad Oldesloe kommt, werden Ihre Daten in Ihre künftige Personalakte überführt und dort gespeichert.
Sollten Sie im Rahmen des Bewerbungsverfahrens eine Absage erhalten, werden Ihre Daten drei Monate nach Beendigung des Auswahlverfahrens gelöscht. Eine längere Speicherung kann zur Verteidigung gegen mögliche Rechtsansprüche und im Zusammenhang mit anhängigen Rechtsstreitigkeiten gegebenfalls auch erfolgen.

6. Betroffenenrechte

Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO)
Sie können von der Stadt Bad Oldesloe eine Bestätigung darüber verlangen, dass Ihre
personenbezogene Daten verarbeitet werden. Außerdem haben Sie das Recht Auskunft über die verarbeiteten Daten zu erhalten.

Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten Daten unrichtig und/oder unvollständig sind.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung beinhaltet die Möglichkeit für Sie eine weitere Verarbeitung der Sie angehenden personenbezogenen Daten vorerst zu verhindern.

Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)
Sie können verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden. Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

Recht auf Unterrichtung (Art. 19 DSGVO)
Haben Sie eines Ihrer Rechte geltend gemacht, ist der Verantwortliche verpflichtet, allen Empfängerinnen und Empfängern der Daten diese Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen.

Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)
Das Recht auf Datenübertragbarkeit beinhaltet für Sie die Möglichkeit, die Sie angehenden personenbezogenen Daten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format vom Verantwortlichen zu erhalten, um sie ggf. an einen anderen Verantwortlichen weiterleiten zu lassen.

Recht auf Beschwerde
Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen Datenschutzrecht verstößt, können Sie sich gemäß Artikel 38 Abs. 3 DSGVO an die behördliche Datenschutzbeauftragte oder nach Artikel 77 Abs. 1 DSGVO an die zuständige Aufsichtsbehörde wenden.
Die für die Stadtverwaltung Bad Oldesloe zuständige Aufsichtsbehörde ist:

ULD – Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig Holstein

Postfach 71 16
24171 Kiel

7. Aktualisierung

Wir behalten uns vor, diese Information jederzeit im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen zu ändern.