Seiteninhalt

Willkommen liebe Bürgerinnen und Bürger!

Die Stadt Bad Oldesloe ist eine Stadt mit Herz, in der man schnell Anschluss findet. Neben einer abwechslungsreichen Naturlandschaft sind es vor allem die Kultur, Bildung sowie die vielen Freizeitangebote, die wenige Wünsche übrig lassen. Zahlreiche Vereine bringen die Einwohner in Kontakt und sorgen das ganze Jahr über für Leben in der Stadt. Insbesondere zeichnet sich die Stadt durch ein starkes ehrenamtliches Engagement vieler Bürgerinnen und Bürger aus. Sie sind ein unverzichtbarer Bestandteil des Stadtlebens und machen die Stadt lebendig und lebenswert.

Bad Oldesloe ist Fairtrade-Stadt

Bad Oldesloe gehört seit dem 7. Juni 2015, als erste Stadt in Stormarn, zum Kreis der rund 2.000 Fairtrade-Towns weltweit. Als 336. deutsche Stadt steht Bad Oldesloe Schulter an Schulter mit Metropolen wie London, Rom oder San Francisco. Seit acht Jahren trägt Bad Oldesloe bereits den Titel Fairtrade-Stadt und erfüllt damit alle Kriterien der Kampagne für die Förderung des Fairen Handels. Die Auszeichnung, um die sich Städte regelmäßig neu bewerben müssen, wurde im Juni 2023 für zwei weitere Jahre verlängert.

Fairer Handel kurz erklärt: Wie erkennt man fair gehandelte Produkte?

Ihr Datenschutz ist uns wichtig, deswegen wurde dieses Video nicht automatisch geladen. Mit Klick auf den »OK«-Button erteilen Sie Ihre Einwilligung darin, dass das Video geladen wird und YouTube auf ihrem Endgerät Cookies setzt.

Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.


Fairer Handel in unserer Stadt: Der faire Einkaufsführer
Online-Version

Über fair gehandelte Produkte und Einkaufsmöglichkeiten in Bad Oldesloe informiert der faire Einkaufsführer, den die Stadt in Zusammenarbeit mit der Steuerungsgruppe der Fairtrade-Stadt aufgelegt hat. Mit diesem handlichen und fairen Einkaufsbegleiter möchten die Unterstützer dem Kunden die gezielte Suche nach fair gehandelten Produkten in Bad Oldesloe erleichtern. Die faire Einkaufsübersicht ist in der Stadtinfo, im Foyer der Stadtverwaltung, im Weltladen sowie als Online-Version (PDF-Datei) erhältlich.

Fairer Handel in der Stadtverwaltung: Nachhaltige Beschaffung

Kommunen und andere öffentliche Auftraggeber können mit ihrem Einkauf einen großen Beitrag leisten zur Förderung des Fairen Handels und damit zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen bei der Herstellung von Produkten in den Ländern des Globalen Südens. Was kaufen Kommunen ein und was versteht man genau unter nachhaltiger Beschaffung? Dieses Video des Umweltministeriums Baden-Württemberg bietet einen Einblick in die Grundlagen einer ökologisch und sozial nachhaltigen kommunalen Beschaffung. 

Ihr Datenschutz ist uns wichtig, deswegen wurde dieses Video nicht automatisch geladen. Mit Klick auf den »OK«-Button erteilen Sie Ihre Einwilligung darin, dass das Video geladen wird und YouTube auf ihrem Endgerät Cookies setzt.

Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Welche Risiken für Mensch und Umwelt in den Lieferketten von Textilien, Lebensmittel und Natursteinen lauern, zeigen diese drei Erklärvideos der Plattform Kompass Nachhaltigkeit

Aktuelles









Fairer Handel in der Schule: Fairtrade-School 

Seit 2022 hat Bad Oldesloe seine erste Fairtrade-Schule. Am 28.10.2022 erhielt die Berufliche Schule des Kreises Stormarn den Titel in einer stimmungsvollen Auszeichnungsfeier. Hauptdarsteller der Veranstaltung und treibende Kräfte hinter dem schulischen Engagement für den fairen Handel waren die Mitglieder des Fairtrade-Teams.

Rund 200 Schüler:innen verfolgten gemeinsam mit Vertreter:innen von Kreis und Stadt das lebendige Programm, das das Organisatoren-Team um die Lehrkräfte Ferris Lühr und Lillian Petersen anlässlich der formellen Verleihung des Titels auf die Beine gestellt hatte. Als Vertreter der Fairtrade-School-Kampagne von Fairtrade Deutschland war Albert Röhl angereist, um der Beruflichen Schule die Auszeichnungsurkunde zu überreichen. In einem kreativen Standbild stellten Schülerinnen der Klasse PG21 auf der Bühne die Unterschiede zwischen dem konventionellen und dem fairen Handel am Beispiel der Produktion von Schnittblumen dar. In einer Rede und mit einem eigens dafür produzierten Video warb das Fairtrade-Team für den fairen Handel. Kreispräsident Hans-Werner Harmuth beglückwünschte die Schule zu ihrem tatkräftigen Einsatz für faire Handelsbeziehungen mit den Produzenten im Globalen Süden.

Eindrücke von der  Auszeichnungsfeier

Um den Titel Fairtrade-Schule tragen zu dürfen, müssen Schulen fünf Kriterien erfüllen. Dazu zählt, dass mindestens zwei verschiedene Produkte aus fairem Handel angeboten werden müssen, die für Lehrkräfte sowie Schülerinnen und Schüler zugänglich sind. Die Berufliche Schule hat sich hier jedoch ehrgeizigere Ziele gesteckt. Bereits jetzt gibt es neben fair gehandeltem Tee und Kaffee im Lehrerzimmer und im Schulbistro auch faire Speisen und Getränke bei Veranstaltungen, fair gehandelte Sportbälle für den Schulsport und auch die Poloshirts der Schule tragen ein Fairtrade-Siegel. Im Mai veranstaltete die Berufliche Schule einen Fair Trade Tag und weitere Aktionen zum Nikolaus- und zum nächsten Valentinstag sind geplant.

Weitere Informationen finden Sie unter: bs-oldesloe.de


Die Berufliche Schule veranstaltete im Mai 2022 erstmals einen Fairtrade Tag mit ihren Schülerinnen und Schülern. Eindrücke von dem Aktionstag gibt dieser kurze Artikel.  

Die Beste Trave Stadtprodukte

Beste Trave Stadtkaffee

Der hochwertige, würzige und milde „Mexico Sonrisa“ Arabica-Kaffee aus fairem und biologischem Anbau wird im mexikanischen Bundesstaat Oaxaca von kleinen Familienbetrieben produziert, die sich in der Kooperative Yeni Navan zusammengeschlossen haben. Seit 2017 ist er der faire Bad Oldesloer Stadtkaffee und wird in der Stadtinfo und im Weltladen verkauft.

Beste Trave Schokolade

In der Beste Trave Schokolade sind fair gehandelter Kakao, Rohrohrzucker und Vanille aus Bolivien, der Dominikanischen Republik und Paraguay verarbeitet. Die faire Schokolade ist in der Sorte Bio-Vollmilch mit 37 % Kakaoanteil oder der veganen Variante Bio-Zartbitter mit 60 % Kakaoanteil erhältlich und setzt auf eine kompostierbare Verpackung.

Beste Trave Olivenöl

Das Bio-Olivenöl stammt aus der Gegend unserer Partnerstadt Jifna in Palästina. Die Einnahmen aus seinem Verkauf bieten den Produzenten einen fairen Lohn und unterstützen verschiedene soziale Projekte vor Ort. Dazu gehören ein Reha-Zentrum für behinderte und traumatisierte Kinder in zwei Flüchtlingslagern und ein Kinderkrankenhaus in Bethlehem.

Alle fairen Stadtprodukte finden Sie in unserer Stadtinfo und im Weltladen.

Wir sind fair! - Lokale Unterstützer des fairen Handels

Werden auch Sie Unterstützer!

Interessierte Bürgerinnen und Bürger, die sich auch für die Verankerung des nachhaltigen fairen Handels hier in Bad Oldesloe einsetzen oder sich einfach nur informieren möchten wenden sich bitte an Dr. Hartmut Jokisch, E-Mail: hartmut.jokisch@t-online.de.